14.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Zeugen gesucht

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Die Bundespolizei sucht Zeugen, welche Hinweise zu einer Graffiti-Straftat in der Nacht von Samstag auf Sonntag am Bahnhof Liebertwolkwitz geben können.

    Eine Gruppe von ca. 10 Personen besprühte in der Nacht von Samstag auf Sonntag, gegen 00:10 Uhr, am Bahnhof Leipzig- Liebertwolkwitz einen Zug der Mitteldeutschen Regiobahn auf ca. 100 Quadratmetern. Die Täter warteten bis alle Reisenden den Zug am Bahnhof verlassen hatten.

    Beim Kontrollgang während des Halts bemerkte der Triebfahrzeugführer einen Sprayer am hinteren Zugteil. Kurze Zeit später waren es ca. 10 Personen, die den Zug innerhalb weniger Minuten großflächig besprühten. Anschließend flüchteten die Täter.

    Die Bundespolizei hat ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet und sucht Zeugen, die Hinweise zur Straftat selbst oder möglichen Tätern geben können. Diese nimmt jede Polizeidienststelle und die Bundespolizeiinspektion Leipzig unter 0341/99799-0 entgegen.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige