22.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 27. Mai 2015

Leipziger Degenfechter in Radebeul treffsicher

Sie haben nochmals fleißig Podestplätze gesammelt. Beim „Radebeuler Fecht-Cup“ am vergangenen Wochenende heimsten die Degenspezialisten des FC Leipzig gleich mehrfach Siege und Medaillenränge ein. Die Tatsache, an einem Pfingst-Wochenende auf der Planche zu stehen, stellte für die Leipziger Degenfechterinnen und Fechter offensichtlich kein Problem dar.

Autogrammstunde mit David Storl am 6. Juni im SC DHfK

Im SC DHfK wird die Nähe des Spitzensports zum Freizeitsport groß geschrieben. Hier kann man mit Olympiasiegern, Weltmeistern oder seinem Sportidol auf Tuchfühlung gehen und sich wichtige Trainingstipps geben lassen.

Markkleeberger Stadträte debattieren über vorliegendes ÖPNV-Konzept für das Neuseenland + Kommentar

Ende April wurde das vom MDV ausgearbeitete ÖPNV-Konzept für die Region den Stadträten vorgestellt. Die Markkleeberger konnten am 13. Mai während einer Bürgerversammlung Einblick nehmen und den anwesenden Planern ihre Fragen stellen. Heute wurde im Markkleeberger Stadtrat nochmal heftig diskutiert: Kann man diesem ÖPNV-Konzept nun zustimmen oder nicht? Abschließend ein Kommentar des Autors: Verkehrsplanung aus Markkleeberger und Leipziger Sicht und Wünsche an den Kreistag.

Hunderttausende Kinderpornos gedownloaded: Hallenser kommt mit blauem Auge davon

Schwein gehabt. Am 13. Dezember 2011 fanden Polizisten bei Daniel B. (42) hunderttausende Fotos und Videos mit kinderpornografischen Inhalten. Am Mittwoch kam der Administrator einer Krankenversicherung mit einer Bewährungsstrafe davon.

VKA: Dauerhafte Kita-Streiks zu Lasten von Kindern und Eltern sind unerträglich

Die Gewerkschaften wollen nach eigenen Angaben die Streiks im Sozial- und Erziehungsdienst unbefristet fortsetzen. "Dass sich die Gewerkschaften ihrer Verantwortung als Tarifvertragspartei entziehen und anstatt Tarifverhandlungen zu führen, offenkundig einen Dauer-Streik zu Lasten von Kindern und Eltern anstreben, ist unerträglich", so VKA-Hauptgeschäftsführer Manfred Hoffmann. "Die Gewerkschaften verstecken sich hinter den Streiks. Dabei liegt es in ihrer Verantwortung, gemeinsam mit den Arbeitgebern einen Tarifkompromiss zu verhandeln. Einfach nur streiken reicht nicht."

Musste Dieter W. sterben, weil sich sein Bettnachbar gestört fühlte?

Silvio T. (43) muss sich seit vergangenem Mittwoch vor dem Landgericht wegen Mordes verantworten. Der Alkoholiker soll am 25. November 2014 in einem Pflegeheim in der Waldstraße seinen Bettnachbarn bei lebendigem Leibe verbrannt haben. Dieter W. (66) war zwar nicht an Ort und Stelle tot, erlag einige Tage später aber seinen schweren Verbrennungen. Heute sagten Mitarbeiter des Seniorenheims aus.

Pro Choice Sachsen demonstriert am 1. Juni für die Rechte von Schwangeren und das Recht auf Abtreibung

Am 1. Juni wollen in Annaberg-Buchholz christliche Fundamentalist_innen erneut mit einem Schweigemarsch gegen das Recht auf Abreibung und Sterbehilfe mobilmachen. Bereits zum sechsten Mal versuchen sie damit, die Erfolge feministischer Bewegungen anzugreifen. Pro Choice Sachsen wird mit einer Demonstration und kreativen Aktionen gegen den Aufmarsch protestieren.

Marko Schiemann zum Beiratsmitglied für Deutsch-Tschechisches Gesprächsforum ernannt

Der CDU-Landtagsabgeordnete Marko Schiemann ist von Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier zum Beiratsmitglied für das Deutsch-Tschechische Gesprächsforum ernannt worden. Vorgeschlagen wurde Schiemann, der auch Vorsitzender des Arbeitskreises für Europapolitik seiner Fraktion ist, von Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich.

Polizeibericht, 27. Mai: Wochenendeinnahmen gestohlen, Einbrecher in die Flucht geschlagen, Räuber in Haft

Das Hafenfest nahm für einen Cafebesitzer nachträglich ein bitteres Ende +++ In Markkleeberg nahm es eine 79-Jährige mit einem Dieb auf +++ In Markranstädt plünderten Diebe eine Baustelle und nahmen alles mit was nicht niet- und nagelfest war +++ 96-Jähriger auf Schleudertour im Kia +++ Nach einem brutalen Raubüberfall konnte die Polizei den Täter ermitteln und festnehmen.

Zeitsprung: Moscheebau zwischen Berlin und Leipzig

Geschichte wiederholt sich nicht. Aber sie wird in neuen Tonarten angestimmt. In Berlin Pankow-Heinersdorf wurde 2006 über den Bau einer Moschee der Ahmadiyya-Gemeinschaft heftig diskutiert. Die Texte von Berlin werden in eine verwandte Situation in Leipzig gesprochen. Es geht um die szenische Aufarbeitung des Moscheebaus, der nun in neuer Tonart in Gohlis spielt und in der Gohliser Friedenskirche aufgeführt wird. Die ganze Kirche wird zur Bühne, auch die Kanzel und der Altar sind einbezogen. Letzte Aufführung ist am 5. Juni. Im Anschluss gibt es ein moderiertes Gespräch zum Stück.

Diebstahl-Prävention: Polizeistaffel geht mit gutem Beispiel voran

Mit gutem Beispiel geht die Fahrradstaffel der Polizeidirektion Leipzig beim Thema "Prävention von Fahrraddiebstahl" voran. Sie hat heute im Beisein von Leipzigs Ordnungsamtsleiter Helmut Loris und Leipzigs Polizeipräsident Bernd Merbitz ihre Fahrräder vom "Netz kleiner Werkstätten" codieren lassen.

Juliane Nagel (Linke): Vorratsdatenspeicherung bleibt grundrechtswidrige Massenüberwachung

Zum Entwurf der Neuregelung der umstrittenen Vorratsdatenspeicherung, der heute das Bundeskabinett passiert hat, erklärt Juliane Nagel, Sprecherin für Datenschutz der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag: Es ist und bleibt dabei: Die Vorratsdatenspeicherung ist auch in der nunmehr vorliegenden geplanten Form eine anlasslose Massenüberwachung. Damit begibt sich die CDU/SPD-Bundesregierung auf Kriegsfuß mit den Grundrechten.

Markkleeberg: Letztes Straßenbauprojekt auf dem „Eulenberg“ abgeschlossen

Bau-Ende in der Straße Hemminger Bogen und in zwei angrenzenden Stichstraßen. Von Anfang April an wurde hier auf einer Gesamtlänge von 330 Metern gearbeitet. Bauarbeiter haben die provisorische, bituminöse Trag- und Deckschicht abgetragen und durch sogenanntes versickerungsfähiges Pflaster ersetzt. Die Straßenbeleuchtung wurde auf LED-Technik umgerüstet und erweitert.

„Wege ins Licht sind Wege der Freiheit“: Ausstellungseröffnung am 29. Mai

Am kommenden Freitag, 29. Mai 2015, lädt die Evangelisch Reformierte Kirche zu Leipzig um 18 Uhr ein zur Eröffnung einer Ausstellung mit Fotografien der Leipzigerin Jacqueline Gabener. Die Bilder stammen aus ihrem gleichnamigen Buch; auch Texte daraus sind zu hören.

Streik im Sozial- und Erziehungsdienst

Nach einer relativ ruhigen Wiederaufnahme der Streiks im Sozial-und Erziehungsdienst in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen am gestrigen Dienstag haben sich heute mehr als 1.800 Beschäftigte an den Arbeitsniederlegungen beteiligt. Alle aufgerufenen Einrichtungen in den drei Bundesländern waren entweder geschlossen oder arbeiteten mit Notbesetzungen.

Bus-Shuttle zur Kanu-EM

Im Kanupark am Markkleeberger See finden vom 28. bis zum 31. Mai die Kanu-Slalom-Europameisterschaften 2015 statt. Für die mit Pkw bzw. S-Bahn anreisenden Besucher stellen die LVB kostenlose Shuttle-Fahrten zwischen P+R-Platz Völkerschlachtdenkmal bzw. Markkleeberg, S.-Bf. und dem Kanupark zur Verfügung. Hierfür fahren am Samstag, dem 30. Mai, von 9 bis 20 Uhr sowie am Sonntag, dem 31. Mai, von 9 bis 17 Uhr zwei Sonderlinien im Stundentakt.

Bedeutender Diabetes-Forschungspreis für Leipziger Wissenschaftler

Für seine Arbeiten zur Rolle des Fettgewebes bei der Entstehung von Stoffwechselkrankheiten wie Typ 2 Diabetes erhält Prof. Matthias Blüher den diesjährigen Minkowski-Preis der European Association for the Study of Diabetes (EASD). Er gilt als wichtigste Auszeichnung der europäischen Diabetesforschung für Nachwuchswissenschaftler und ist mit 20.000 Euro dotiert.

Als SPD und Grüne am 20. Mai mal ein bisschen über die Charta Leipziger Neuseenland redeten

Sie hatten es in der Hand, die Leipziger Stadträte. Am 20. Mai hätten sie ein Zeichen setzen können. Da stand in der Leipziger Ratsversammlung die "Charta Leipziger Neuseenland 2030" zur Abstimmung. Und zwei Redner hatten am Mikro den Mumm, deutlich zu erklären, warum dem Papier eigentlich nicht zugestimmt werden konnte. Und dann stimmten sie doch zu.

Lazar/Mutlu: FIFA – Blatter steht am Abgrund

Zum massiven Vorgehen internationaler Ermittlungsbehörden gegen die FIFA erklären Monika Lazar, Obfrau im Sportausschuss, und Özcan Mutlu, Sprecher für Sportpolitik: Die Razzia und die Festnahmen bei der FIFA zeigen: Der Weltfußballverband steht am Abgrund - und mit ihm FIFA-Präsident Sepp Blatter. Die FIFA-Präsidentschaftswahl an diesem Freitag kann so nicht stattfinden.

The Butlers geben am 13. November ihr Abschiedskonzert

Es gibt zwar Bands, die augenscheinlich niemals aufhören. Aber The Butlers aus Leipzig gehören nicht dazu. Beim Gründungsdatum kann man sich streiten, ob man nun die Neugründung von 1992 nimmt oder den Ur-Anfang als Klaus-Renft-Combo 1957/1958: Urgestein bleibt Urgestein. Und im November gibt die Gruppe in Markkleeberg ihr Abschiedskonzert.

Aktuell auf LZ