Tag: 29. Oktober 2013

Kultur·Film & TV

Diderot-Verfilmung “Die Nonne”: Ordensschwester rebelliert gegen soziale Zwänge und Ungerechtigkeit

1792 erschien posthum Denis Diderots (1713 - 1784) Novelle "Die Nonne". In der Erzählung geht der Aufklärer hart mit Kirche, Klosterleben und gesellschaftlichen Zwängen ins Gericht. Das Werk, hierzulande weitgehend unbeachtet, bietet jede Menge Filmstoff. Jacques Rivette (85) inszenierte das Schicksal der Ordensschwester Suzanne 1962 vielbeachtet mit Anna Karina und Liselotte Pulver. Guillaume Nicloux (47), der 2001 mit "Eine ganz private Affäre" seinen bisher erfolgreichsten Hit landete, hat sich fünfzig Jahre später an eine Neudeutung gewagt.

Leben·Familie & Kinder

Tanners Interview mit Dr. phil. Gerlind Große: Stress ist nicht nur negativ

Eltern werden geht ganz schnell, besonders der erste Akt des Schauspiels ist ein oft sehr flott Vorübergehender. Wer's dann ernst meint mit dem guten Start für's neue Erdenmenschenkind lernt - nach Party- und Konsumwelt - ein völlig neues Universum kennen - jenes der Hebammen, Wassergeburten, Erziehungsratgeber, Besserwisseromis etc.. Glücklich kann sich schätzen, wer dann auf Dr. phil. Gerlind Große trifft.

Politik·Kassensturz

Erwerbstätigenzahl in Sachsen, Juni 2013: Pflege und Dienstleistung legen zu – Staat baut ab

Die Erwerbstätigenzahl eines Landes ist nicht zwingend an Wirtschaftswachstum oder Bruttoinlandsprodukt gebunden. Das zeigt gerade Sachsen, wo die Wirtschaftsentwicklung seit ungefähr zwei Jahren nicht wirklich von berauschenden Wachstumszahlen bestimmt ist. Die Erwerbstätigenzahlen steigen trotzdem. Auch 2013 ging das so weiter. In der vergangenen Woche legte das Landesamt für Statistik die Zahlen für das zweite Quartal 2013 vor.

Politik·Brennpunkt

Moscheebau Gohlis: Bürgerverein Gohlis e.V. distanziert sich von NPD und Feindbildern

Er ist eine Institution, welche schon lange im Stadtteil Gohlis arbeitet und wirkt. Der Bürgerverein Gohlis e.V. sieht offenbar mit wachsendem Entsetzen auf die Art und Weise in der Moscheebaudebatte und meldete sich nun, im Vorfeld der geplanten NPD-Demonstration und angesichts der teils "menschenverachtenden, diskriminierenden und ausgrenzenden Äußerungen" zu Wort. Man unterstütze alle Bürger, welche sich einer Instrumentalisierung durch die NPD in den Weg stellen wollen und bitte die Bürger, zur Informationsveranstaltung am 7. November in die Michaeliskirche zu kommen.

Politik·Leipzig

Nun doch: Feuerwehr-Überstunden aus 2012 werden bezahlt – Stadtverwaltung versucht Stundenzahl abzuschmelzen

Leipzigs Berufsfeuerwehrleute haben in diesen Tagen einen Brief vom Personalamtsleiter der Stadtverwaltung erhalten. Das Unterzeichnen des Briefes dürfte Frank Pörner nicht leicht gefallen sein. Bedeutet es doch, dass die Stadt Leipzig in diesem Jahr noch geschätzte 700.000 bis 900.000 Euro ausgeben muss. Denn die Kameraden der Berufsfeuerwehr bekommen ihre Überstunden - welche sie zusätzlich zu ihrer vereinbarten 52-Stunden-Woche geleistet haben - nun bezahlt.

Sport·Fußball

FFV-Frauen vs. Bremen 2:0 – Mit Wind und ohne Glanz

Die Zweitliga-Fußballerinnen des FFV haben ihren zweiten Saisonsieg eingefahren. Am Sonntag gewannen sie ihr Heimspiel gegen den SV Werder Bremen mit 2:0. Stürmisch war dabei allerdings nur das Wetter - auf dem Rasen wurde eher durchschnittliches Niveau geboten. "Man muss auch mal solche Spiele gewinnen.", hakte Leipzigs Trainer Hendrik Rudolph die drei Punkte nüchtern ab.

Leben·Satire

Kleine Erleuchtung über eine besorgte Mutterfigur: Die hohe Kunst des Bremsens von Muddi Merkel

Warum sind eigentlich so viele Leute von dieser Frau Bundeskanzlerin fasziniert? Man kommt ja ins Grübeln, so als Mann und Frauen-Nichtversteher. Ich geb's zu. Ist ja so. Mir geht es da wie Adam und dem Apfel. Was wollte Eva da eigentlich erreichen? Dass Adam ein strenges Wort spricht und Eva vom Äbbelklauen abrät? Und wie ist das mit der Frau, die alle Welt "Muddi" zu nennen scheint? Hab ich da was verpasst? Was hatten die alle für Mütter?

Kultur·Musik

Classic Love Songs: Startenor Björn Casapietra macht mit romantischen Liebesliedern Station in Markranstädt

"Träumerische sehnsüchtige Lieder möchte ich singen und mein Publikum in stimmungsvolle Abende voller Romantik entführen", dies ist Björn Casapietras Motto für seine Konzerttournee 2013. Und damit ist er wieder zu seinen musikalischen Wurzeln zurückgekehrt und weckt mit berühmten klassischen italienischen und spanischen Canzoni, keltischen Lieder und deutscher Romantik Erinnerungen an so viele unvergessliche Konzerte seiner erfolgreichen Karriere.

Politik·Leipzig

Sächsische Landtagswahl 2014: Grünauer SPD nominiert André Soudah zum Direktkandidaten

Die Mitgliederversammlung der SPD Grünau hat am Donnerstag, 24. Oktober, mit großer Mehrheit André Soudah für die Kandidatur für die Wahlen zum 6. Sächsischen Landtag im kommenden Jahr der Kreiswahlkonferenz am 9. November 2013 vorgeschlagen. Dabei setzte sich André Soudah deutlich gegen einen Mitbewerber durch. Auf der Kreiswahlkonferenz werden die Landtagskandidaten der SPD für die sieben Leipziger Wahlkreise gewählt.

Veranstaltungen·Gesellschaft

Am 29. Oktober: Stadt Markkleeberg gibt Sommerblumen gratis ab

Die Stadt Markkleeberg verabschiedet den Sommer und stimmt ihre Einwohnerinnen und Einwohner sowie Gäste in Kürze auf die kommende Vegetationsperiode ein: Die Pflanzflächen auf dem Rathausplatz sowie auf dem Hochbeet an der Kirschallee/Ecke Koburger Straße werden beräumt und winterfein gemacht. Es werden an den genannten Flächen die Sommerblumen geborgen.

Politik·Region

Ein weiteres Wort zur Forderung von Landrat Czupalla nach einer dritten Startbahn für den Flughafen Leipzig/Halle

Am Donnerstag, 24. Oktober, berichtete die L-IZ über den Vorstoß des Landrats von Nordsachsen, Michael Czupalla (CDU), für den Flughafen Leipzig/Halle eine dritte Startbahn zu wünschen. Oder schon mal anzudeuten, das da was kommen könnte? - Bei Sachsens Politikern weiß man das nie, findet, der Leipziger Stadtrat Bert Sander (WVL). Sein Kommentar zu diesem Vorstoß in voller Länge ...

Wirtschaft·Metropolregion

ATTAC zum geplanten Freihandelsabkommen der EU mit den USA: Mit CETA und TTIP bekommen US-Konzerne Klagerecht in Europa

Das globalisierungskritische Netzwerk Attac hat die EU-Kommission aufgefordert, den Vertragsentwurf des zwischen Kanada und der Europäischen Union verhandelten Freihandelsabkommens CETA endlich offenzulegen. "Der Grund für die Geheimverhandlungen ist offensichtlich: Das Abkommen mit Kanada dient als Blaupause für das geplante Freihandelsabkommen TTIP zwischen den USA und der EU", sagte Roland Süß vom bundesweiten Attac-Koordinierungskreis.

Ilona Stölken: Das deutsche New York. Foto: Ralf Julke
Bildung·Bücher

200 Jahre Einwandergeschichte in der beeindruckendsten Stadt der Welt: Das deutsche New York

Es gibt Bücher, von denen denkt man: Die müsste es doch längst geben. Irgendwo im Bücheruniversum nehmen sie ganz selbstverständlich ihren Platz ein. Und dann sucht man und findet: Bücher über New York, Stadtführer durch New York, Bücher über Deutsche in Amerika. Aber dieses eine, von dem man dachte, es müsste existieren, ist nicht da. Dieses hier zum Beispiel: Das deutsche New York.

Melder vom 29.10.2013

Im Bereich „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Welche damit stets durchgehende Zitate der namentlich genannten Absender außerhalb unseres redaktionellen Bereiches darstellen.

Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de oder kontaktieren den Versender der Informationen.

Rückmelder

Leserbrief zum Melder: Holger Zastrow: FDP Sachsen lehnt geplanten Mindestlohn strikt ab

Von Dr. Leonhard Kasek: Die bisherige Praxis in Deutschland, Arbeitslose zu zwingen, jede Arbeit anzunehmen führt dazu, dass Niedrigstlöhne sich ausbreiten, deren Bezieher weiter auf soziale Transferleistungen angewiesen sind. Das Problem dieser Kombilöhne, der Subventionierung zu niedriger Löhne, ist, dass sie für die Arbeitgeber Anreize schaffen, die Löhne zu drücken und zugleich den schlecht bezahlten Arbeitnehmern Anreize nehmen, sich für höhere Löhne einzusetzen.

Bewegungsmelder

Bauprojekt “Karli”: Ab 4. November werden Bäume gefällt

In Vorbereitung der Umgestaltung des Straßenzuges Peterssteinweg/Karl-Liebknecht-Straße zwischen Martin-Luther-Ring und Körnerstraße werden in der Zeit vom 4. bis 22. November baufeldvorbereitende Maßnahmen ausgeführt. Im gesamten Bauabschnitt müssen Bäume gefällt werden, teilt das Baudezernat der Stadt Leipzig mit. Im Rahmen der Gesamtmaßnahme werden dafür im Herbst 2015 neue gepflanzt. Alle Ersatzpflanzungen erfolgen im Baubereich.

Wortmelder

Junge Union: Schuldenabbau ist nicht verhandelbar!

Die Junge Union Landkreis Leipzig kritisiert vehement die Bereitschaft der CDU, den angekündigten Beginn der Schuldentilgung auf Bundesebene weiter aufzuschieben. Christian Funke, Kreisvorsitzender der Jungen Union Landkreis Leipzig, kann nicht nachvollziehen wie man dieses elementare Thema überhaupt zur Diskussion stellen kann: "Die Verantwortlichen auf Bundesebene müssen Ihrer Verantwortung gerecht werden und dafür sorgen, dass in der guten Situation, in der sich Deutschland gerade befindet, mit der Schuldentilgung begonnen wird.

Scroll Up