-0.9 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Autor

Redaktion

6470 BEITRÄGE
0 KOMMENTARE

Taler, Taler du musst wandern…: Sparstrumpf-Sockenparade für Erhöhung der Kita-Zuschüsse

Am 13. Juni setzen Eltern und Kinder gemeinsam mit ErzieherInnen, Kita-LeiterInnen und KommunalpolitikerInnen in Leipzig ein Zeichen, um auf die seit 2005 stagnierenden Zuschüsse für die Vorschulerziehung aus Dresden hinzuweisen. Dafür werden Wäscheleinen mit (Spar)Strümpfen rund um den Leipziger Ring gespannt.

Georg-Schumann-Straße: Planungen für Sofortmaßnahmen liegen aus

Der Straßenraum in Teilen der Georg-Schumann-Straße soll neu geordnet werden. Die entsprechenden Planungen liegen ab 11. Juni im Informationszentrum Georg-Schumann-Straße 126 für jedermann zur Einsichtnahme aus. Zwischen Chausseehaus und Slevogtstraße ist die Einrichtung von Fahrradstreifen und Parkflächen vorgesehen.

LVB-Benzinpreis-Aktion: 575 Leipziger stiegen aufs Schnupper-Abo um

575 neue Kunden konnten die LVB in den Wochen seit der Benzinpreis-Aktion im April gewinnen, das teilt das Verkehrsunternehmen mit Auslaufen der Aktion mit. Das LVB-Angebot, ein dreimonatiges Schnupper-Abo abzuschließen, endete jetzt. Im Vergleich dazu hatten im Frühjahr 2011 125 Personen das gleiche Angebot eines Drei-Monats-Abos genutzt.

Erfolgreiche Durchsuchungen: Polizei findet bei Aktionen in Gerber- und Eisenbahnstraße Diebesgut, Waffen und jede Menge Fahrräder

Am Donnerstag, 7. Juni, gelang der Leipziger Polizei wieder ein Schlag gegen ein paar mögliche Hinterleute des Leipziger Drogenproblems. "Nach umfangreichen Ermittlungen im Rahmen mehrerer Ermittlungsverfahren wegen des Verdachtes des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz", wie es im Amtsdeutsch heißt, wurden am Nachmittag des 7. Juni mit Beschluss vom Amtsgericht Leipzig drei Wohnungen und eine Bar mit den dazugehörigen Nebenräumen durchsucht.

Gleisbau in der Delitzscher Straße ab 11. Juni: Erhebliche Einschränkungen für Kfz-, Bus- und Straßenbahnverkehr

Ab Montag, 11. Juni, bis zum 28. Juli werden Gleisbauarbeiten in der Delitzscher Straße zwischen Buchenwaldstraße und Messe-Allee durchgeführt. Das teilen die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) mit. Bei der Instandhaltungsmaßnahme müssen knapp 20 Jahre alte Gleise komplett erneuert werden. Dazu werden auch Nacht- und Sonntagsarbeiten notwendig sein.

Ab 11. Juni: Sperrungen und Umleitungen im Zusammenhang mit dem Neubau der Eisenbahnüberführung über die Berliner Straße

Am Montag, 11. Juni, beginnt der Abriss der Eisenbahnüberführung über die Berliner Straße zwischen Wittenberger Straße und Roscherstraße. Die Deutsche Bahn beabsichtigt, die alte Brücke durch zwei kleinere Bauwerke zu ersetzen. Das teilt das Verkehrs- und Tiefbauamt mit.

Leipziger Stalking-Mord: Staatsanwaltschaft legt Revision ein

Die Staatsanwaltschaft hat gegen das Urteil im Fall des Stalking-Mordes Revision eingelegt. Das Leipziger Landgericht hatte am vergangenen Mittwoch einen 28-jährigen Berliner zu lebenslanger Haft verurteilt.

Haushaltsgenehmigung für Leipzig: Ein Finanzbürgermeister ist optimistisch

Leipzigs Finanzbürgermeister Torsten Bonew ist mit der Genehmigung des ersten doppischen Haushalts der Stadt Leipzig für das laufende Jahr 2012 durch die Landesdirektion Leipzig zufrieden. Die Genehmigung gab es am Mittwoch, 6. Juni.

Nach Bahngipfel in Chemnitz: Grünen und Linken fehlen klare Lösungsvorschläge

"Die Ergebnisse sind enttäuschend", so Michael Leutert, Chemnitzer Bundestagsabgeordneter der Linken und Sprecher der Landesgruppe Sachsen, zum Bahngipfel in Chemnitz. "Bloße Absichtserklärungen lösen keines der Probleme, die Chemnitz aus der fehlenden Fernverkehrsanbindung erwachsen."

2 Milliarden Euro für Bahnverkehr im Freistaat Sachsen: In Leipzig soll für 12 Millionen Euro ein neues IC-Werk entstehen

Und tatsächlich: Die Deutsche Bahn hatte was im Ärmel, als sie am Donnerstag, 7. Juni, zum Bahngipfel nach Chemnitz anreiste. Zum Beispiel den Ausbau des Leipziger ICE-Werkes für 12 Millionen Euro. Außerdem die Investitionspläne für die nächsten vier Jahre: 2 Milliarden Euro will die Bahn von 2012 bis 2016 in den Ausbau der Gleisinfrastruktur in Sachsen investieren. Das ist nicht wirklich neu. Großprojekte binden die Gelder.

Ein offener Brief rings um Leipziger Stromnetze, Skandale und städtische Wirtschaftspolitik

Täglich erreichen die L-IZ Briefe und Mails von Lesern - oft klug, meist engagiert, manchmal anonym. Darunter auch der eine oder andere offene Brief, wie der vorliegende. In einem fundierten Rundumschlag sorgt sich darin ein anonymer Schreiber mit hoher Sachkenntnis um die Stadtpolitik, diverse Verstrickungen und seltsame Vorgänge in der aktuell zu beschließenden Stromnetzvergabe. Und wirft Fragen auf, die die L-IZ selbst oft genug umtreiben. Eine wichtige dabei - was eigentlich ist eine nachhaltige städtische Wirtschaft, was nützt dem Bürger auch zukünftig und wo wird zu kurz gedacht oder gar zum Nachteil der Leipziger agiert?

Sächsisches „Handygate“ geht in die nächste Runde: Gebhardt und Neubert legen Beschwerde gegen Beschluss des Amtsgerichts Dresden ein

Die beiden Linken-Abgeordneten Falk Neubert und Rico Gebhardt gehen in Revision. Sie waren von der massenhaften Ausspähung von Handydaten im Zusammenhang mit den Dresdner Demonstrationen im Februar 2011 betroffen. Sie hatten deshalb beim Amtsgericht Dresden beantragt festzustellen, dass die Anordnung der Funkzellenabfrage und die darauf folgende massenhafte Datenerhebung rechtswidrig waren.

Handwerkskammer zu Leipzig: Zahl der Lehrstellen steigt weiter

Deutlich mehr Lehrverträge als im vergangenen Jahr haben die Handwerksbetriebe des Direktionsbezirkes Leipzig bereits abgeschlossen. 389 Lehrverträge waren am 31. Mai in die Handwerksrolle eingetragen, das sind 16 Prozent mehr als zum Vorjahreszeitpunkt. Auch finden immer mehr Mädchen den Weg ins Handwerk, jedes dritte Lehrverhältnis wurde mit einem Mädchen begründet (130).

Sachsen-LB-Nachschlag im TV: Strafanzeige gegen Sachsens Finanzminister Unland wegen Verdachts der Untreue

Wem es bis heute merkwürdig vorkam, dass es beim Crash der Sachsen-LB so gar keinen Politiker geben sollte, der verantwortlich ist, dem könnte nun eine, wenn auch späte Erklärung geliefert werden. Angesichts der heute ab 20:15 Uhr auf dem MDR laufenden Sendung "Exakt" hat sich der rechtspolitische Sprecher der Linken, Klaus Bartl nach Jahren der Nachfragen nun zu einem gravierenden Schritt entschlossen. Er wird eine Strafanzeige gegen Sachsens Finanzminister Georg Unland wegen des Verdachts der Untreue stellen.

Individuelle Betreuung hilft: Mietschulden bei sächsischen Wohnungsgenossenschaften sinken 2011 auf 7,9 Millionen Euro

Nach Angaben des GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e. V. sind im Jahr 2011 die Mietschulden bundesweit um 4,4 Prozent auf 446 Millionen Euro gesunken. Dies entspricht einem Rückgang von rund 41 Prozent seit dem Jahr 2003 mit 757 Millionen Euro. In Sachsen sank dieser Anteil sogar noch stärker.

Zuchtpaar im Zoo Leipzig komplett: Ausgewachsener Sunda-Gavial eingetroffen

Gewichtiger Neuzugang im Zoo Leipzig: Das 175 kg schwere Sunda-Gavial-Männchen De Gaulle hat sein neues Gehege in der Tropenerlebniswelt Gondwanaland bezogen. Das teilt der Zoo Leipzig am Dienstag, 5. Juni, mit. Hier lebt er künftig gemeinsam mit der rund 43 Jahre alten Nima, die bereits kurz vor der Eröffnung der neuen Tropenhalle im Vorjahr aus Ulm nach Leipzig gekommen war.

Veranstaltung zur Weltkontinenzwoche am 8. Juni: Depressionen, Schwindel, Stürze – unbehandelte Blasenschwäche kann die Ursache sein

In Deutschland sind 6 bis 8 Millionen Menschen von Blasenschwäche betroffen. Das Wort "Schwäche" ist irreführend. Es lässt glauben, dass es sich hierbei um ein Symptom handelt, das lästig ist und die Lebensqualität einschränkt. Die Wahrheit aber ist: es handelt sich um eine chronische Erkrankung, die ernstzunehmende gesundheitliche Folgen hat und Frauen haben ein deutlich höheres Risiko, an Inkontinenz als an Diabetes oder Bluthochdruck zu erkranken.

Die Polizei dankt für Hinweise: Franziska und Eva sind zurück

Seit Montag, dem 04.06.2012, 17:00 Uhr, wurden in Leipzig zwei Mädchen vermisst. Nachdem sie gemeinsam die Kinder- und Jugendpsychiatrie in der Morawitzstraße 2 in unbekannte Richtung verlassen hatten, wurde in den vergangenen 48 Stunden öffentlich nach ihnen gesucht. Nun sind die 12- und 13-jährigen Franziska L- und Eva Z. wohlbehalten zurück.

Bombendrohung am Hauptbahnhof Leipzig: Es waren zwei verärgerte Teenager

Das sorgte am Montag, 4. Juni, so richtig Furore: Der Hauptbahnhof Leipzig musste wegen einer Bombendrohung evakuiert werden. Um 13:10 Uhr ging telefonisch beim Bundespolizeipräsidium in Potsdam eine Bombendrohung für den Hauptbahnhof Leipzig ein. Passsend dazu dann wenig später die Meldung einer nicht zuordenbare Laptop-Tasche.

Verkauf der HL komm an Pepcom: APRIL-Netzwerk fordert volle Transparenz von der Stadt

In der nächsten Sitzung des Stadtrats am 20. Juni wird den Fraktionen der Vorschlag des OBM zum Beschluss vorliegen, die Stadtwerke-Tochtergesellschaft HL komm zu 100 Prozent an die Firma Pepcom - eine Gesellschaft, die dem britischen Private Equity Fonds "Star Capital" gehört - zu veräußern. Das APRIL-Netzwerk fordert dafür volle Transparenz und damit komplette Offenlegung der Verträge als Grundvoraussetzung für eine demokratische Entscheidung.

Aktuell auf LZ