7.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Wasserwerke realisieren kurzfristige Reparatur auf Karl-Heine-Straße

Mehr zum Thema

Mehr

    Im Kreuzungsbereich Karl-Heine-Straße/Erich-Zeigner-Allee erneuern die Leipziger Wasserwerke ab kommendem Dienstag, dem 29. März 2016, ein defektes Schachtgehäuse im Kreuzungsbereich. Die Arbeiten werden kurzfristig notwendig, da das Gehäuse und die Abdeckungsplatte des Abwasserschachtes gebrochen sind und damit die Standfestigkeit gefährdet ist. Abgeschlossen sein sollen die Arbeiten am 6. April.

    Da sich der Schacht mittig im Gleisbereich befindet, verkehrt die Straßenbahnlinie 14 vom 29. März bis 5. April zwischen den Haltestellen Felsenkeller und Westplatz mit Umleitung in beiden Richtungen über Zschochersche Straße, Angerbrücke, Jahnallee, Waldplatz und Friedrich-Ebert-Straße. Die Haltestellen Nonnenstraße und Marschnerstraße können nicht bedient werden.

    Der Individualverkehr kann trotz Fahrbahneinschränkungen an der Baustelle vorbeigeführt werden. Allerdings ist die Querung der Karl-Heine-Straße auf die Erich-Zeigner-Allee für den Zeitraum der Arbeiten nicht möglich. Der Abschnitt Erich-Zeigner-Allee zwischen Zschocherscher und Karl-Heine-Straße ist zudem vorübergehend als Sackgasse ausgewiesen.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ