Unbekannte schnitten die Plane eines Sattelaufliegers auf, der an der Autobahn 9 auf dem Parkplatz Bachfurth geparkt war+++Durch Aufhebeln der Zugangstür gelangten Unbekannte in eine Arztpraxis und durchsuchten die Räume+++Heute in den frühen Morgenstunden zündeten Unbekannte zwei Stehtische eines Imbissstandes vor einem Einkaufsmarkt an.

Zeugenaufruf nach Tötungsdelikt

Im Zusammenhang mit dem in der gestrigen Medieninformation berichteten Tötungsdelikt zum Nachteil eines 19-Jährigen wurde der festgenommene Beschuldigte (20, deutsch) noch gestern dem Haftrichter – einem Ermittlungsrichter des Amtsgerichtes Leipzig – vorgeführt. Dieser erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft gegen den Beschuldigten einen Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachts des Totschlags. Der Haftbefehl wurde sodann in Vollzug gesetzt und der 20-Jährige wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

In diesem Zusammenhang bittet die Leipziger Polizei um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer sachdienliche Hinweise, insbesondere zur Tat und zur Person des Verstorbenen geben kann, wird gebeten, sich bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666, oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Aufgesprengter Zigarettenautomat gesprengt – Zeugenaufruf

Ort: Zwenkau, Leipziger Straße 73, Zeit: 19.01.2022, 00:06 Uhr

Unbekannte sprengten in der vergangenen Nacht mittels pyrotechnischen Erzeugnissen einen Zigarettenautomaten auf. In der Folge entwendeten sie die darin befindliche Geldkassette mit Bargeld sowie eine unbekannte Menge an Zigarettenschachteln. Der exakte Stehl- und Sachschaden ist noch nicht bekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion sowie eines besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen und bittet nun um die Mithilfe der Bevölkerung.

Zeuginnen und Zeugen, insbesondere Anwohner, die Hinweise zum Geschehen oder den unbekannten Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Borna, Grimmaische Straße 1a in 04552 Borna, Tel. (03433) 244-0 zu melden.

Planenschlitzer

Ort: BAB 9 i. R. Berlin, Parkplatz Bachfurth, Zeit: 17.01.2022, gegen 20:00 Uhr bis 18.01.2022, gegen 08:00 Uhr

Unbekannte schnitten die Plane eines Sattelaufliegers auf, der an der Autobahn 9 auf dem Parkplatz Bachfurth geparkt war. Die Tatverdächtigen verschafften sich anschließend Zutritt zum Innenraum des Aufliegers, indem sie die Verplombung an den Hecktüten entfernten. Daraus entwendeten sie mehrere Paletten mit Hygieneartikeln. Der genaue Stehlschaden sowie die Höhe des entstandenen Sachschadens sind noch nicht bekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts eines schweren Bandendiebstahls aufgenommen.

Einbruch in Werkstatt

Ort: Zwenkau (Zitzschen), Zeit: 17.01.2022, 19:30 Uhr bis 18.01.2022, 06:30 Uhr

Unbekannte brachen ein Fenster zu einer Werkstatt auf und drangen in diese ein. Sie entwendeten mehrere Schweißgeräte, Bohrmaschinen, Schlagschrauber und weiteres Werkzeug. Es entstand ein Stehlschaden im unteren fünfstelligen Bereich und Sachschaden in Höhe von circa 500 Euro. Die Ermittlungen zu einem besonders schweren Fall des Diebstahls wurden aufgenommen.

Einbruch in Getränkemarkt

Ort: Kitzscher, Zeit: 18.01.2022, gegen 04:00 Uhr

Durch Überwinden der Vergitterung vor der Eingangstür konnten unbekannte Tatverdächtige die Zugangstür aufdrücken und in einen Getränkemarkt eindringen. Aus dem Verkaufsraum entwendeten sie eine bisher unbekannte Menge an Tabakwaren. Die Höhe des Sach- und Stehlschadens steht noch nicht fest. Ermittelt wird wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls.

Einbruch in Arztpraxis

Ort: Leipzig (Stötteritz), Zeit: 17.01.2022, 20:30 Uhr bis 18.01.2022, 06:45 Uhr

Durch Aufhebeln der Zugangstür gelangten Unbekannte in eine Arztpraxis und durchsuchten die Räume. Sie entwendeten einen Bargeldbetrag im unteren dreistelligen Bereich. Sachschaden ist nicht entstanden. Die Ermittlungen zum besonders schweren Fall des Diebstahls laufen.

Einbruch in Anwaltskanzlei

Ort: Leipzig (Stötteritz), Zeit: 17.01.2022, 18:00 Uhr bis 18.01.2022, 06:55 Uhr

Durch Einschlagen einer Scheibe gelangten Unbekannte in eine Anwaltskanzlei. Sie entwenden dort zwei Geldkassetten mit Bargeld und Geldkarten. Mittels der entwendeten Geldkarten hoben die Unbekannten an Geldausgabeautomaten Bargeld ab. Es entstand insgesamt ein Stehlschaden im mittleren vierstelligen Bereich. Der Sachschaden beträgt circa 200 Euro. Ermittelt wird nun wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls und Computerbetruges.

Einbruch in Stadtverwaltung

Ort: Frohburg, Zeit: 17.01.2022, gegen 21:30 Uhr bis 18.01.2022, 08:10 Uhr

Unbekannte brachen in die Stadtverwaltung in Frohburg ein, indem sie Fenstern und Türen aufhebelten. In der Folge durchsuchten sie mehrere Büroräume verschiedener Abteilungen. Nach ersten Erkenntnissen wurden eine unbekannte Menge an Bargeld, verschiedene Schlüssel und diverse weitere Gegenstände entwendet. Der genaue Stehl- und Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden. Die Polizei ermittelt wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls.

Brennende Mülltonnen

Ort: Leipzig (Südvorstadt), Kochstraße, Zeit: 19.01.2021, gegen 01:40 Uhr

Unbekannte setzten vergangene Nacht insgesamt sechs 120-Liter-Mülltonnen im Innenhof eines Mehrfamilienhauses in Brand. In Folge des Feuers wurden die Tonnen vollständig zerstört. Des Weiteren wurde ein Holzzaun beschädigt. Die alarmierte Feuerwehr löschte den Brand. Die Höhe des entstandenen Sachschadens konnte noch nicht beziffert werden. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen.

Stehtische angezündet

Ort: Leipzig (Möckern), Zeit: 19.01.2022, gegen 05:00 Uhr

Heute in den frühen Morgenstunden zündeten Unbekannte zwei Stehtische eines Imbissstandes vor einem Einkaufsmarkt an. Das Feuer griff in der Folge auf zwei weitere Stehtische über. Weiterhin wurden die Außenfassaden des Standes sowie des Einkaufsmarktes beschädigt. Mitarbeiter löschten das Feuer vorläufig. Kurz darauf kam auch die Feuerwehr zum Einsatz. Nach ersten Schätzungen beträgt der entstandene Sachschaden circa 4.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Brandstiftung.

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar