Die Sachsen sind ein vernaschtes Volk. Und so wundert es nicht, dass das auch im Marketing für die Musikstadt eine Rolle spielt. Musikalische Leckereien gehören seit drei Jahren zum Werbe-Programm des Stadt-Marketings. Und weil sich jetzt die Jubiläen drängeln, macht nun auch die Goethe Schokoladentaler Manufaktur mit beim Komponieren.

Im Blick hat die fürs Marketing zuständige Leipzig Tourismus und Marketing GmbH drei wichtige Jubiläen: den 100. Todestag von Gustav Mahler (2011), das 800-jährige Bestehen des Thomanerchors (2012) und den 200. Geburtstag von Richard Wagner (2013).

Für diese wirbt nun die “Leipziger Jubiläumssinfonie” in Form einer hochwertigen Pralinenauswahl. Die Konditoren der Goethe Schokoladentaler Manufaktur haben für jedes musikalische Jubiläum exklusiv eine eigene Kreation entwickelt und fertigen diese in Handarbeit: Eine Zartbitterpraline mit dunkler Schokofüllung mit Lavendel und schwarzem Pfeffer für Gustav Mahler, eine Vollmilchpraline mit den Schichten Schoko und Vanille für den Thomanerchor und eine weiße Praline mit Rotwein-Trüffelfüllung für Richard Wagner.”Natürlich haben wir in der Kreation versucht, die prägnanten Merkmale der Musikschaffenden zu interpretieren”, sagt Thomas Bohn, Filialleiter Leipzig der Goethe Schokoladentaler Manufaktur. “So haben wir dem großen Wagner mit Rotwein eine vielseitige und exklusive Zutat gegeben. Mahler ist mit schwarzem Pfeffer und Lavendel bewusst exzentrischer ausgefallen. Und der Thomanerchor ist mit weißer, Vollmilch- und Zartbitter-Schokolade sehr komplex und süß zugleich. Alle Pralinen sind handgefertigt und acht Wochen haltbar.”

Die “Leipziger Jubiläumssinfonie” knüpft an einen erfolgreichen Vorgänger an. Schließlich widmete die “Leipziger Trüffelsinfonie” seit 2008 Johann Sebastian Bach, Richard Wagner, Felix Mendelssohn Bartholdy und Robert Schumann je einen feinen handgefertigten französischen Trüffel. Etwa 5.200 Trüffel wurden seit 2008 verkauft. Die musikalischen Köstlichkeiten kommen als kulinarischer Gruß unter anderem bei offiziellen Terminen der Stadt Leipzig zum Einsatz. Auch Privatpersonen und Leipziger Unternehmen nutzen die feinen Süßigkeiten als Präsente.

Die begleitenden Texte hat die Fachjournalistin Petra Mewes verfasst. Für die Gestaltung der Verpackung wurde Kassler-Grafik-Design verpflichtet. Jede Jubiläumssinfonie enthält sechs Pralinen und ist für 8,45 Euro in der Filiale der Goethe Schokoladentaler Manufaktur in der Marktgalerie Leipzig sowie in der Tourist-Information in der Katharinenstraße 8 erhältlich.

www.leipziger-freiheit.de

So können Sie die Berichterstattung der Leipziger Zeitung unterstützen:

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar