Artikel vom Sonntag, 3. Mai 2015

Profan statt heilig: Altar und Tabernakel geräumt, ewiges Licht gelöscht

Letzter Sonntag in der Propstei am Rosental

Foto:Ernst-Ulrich Kneitschel

Das Altartuch ist weg, die Kerzen sind aus. Der Tabernakel ist leer. Die Altarreliquie ist entfernt. Alle liturgischen Geräte sind aus dem Altarraum beseitigt. Mit dem heutigen Tag beginnt die Profanierung der Propsteikirche am Rosental. 1982 wurde sie geweiht. Es ist ein wehmütiger Abschied: Viele sind hier, die mit dieser Kirche Erinnerungen an Familienfeste verbinden. Zugleich beginnt die Vorfreude auf die neue Kirche im Zentrum der Stadt. Weiterlesen

Hohe Schanzen und große Coups am Fockeberg

Das 24. Seifenkistenrennen der naTo begeistert tausende Besucher

Foto: Daniel Thalheim

Am Sonntag, den 3. Mai trafen wieder mutige Rennfahrer und ideenreichen Ingenieure mit ihrem motorlosen Sportgefährten in der Leipziger Südvorstadt am Fockeberg zusammen, um vor den Augen von 10.000 Besuchern die Leistung ihrer phantastischen Fahrgestelle unter Beweis zu stellen. Für besonderes Aufsehen sorgte dabei ein kleiner Zwischenstopp, den das Team "Olsenbande" beim Zeitfahren einlegte, um einen Safe zu knacken und schließlich den Rest der Rennstrecke "auf der Flucht" in Rekordzeit zu absolvieren. Weiterlesen

Rugby, DRV-Pokal

RC Leipzig zieht ins Halbfinale ein

Foto: RC Leipzig

Am verlängerten „Tanz-in-den-Mai“-Wochenende empfing der RC Leipzig im DRV-Pokal-Viertelfinale den RC Luxemburg. Trainer Andreas Kuntze standen dafür 22 hoch motivierte Spieler zur Verfügung. Die Trainingseinheiten vor dem Viertelfinale gestalteten sich sehr positiv und verheißungsvoll. Dennoch war dies das erste Zusammentreffen mit einem Vertreter der Südgruppe, die in der Spitzengruppe recht ausgeglichene Resultate aufwies. Weiterlesen

Handball, 1. Bundesliga

HC Leipzig vs. Bietigheim 25:25 – Umkämpfte Partie mit gerechtem Remis

Foto: Jan Kaefer (Archiv)

Im vorletzten Bundesliga-Heimspiel der Saison reichte es für die Handballerinnen des HC Leipzig gegen Bietigheim nur zu einem Punkt. Beide Teams hatten mit großen Personalsorgen zu kämpfen, wobei der HCL mit Joanna Rode erneut einen verletzungsbedingten Ausfall hinnehmen musste. Die 14:11-Pausenführung konnten die Gastgeber im zweiten Durchgang nicht verteidigen, standen am Ende sogar knapp vor einer Niederlage. Weiterlesen

"Schein oder nicht Schein?"

Gastmanns Kolumne: Geld. Macht. Liebe

Foto: L-IZ.de

Bald beginnen die Zürcher Festspiele. In diesem Jahr hat man sich dem großen William Shakespeare und dessen Dramen verschrieben. GeldMachtLiebe lautet das verheißungsvolle Thema. "All the world is a stage" veranschaulicht der Zürcher Einwohner eindrucksvoll allein schon durch seine pure, wohlgekleidete Präsenz in der prächtigen Bahnhofstraße. Weiterlesen

Ein Gesetz für den Kohleausstieg

Linke beantragt 10 Millionen Euro jährlich für einen Strukturfonds für die Lausitz

Foto: Vattenfall / Uwe Dobrig

Während Sachsens Ministerpräsident immer wieder Briefe schreibt und auch der Wirtschaftsminister den Bundeswirtschaftsminister für sein Eckpunktepapier zur Energiewende kritisiert, hat sich die Linksfraktion im Sächsischen Landtag hingesetzt und einen Gesetzentwurf geschrieben. Für sie ist sonnenklar, dass Sachsen ziemlich bald aus der Braunkohle aussteigt. Denn wenn es das nicht selber tut, wird es ausgestiegen. Das wäre wirklich eine Katastrophe. Weiterlesen

Nach hinten durchgerutscht

Warum Sachsen beim BIP pro Erwerbstätigem selbst im Osten hinterherkleckert

Grafik: Freistaat Sachsen / Statistisches Landesamt

Nicht nur das Brutto-Inlands-Produkt (BIP) lässt sich alle Jahre wieder so schön berechnen, dass man dann ein nettes Bundesländer-Ranking draus machen kann. Denn wenn man den Gesamthaufen dessen hat, was in einem Land wie Sachsen 2014 insgesamt an Produkten und Dienstleistungen alles umgesetzt wurde, dann kann man das auch ganz hübsch umrechnen auf die Arbeitsstunde des jeweiligen Geldverdieners. Weiterlesen

Männerstammtisch am 20. Mai: Jungenarbeit und Neonazismus

Jungen und Mädchen in Sachsen organisieren sich in neonazistischen Gruppen, hören dementsprechende Musik oder zählen sich zum Sympathisant/innenkreis. Nur selten wird bei der Analyse, weshalb sich Jugendliche der Neonazi-Szene zugehörig fühlen auf "Geschlecht" Bezug genommen. Ähnliches gilt für die pädagogische Arbeit mit neonazistischen Jugendlichen. Wie gelingt mit Jungen geschlechtsbezogene pädagogische Arbeit gegen Neonazismus? Weiterlesen

Stellungnahme der Courage-Preisträger/innen

Wir Preisträger/innen des Courage-Preises beobachten mit großer Besorgnis, dass seit über einem Jahr neurechte Ideolog/innen, Querfrontler/innen und politische Esoteriker/innen verschiedener Art mit Akteur/innen der etablierten Leipziger Friedensbewegung gemeinsame Aktionen durchführen. Mit dem Kalkül, mehr Menschen mit ihren "friedensbewegten" Inhalten zu erreichen, nahmen diese Friedensaktivist/innen es in Kauf, sich Montag für Montag im Rahmen der sogenannten Mahnwachenbewegung mit Antisemit/innen und Rechtsradikalen das Mikrofon zu teilen, noch dazu ohne den Menschenfeinden zu widersprechen! Weiterlesen

Kundgebungen an Martin-Luther- und Dittrichring angemeldet

It’s Time to Say Goodbye! Zahlreicher Protest am 4. Mai kann Legida stoppen

Am Montag, dem 4. Mai heißt es: It's Time to Say Goodbye! Zwar schwindet die Beteiligung bei Legida zusehends, zuletzt folgten dem Aufruf kaum noch 300 Personen. Umso mehr erfordert der verbleibende Rest - eine Mischung aus knallharten Nazis, gewalttätigen Hooligans und unverbesserlichen Verschwörungstheorie-Anhänger_innen - weiterhin deutlichen und aktiven Widerspruch. Weiterlesen

So geht Rundfunk in Sachsen

Wer von der Rundfunksteuer befreit werden will, muss erst mal vorm Sozialamt die Hosen runter lassen

Foto: Matthias Weidemann

Mittlerweile haben ja zumindest ein paar Leute, die sich mit der Materie auskennen, festgestellt, dass der neue Rundfunkbeitrag eine Steuer ist, die eigentlich auch fiskalisch so gehandhabt werden müsste, aber dann dürften die Sender sie nicht eintreiben. Aber sie dürfen eintreiben und brauchen die simpelsten Regeln des Steuerrechts nicht einzuhalten. Eine ist zum Beispiel die Verhältnismäßigkeit: Bezahlt wird nach Einkommenshöhe. Weiterlesen

So geht sächsisch

Große Standortkampagne der sächsischen Staatsregierung muss sich im Landtag die Kostenfrage gefallen lassen

Foto: Freistaat Sachsen, Sächsische Staatskanzlei

Man kann sich streiten über die sächsische Standortkampagne „So geht sächsisch.“ Sollte man wohl auch. Immerhin geht es um Steuergelder. Und wer sagt denn, dass eine Staatskanzlei den richtigen Riecher hat für die Sachsen-Werbung? Am Donnerstag, 30. April, hat sich der Sächsische Landtag gestritten. Futter lag ja vor: Die Linksfraktion hatte extra eine Große Anfrage gestellt. Weiterlesen

Blaue Plakette gefällig?

Leipzig hat Bewerbung ums Europäische Kulturerbe-Siegel nach Dresden geschickt

Mendelssohn-Haus, noch frei stehend. Foto: Ralf Julke

Seit dem 30. April ist es jetzt ganz offiziell: Leipzig hat seine Bewerbung um das Europäische Kulturerbe-Siegel auf den Weg gebracht. Inhalt: seine Musikerbe-Stätten (Leipzig's Musical Heritage Sites). Eine Bewerbung um den Titel Weltkulturerbe der UNESCO wäre noch eine Spur schärfer gewesen. Und eigentlich verdient. Aber irgendwie fehlten den deutschen Kultusministern dafür die schützenswerten Bauten. Weiterlesen

Auf Schusters Rappen durchs ganze Land

20 Pilgerwege auf den Spuren von Mönchen, Heiligen, Schmugglern und der eigenen Gedanken

Foto: Ralf Julke

Bei diesem Titel darf man sich nicht irritieren lassen. Hier geht es nicht zurück ins Mittelalter. Hier geht es auch nicht um Buße oder Sündenablass. Herausgeber Dirk Klingner hat sich mit seinen beiden Co-Autorinnen Susanna Endres und Patricia Fritsch auf eine ganz moderne Erkundung gemacht. 20 ausgeschilderte Routen in Deutschland, Östereich und der Schweiz haben sie gefunden. Weiterlesen