24.8 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Topf & Quirl: Fruchtig in die Cocktailsaison starten – mit Erdbeer-Daiquiri-Cupcakes

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Letzte Woche war es noch kalt und grau da draußen - und heute duftet es nach Frühling, ist es warm und sonnig, schlüpft man am Besten in Sommermontur und Sandalen. So schnell kann es manchmal eben gehen und, kaum dass man es für möglich gehalten hätte, ist die Grill- und Balkonsaison eröffnet. Nun denn, hinaus in die warme Brise, am liebsten mit einem leckeren Cocktail in der Hand. Oder einem Stück Kuchen? Oder beidem?

    Wäre es da nicht äußerst clever, beides zu kombinieren, also quasi ein sommerliches Getränk in einem Cupcake zu versenken? Wenn das mal nicht raffiniert klingt! Und es schmeckt auch noch wahrlich himmlisch … Ein süßer Teig auf in Rum marinierten Erdbeeren, gekrönt von einer Haube aus Frischkäsecreme … Sommerlich lecker und zudem der wohl beste Start in die Erdbeerzeit.

    Hinweis: Natürlich kann man den Rum auch weglassen, wenn man z. B. für Kinder bäckt. Dafür einfach die Erdbeeren mit etwas Zucker (also den 30g) bestreuen und 30 Minuten ziehen lassen und wie angegeben verfahren. Ebenfalls etwas vom Erdbeersaft mit ins Frosting geben.Zutaten (für etwa 12 Cupcakes oder 30 Mini-Cupcakes)

    – 100 ml weißer Rum
    – 170 g Zucker
    – 150 g Erdbeeren
    – 40 g weiche Butter
    – 120 g Mehl
    – 1 1/2 TL Backpulver
    – 1 Prise Salz
    – 1 Ei
    – 120 ml Milch

    Für das Häubchen

    – 100 g weiche Butter
    – 100 g Puderzucker
    – 90 g Frischkäse
    – 2-4 TL frischer Limettensaft
    – 2-4 TL vom Erdbeer-Rum-Sud, siehe Anleitung

    Zubereitung

    1. Den Rum mit 30 g Zucker in einem kleinen Topf erhitzen und köcheln lassen, bis er um die Hälfte reduziert ist. Vom Herd nehmen und leicht abkühlen lassen. Die Erdbeeren in kleine Stückchen schneiden und in der Rumreduktion 30-40 Minuten marinieren.

    2. Inzwischen den Backofen auf 170°C (Umluft 150°C) vorheizen. Die Papierförmchen in die Mulden des (Mini-) Muffinblechs setzen. Butter, Mehl, Backpulver, den restlichen Zucker, Vanillezucker und Salz mit dem Handrührer bei niedriger Geschwindigkeit vermischen, bis eine sandige Masse entstanden ist.

    3. Ei und Milch verquirlen und langsam unter die sandige Masse rühren, bis ein glatter Teig entstanden ist.

    4. Die Erdbeeren in ein Sieb abgießen, den Rum auffangen. Jeweils einige Erdbeerstückchen in die Papierförmchen geben und die Förmchen zu zwei Dritteln mit Teig füllen.5. Die Cupcakes im Backofen (Mitte) 12-15 Minuten – große Cupcakes brauchen etwas länger – backen, bis sie goldgelb sind und ein Stäbchen, das in den Teig gestochen wird, sauber wieder herausgezogen werden kann. Die Cupcakes noch warm mit je etwa 1/2 TL Rumreduktion beträufeln. (Es sollte etwas Reduktion für das Frosting übrig bleiben.) Dann aus dem Blech lösen und vollständig auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

    6. Für das Frosting die Butter kurz schaumig schlagen, dann den Puderzucker unterrühren, bis eine homogene Masse entstanden ist. Den gut gekühlten Frischkäse, den Limettensaft und etwas von der Rumreduktion mit einem Schneebesen nur so lange unterheben, bis die Masse glatt ist. In einen Spritzbeutel füllen und auf die abgekühlten Küchlein spritzen. Mit braunem oder buntem Zucker, Limetten- und Erdbeerscheibchen garnieren und einen Cocktail im Kuchenformat bei untergehender Sonne genießen.

    Eine besonders neckische Dekorationsidee ist es, einen dünnen, gekürzten Strohhalm oder ein Cocktailschirmchen in den fertigen Cupcake zu stecken. Das erinnert dann noch mehr an einen Cocktail und wirkt unheimlich sommerlich.

    Das Rezept für die Küchlein stammt aus Süße Sünden von Tarek Malouf. Die Idee für die Haube kommt von chefkoch.de.

    www.the-culinary-trial.de

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige