15 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Verkehrsbehinderungen nach Rohrschaden in der Brückenstraße

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Durch ein Leck an einer Trinkwasserleitung kommt es im Bereich der Brückenstraße zu Behinderungen für den Kfz-Verkehr. Die Kommunalen Wasserwerke Leipzig reparieren den Schaden an einer 11 Zentimeter starken Leitung. Um die Arbeiten realisieren zu können, ist eine halbseitige Sperrung in Höhe Lauerscher Weg notwendig. Eine Ampel regelt den Verkehr wechselseitig.

    Bis voraussichtlich diesen Freitag müssen sich Verkehrsteilnehmer daher auf Behinderungen und Rückstau in Richtung Markkleeberg und Leipzig-Großzschocher einstellen. Die KWL empfehlen, den Bereich zu umfahren.

    KWL investieren stetig in Rohr- und Kanalnetz

    Unter den Straßen Leipzigs verbergen sich rund 6.200 Kilometer Trink- und Abwasserleitungen. Das Trinkwassernetz misst davon allein rund 3.370 Kilometer. Jährlich verzeichnen die KWL etwa 790 Rohrschäden – das ist weniger als ein Drittel des Wertes vor 15 Jahren. Die stark gesunkene Rohrschadenbilanz ist Zeichen der steten Investitionen ins Rohr- und Kanalnetz. Allein 2014 investierten die KWL 39 Millionen Euro in ihre Netze.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige