5.2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Probstheida rückt zusammen

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Die aktuelle Situation ist beschi.... und sorgt nicht gerade für Glücksgefühle.  Wir können uns jetzt darüber beschweren und meckern ODER wir stecken unsere Energie in etwas Positives! Zuschauer dürfen bekanntlich derzeit nicht in sächsische Stadien, dennoch wollen wir das Bruno-Plache-Stadion zum Heimspiel gegen Optik Rathenow am 12. Dezember (virtuell) füllen.

    Wie geht das? Alle Plätze stehen zur Verfügung und können wie gewohnt online oder im Fanshop zu den üblichen Preisen erworben werden. Dauerkarten behalten für dieses Spiel ihre Gültigkeit, deren Spendenanteil übernimmt der 1. FC Lok.

    Der Clou: 50 Prozent der Ticketeinnahmen gehen an den 1. FC Lok und 50 Prozent zu gleichen Teilen an diese gemeinnützigen Vereine aus unserem Stadtteil Probstheida:

    Regenbogenkinder e.V. Leipzig

    Der Kindergarten im Herzen Probstheidas wird seit 1993 als gemeinnützige Elterninitiative geführt und beherbergt im Mattheuerbogen 4 über 100 Kinder. Knapp 20 staatlich anerkannte Erzieher/-innen, eine pädagogische Unterstützung, vier Auszubildende, ein Student und vier FSJ’ler kümmern sich im Krippen- und Kindergartenbereich um die täglichen Wünsche und Sorgen der kleinen Knirpse im Alter von ein bis sieben Jahren.

    Der Regenbogenkinder e.V. erfährt große Unterstützung durch das tolle ehrenamtliche Engagement der Eltern, finanziert sich durch Mitgliedsbeiträge und vor allem über Spenden.

    Jana Schroschk, Pädagogische Leitung der Einrichtung, freut sich über so viel Nachbarschaftshilfe: „Wir sind sehr dankbar, dass uns Lok Leipzig so unterstützt, und haben uns sehr gefreut, als der Klub mit dieser tollen Idee auf uns zukam.“

    Bürgerverein Probstheida e.V.

    Der Bürgerverein Probstheida e.V. betreibt seit 1991 als gemeinnütziger Verein und freier Träger der Jugendhilfe in der Franzosenallee 23 einen offenen Freizeittreff für Kinder und Jugendliche aus Probstheida und Umgebung sowie in der Leuckartstraße einen Bürgertreff mit Stadtteil-Bibliothek. Im Fokus seiner Arbeit im Freizeittreff stehen neben der Freizeitgestaltung von Kindern und Jugendlichen auch Hilfen in verschiedenen Problemsituationen, wie z.B. Bewerbungshilfe, Wohnungssuche, Umgang mit Ämtern usw.

    Der Bürgertreff Probstheida bietet Senioren Veranstaltungen, Kurse und Sportangebote an, der Verein veranstaltet Seniorenfahrten, Häkelnachmittage und bietet außerdem noch Mittagessen an.

    Martin Bergmann vom Bürgerverein Probstheida: „Wir haben uns sehr über die Anfrage vom 1. FC Lok Leipzig gefreut, da wir gerade in diesen schwierigen Zeiten auf jeden Cent angewiesen sind und nur zu gut verstehen können, warum die Spendenbereitschaft im Stadtteil gerade sehr gering ist. Aus diesem Grund sind wir sehr dankbar, dass der 1.FC Lok Leipzig mit der Aktion Nachbarschaftshilfe an uns gedacht hat.“

    Wenn wir also schon nicht ins „Bruno“ können, dann lasst uns wenigstens gemeinsam den FCL und ganz Probstheida unterstützen! Los jetzt hier!

    Ticketlink:
    https://bit.ly/probstheidaruecktzusammen

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige