Den richtigen Riecher hatten die Beamten der Gemeinsamen Einsatzgruppe der Bundes- und Landespolizei „Bahnhof-Zentrum“ als sie am Mittwochnachmittag einen 25-jährigen Marokkaner an der Zentralhalte- stelle vor dem Leipziger Hauptbahnhof kontrollierten.

Der Mann war den Polizisten nicht ganz unbekannt. Zudem hatte er eine Einkaufstüte bei sich. Als er die Beamten bemerkte, versuchte er diese Tüte so unauffällig wie möglich abzustellen. Bei der Kontrolle offenbarte sich dann auch schnell der Inhalt. Die Beamten fanden mehrere höherwertige Parfüms im Wert von über 200 Euro darin.

Außerdem war diese Tüte so präpariert, dass damit die Diebstahlswarnanlagen in Geschäften nicht reagieren. Daraufhin nahmen die Polizeibeamten den Mann fest.

Im Laufe der ersten Ermittlungen stellte sich heraus, dass der 25-Jährige kurz zuvor die Parfüms in einem Drogeriemarkt im Leipziger Hauptbahnhof entwendet hatte.

Durch das Amtsgericht Leipzig wurde Untersuchungshaft angeordnet und der 25-jährige Marokkaner in die JVA gebracht.

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar