12.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Leipziger Goalballer verteidigen Landesmeistertitel 2019

Mehr zum Thema

Mehr

    Was für ein Herzschlagfinale beim entscheidenden Spieltag der sächsischen Landesliga im Goalball vergangenen Sonnabend (2. November) in Chemnitz. In der letzten Partie des Tages reichte der Erstvertretung vom Leipziger Goalballverein L.E. Sport mit dem erst 15-jährigen Center Chien Nguyen Huu ein 7 zu 7 Unentschieden gegen den Tabellennachbarn der SGV Dresden um den Landesmeistertitel aus dem Vorjahr erfolgreich zu verteidigen.

    Überragender Werfer sowie Erfolgsgarant auf Seiten der Messestädter war dabei einmal wieder Tom Böhmer. Mit insgesamt 6 Siegen und 2 Unentschieden aus allen Begegnungen gegen Teams aus Chemnitz und Dresden behauptete der L.E. Goalball-Nachwuchs um Trainerduo Holger Eckardt / Tino Thomas eindrucksvoll die Tabellenspitze bis zum Saisonschluss. Die zweite Mannschaft der Leipziger Goalballer  belegte den 4. Platz in der Abschlusstabelle.
    Bereits am kommenden Wochenende geht es für die Bundesliga Mannschaft der Messestädter erstmals zum Ligapokal nach Hamburg. In einem zweitägigen Turnier treffen in der Hansestadt die besten 8 Teams des Landes aufeinander. Die L.E. Herren müssen sich  dabei gegen alle Nationalspieler behaupten, die im Oktober erst den Europameistertitel im Goalball für Deutschland in Rostock erkämpfen konnten.
    Es wird der erste richtige Härtetest für die sehbehinderten Sportler vor dem Beginn der Bundesliga-Saison 2020. Alle Finalbegegnungen aus Der Elbmetropole  können am Sonntag im Livestream auf sportdeutschland.tv verfolgt werden.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ