3.5 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Topf & Quirl: Kartoffelkonfitüre und Schwarzwälder-Kirsch-Marmelade

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Und schwupp- steht Weihnachten vor der Tür. Unverfroren und frech hat es sich wieder angeschlichen und stellt uns vor vollendete Tatsachen. Die Zeit für großes Basteln und ausgedehnte Einkaufstouren ist nun zwar fast zu knapp, sollte aber in jedem Fall noch für kleine Nettigkeiten aus der Küche reichen. Marmelade, die sich längere Zeit hält und aus diesem Grund nicht im wilden Treiben des bunten Tellers untergeht, ist beispielsweise eine wunderbare Idee, die hübsch verpackt für viel Freude unterm Weihnachtsbaum sorgt.

    Kommen dann noch solch spannende Sorten wie Kartoffelkonfitüre mit Birne und Rosmarin als auch Schwarzwälder-Kirsch-Marmelade mit Schuss in die Gläschen, ist das Weihnachtsfest gerettet. In diesem Sinne – fröhliche und gemütliche Weihnachten!

    Kartoffelkonfitüre mit Birne und Rosmarin

    Schwarzwälder-Kirsch- und Kartoffelkonfitüre. Foto: Maike Klose
    Schwarzwälder-Kirsch- und Kartoffelkonfitüre. Foto: Maike Klose

    Zutaten (für 4 Gläser à 250 ml)

    • 250 ml naturtrüber Apfelsaft
    • 500 g mehligkochende Kartoffeln
    • 500 g Birnen
    • 1/2 TL frischer Bio-Zitronenabrieb
    • 300 g Gelierzucker 2:1
    • 3-4 kleine Zweige Rosmarin

    Zubereitung

    1. Den Apfelsaft in einen Topf geben. Die Kartoffeln schälen und fein reiben, in den Apfelsaft geben. Die Birnen schälen und entkernen, ein Drittel in kleine Würfelchen schneiden, den Rest ebenso fein reiben und zum Saft geben.
    2. Zitronenabrieb und Gelierzucker hinzufügen und alles aufkochen. Sprudelnd für 7 Minuten kochen lassen, dabei stets rühren, damit nichts ansetzt. Ggf. Gelierprobe machen.
    3. Die Marmelade in steriliserte Gläser füllen und sofort verschließen, dann auf den Kopf stellen und auskühlen lassen. Mit hübschen Etiketten versehen.

    Schwarzwälder-Kirsch-Marmelade

    Zutaten (für 4 Gläser à 250 ml)

    • 3 Gläser Sauerkirschen (Abtropfgewicht je etwa 350 g)
    • 500 g Gelierzucker 2:1
    • 1/2 Vanilleschote
    • Saft von 1/2 Zitrone
    • 1/2 TL frischer Bio-Zitronenabrieb
    • 4 EL Kirschwasser
    • 80 g Bitterschokolade (70 %)

    Zubereitung

    1. Die Sauerkirschen in ein Sieb geben, den Saft dabei in einem Topf auffangen. Kirschen abtropfen lassen, dann mit 300 ml aufgefangenem Kirschsaft und dem Gelierzucker vermengen. Die Vanilleschote auskratzen und das Mark zu den Kirschen geben, ebenso den Saft und den Abrieb der Zitrone.
    2. Alles aufkochen und unter Rühren 6 Minuten sprudelnd kochen lassen, dann alles pürieren, ggf. grobe Stücken lassen. Wieder aufkochen und eine Minute kochen lassen, ggf. Gelierprobe machen.
    3. Zum Schluss das Kirschwasser und die Schokolade unterrühren, dann die Marmelade in sterilisierte Gläser füllen und sofort verschließen, dann auf den Kopf stellen und auskühlen lassen. Mit hübschen Etiketten versehen.

    Quelle: Beide Rezepte stammen aus „Selbstgemacht: Das Buch.“ veröffentlicht von der Edeka Verlagsgesellschaft.

    In eigener Sache: Für freien Journalismus aus und in Leipzig suchen wir Freikäufer

    https://www.l-iz.de/bildung/medien/2016/11/in-eigener-sache-wir-knacken-gemeinsam-die-250-kaufen-den-melder-frei-154108

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige