Bargeldraub – Polizei sucht Zeugen

Ort: Leipzig (Neustadt-Neuschönefeld), Rabet, Zeit: 15.08.2022, gegen 11:45 Uhr

Am Montagmittag wurde ein 44-Jähriger durch vier unbekannte Männer angesprochen. Kurz darauf hielten ihn drei der Tatverdächtigen fest, während der vierte mehrfach auf ihn einschlug. Als der Geschädigte infolge der Schläge zu Boden ging, raubten die Unbekannte ihm einen niedrigen vierstelligen Bargeldbetrag, den er bei sich hatte. Danach flüchteten die Männer unerkannt. Der 44-Jährige wurde bei dem Übergriff verletzt und in einem Krankenhaus ambulant behandelt.

Die Person, die auf den Geschädigten eingeschlagen hatte, konnte wie folgt beschrieben werden:

  • circa 1,70 bis 1,75 Meter groß
  • zwischen 20 und 25 Jahre alt
  • dunkle gelockte Haare
  • dunkler Teint
  • südländischer Phänotyp
  • trug einen Trainingsanzug

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen eines Raubes aufgenommen und bittet nun um die Mithilfe aus der Bevölkerung.

Zeuginnen und Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666 zu melden.

Fahrrad angezündet

Ort: Leipzig (Mockau-Nord), Schildberger Weg, Zeit: 16.08.2022, 06:23 Uhr

Gestern Früh zündeten Unbekannte im Keller eines Mehrfamilienhauses einen Fahrradsattel an. Das Feuer griff in der Folge auf das gesamte Fahrrad über und musste durch die Feuerwehr gelöscht werden. Durch die Rauchentwicklung wurde auch die Kellerwand oberhalb des Fahrrades verrußt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens konnte noch nicht beziffert werden. Verletzt wurde niemand. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen einer versuchten schwerer Brandstiftung aufgenommen.

Betrug am Telefon

1. Fall

Ort: Leipzig (Heiterblick), Zeit: 15.08.2022, 17:10 Uhr bis 20:00 Uhr

Bereits am vergangenen Montag erhielt eine 62-Jährige eine Nachricht von einer unbekannten Nummer über einen Messengerdienst. Darin stand, dass es sich um die Tochter der 62-Jährigen handelt, deren altes Handy defekt sein. Die vermeintliche Tochter müsse dringend mehrere Überweisungen tätigen und bat ihre Mutter um Hilfe. Diese überwies in der Folge einen mittleren vierstelligen Betrag. Erst nachdem weitere Forderungen eingingen bemerkte sie den Betrug und brachte ihn zur Anzeige. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

2. Fall

Ort: Naunhof, Zeit: 16.08.2022, 09:30 Uhr bis 12:00 Uhr

Am Dienstagvormittag erhielt eine 46-Jährige mehrere Anrufe einer vermeintlich europäischen Ermittlungsbehörde. Ihr wurde erklärt, dass sie in Straftaten verwickelt worden sei. Sie wurde aufgefordert, eine Zahlung zu tätigen, um die weitere Strafverfolgung abzuwenden. Hierfür sollte sie zahlreiche Gutscheinkarten erwerben und den darauf ersichtlichen Code via Telefon durchgeben. Auf diese Weise entstand ein Vermögensschaden im niedrigen vierstelligen Bereich. Auch in diesem Fall hat die Polizei die Ermittlungen wegen des Betruges aufgenommen.

Diebstahl von vier Baumaschinen

Ort: Wurzen, Zeit: zwischen 16.08.2022, gegen 19:00 Uhr und 17.08.2022, gegen 00:30 Uhr

Im Tatzeitraum verschafften sich Unbekannte Zutritt zu einem Firmengelände, indem sie das Vorhängeschloss an der Zugangstür aufbrachen. In der Folge zerstörten sie die Außenbeleuchtung und Bewegungsmelder. Danach hebelten sie die Zugangstür zu einer Halle auf und entwendeten insgesamt drei Bagger und ein Bobcat im Gesamtwert einer niedrigen sechsstelligen Summe. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wurde auf etwa 500 Euro geschätzt. Die Polizei hat Spuren gesichert und ermittelt wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls.

Sachbeschädigung an Parteibüro

Ort: Leipzig (Plagwitz)
Zeit: 17.08.2022, 02:10 Uhr

In der vergangenen Nacht wurden mit einem unbekannten Gegenstand zwei Fensterscheiben sowie die gläserne Eingangstür eines Abgeordnetenbüros beschädigt. Danach flüchteten die Tatverdächtigen unerkannt. Die Höhe des entstandenen Schadens ist noch nicht bekannt. Der polizeiliche Staatsschutz hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen.

Vollsperrung der Autobahn 14

Ort: Autobahn 14 i.R. Magdeburg, zwischen Döbeln-Nord und Mühlberg, Zeit: 16.08.2022, 19:25 Uhr bis 17.08.2022, 04:36 Uhr

Am gestrigen Abend gegen 19:25 Uhr blieb ein Sattelauflieger aufgrund eines technischen Defektes im einspurigen Baustellenbereich der Autobahn 14 in Richtung Magdeburg liegen. In der Folge bildete sich ein Stau. Um diesen aufzulösen, wurde die mobile Leitschutzwand geöffnet und der Verkehr über die Gegenfahrbahn abgeleitet, wofür sich ab 21:30 Uhr eine Vollsperrung der Autobahn in Richtung Magdeburg erforderlich machte.

Während der Verkehrslenkungsmaßnahmen beschädigte gegen 22:45 Uhr ein weiterer Sattelauflieger seinen Tank an der geöffneten Leitschutzwand, was zum Auslaufen von Kraftstoff führte. Um diesen zu binden, musste die Autobahn weiterhin voll gesperrt bleiben. Kurz nach Mitternacht konnte die Fahrbahn in Richtung Magdeburg freigegeben werden. Die Bereinigung der Gefahrenstelle dauerte bis 04:36 Uhr an. Danach konnte die Strecke für den Fahrverkehr wieder vollständig geöffnet werden.

Motorradfahrer schwer verletzt

Ort: Leipzig (Gohlis-Nord), Max-Liebermann-Straße / Franz-Mehring-Straße, Zeit: 16.08.2022, 18:25 Uhr

Gesten Abend fuhr ein Taxifahrer (65, deutsch) auf der Max-Liebermann-Straße in westliche Richtung und hatte die Absicht, nach links in die Franz-Mehring-Straße abzubiegen. Dabei beachtete er die Vorfahrt eines entgegenkommenden Yamaha-Fahrers (36) nicht und stieß mit diesem zusammen. Der 36-Jährige wurde dabei schwer verletzt und stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von circa 8.000 Euro. Gegen den 65-Jährigen wird nun wegen einer fahrlässigen Körperverletzung ermittelt.

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar