Auf Bitte von Jannes Tasche hat der 1. FC Lok den laufenden Vertrag des Spielers zum 31. Dezember 2021 aufgelöst. Der Torhüter will ein Studium beginnen und Leipzig verlassen. Zwischen August 2020 und Oktober 2021 kam der 22-Jährige zu insgesamt 15 Pflichtspieleinsätzen.

Cheftrainer und Sportdirektor Almedin Civa: „Wenn ein Spieler aus diesen Gründen gehen will, dann akzeptieren wir das, obwohl der Zeitpunkt nicht optimal ist. Dennoch haben wir seinem Wunsch entsprochen. Es ist für uns in der Winterpause nicht so einfach, einen Torwart-Ersatz zu finden. Aber wir werden auch hierfür eine Lösung finden. Wir wünschen Jannes alles Gute für seine Zukunft und sagen Danke für seinen Einsatz für den 1. FC Lok Leipzig.“

Torhüter Jannes Tasche: „Ich bedanke mich beim 1. FC Lokomotive Leipzig für die vergangenen eineinhalb Jahre. Es war eine sehr schöne, lehrreiche aber aufgrund der Pandemie auch schwierige Zeit. Letzteres hat mich am Ende zu der Entscheidung bewegt, meinen Karriereweg umzustrukturieren. Ich werde im kommenden Jahr anfangen zu studieren. Ich wünsche der Loksche weiterhin viel Erfolg und allen ein fröhliches Weihnachtsfest. Bleibt gesund!“

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar