3.2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Bastian Roscheck verlässt SC DHfK Leipzig zum Saisonende

Mehr zum Thema

Mehr

    Kreisläufer Bastian Roscheck wird den SC DHfK Handball nach acht gemeinsamen Jahren im Sommer verlassen. Nach Gesprächen mit den Verantwortlichen des Vereins über die sportliche Ausrichtung für die Zukunft traf der 29-Jährige die Entscheidung, seinen auslaufenden Vertrag nicht zu verlängern und eine neue sportliche Herausforderung zu suchen. Seinen Entschluss teilte der Abwehrspezialist Geschäftsführer Karsten Günther und Chefcoach André Haber in einem persönlichen Gespräch mit.

    Bastian Roscheck war 2013 zum SC DHfK Leipzig gewechselt und mit dem Verein 2015 in die 1. Bundesliga aufgestiegen. In der stärksten Liga der Welt lief Roscheck bisher 164 Mal für die Sachsen auf und erzielte dabei 43 Bundesligatore, zudem erreichte er im DHB Pokal mit den Grün-Weißen im Jahr 2017 das REWE Final4 in Hamburg. Mit der deutschen Nationalmannschaft nahm Roscheck außerdem an der Europameisterschaft 2018 teil.

    „Für mich war das eine unglaublich schwierige Entscheidung. Ich bin im Sommer insgesamt acht Jahre in diesem Verein und wir haben zusammen ganz viele Dinge erlebt, die mich für immer emotional mit den Menschen hier verbinden werden. Dafür bin ich sehr dankbar. Trotzdem habe ich das Bedürfnis mich in meiner Karriere noch einmal zu verändern.

    Mein Gefühl sagt mir, dass dafür jetzt der richtige Zeitpunkt ist. Welche Herausforderung am Ende auf mich wartet, ist aktuell noch nicht abzusehen. Ich gehe mit einem weinenden und einem lachenden Auge und freue mich darauf, bis zum Saisonende mit den Jungs noch einmal alles für eine erfolgreiche Saison zu investieren“, sagt Bastian Roscheck.

    „Wir bedauern seine Entscheidung, denn Basti hat in unserem Club große Verdienste geleistet. Gleichzeitig respektieren wir seinen Entschluss und wollen die Zusammenarbeit im Juni gemeinsam mit dem besten Saisonergebnis beenden. Darauf liegt nun unser voller Fokus und ich bin sicher, dass Basti dazu noch sehr viel beitragen kann“, so Geschäftsführer Karsten Günther.

    Fitnesskurs und Adventsgeschichten: DHfK-Handballer bleiben kreativ Die Handballer des SC DHfK Leipzig bleiben in der Corona-Pandemie weiter sehr kreativ und bieten auch während des Teil-Lockdowns sehr interessanten Content für alle Fans, Kinder und Handballbegeisterte. SC DHfK Fitnesskurs – präsentiert von der AOK PLUS

    So wurde heute die inzwischen dritte Folge vom neuen SC DHfK Fitnesskurs veröffentlichet. Beim digitalen Mitmach-Angebot für alle Freizeit- und Nachwuchshandballer zeigen diesmal der kroatische Nationalspieler Marko Mamic und der polnische Nationalspieler Maciej Gebala, wie man draußen an der frischen Luft eine Parkbank als perfektes „Trainingsgerät“ nutzen kann, um seine Vitalität und die persönliche Fitness außerhalb der Trainingshalle zu erhalten und zu steigern.

    ➔ Hier gibt es die 3. Folge vom SC DHfK Fitnesskurs: https://youtu.be/yuzsAO2lO1U

    SC DHfK Adventsgeschichten – präsentiert von ALLIANZ

    Und auch an die ganz Kleinen wird gedacht, denn der persönliche Kontakt zu allen Kindergartenkindern und Grundschülern fehlt den DHfK-Handballern sehr. Deshalb möchte der Verein und seine Allianz Handball Schule allen Kindern an jedem Adventssonntag eine kleine Freude machen. Die Profi-Handballer höchst persönlich lesen an den Adventstagen ihre liebsten Weihnachtsgeschichten vor.

    Den Anfang machte am vergangenen Sonntag Rechtsaußen Lucas Krzikalla. Am kommenden Sonntag können sich alle Handballfans zum 2. Advent auf eine Weihnachtsgeschichte von Bastian Roscheck freuen, die sonst eigentlich nur seine große Tochter Frieda zu hören bekommt.

    ➔ Hier geht es zur 1. Adventsgeschichte: https://youtu.be/IusYI4Tnu1w

    Leipziger Zeitung Nr. 85: Leben unter Corona-Bedingungen und die sehr philosophische Frage der Freiheit

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ