15 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Bauarbeiten in der Dieskau-, Dresdner- und Käthe-Kollwitz-Straße verzögern sich

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Nachdem die Straßenbahnen planmäßig wieder durch die Käthe-Kollwitz-, Dresdner sowie die Dieskaustraße fahren, verlängert sich die Sperrung für den Kfz-Verkehr bei den Baumaßnahmen. In der Dieskaustraße, Höhe Schwartzestraße, erneuern die Leipziger Verkehrsbetriebe noch bis zum 3. Dezember ihre Gleiskurve. Für den Kfz-Verkehr bleibt die Umleitung stadteinwärts über Windorfer Straße, Altranstädter Straße und Erich-Zeigner-Allee unverändert bestehen. Wegen technischer Probleme und den daraus resultierenden Verzögerungen im Bauablauf dauern die Arbeiten länger.

    In der Käthe-Kollwitz-Straße konnte fristgerecht am 14. November der Straßenbahnverkehr wieder aufgenommen werden, pünktlich wurde somit auch die neue, modernisierte und barrierefreie Haltestelle wieder bedient. Die Straßenbauarbeiten am Westplatz verzögern sich jedoch. Änderungen im Projektablauf gab es witterungsbedingt durch Frost bei den Straßenbauarbeiten. In Abstimmung mit dem Verkehrs- und Tiefbauamt haben sich die Verkehrsbetriebe außerdem entschlossen den Fahrbahnbereich großflächiger zu erneuern, als ursprünglich vorgesehen. Für den Autoverkehr bestehen deswegen die Einschränkungen noch bis zum 9. Dezember.

    In der Dresdner Straße dauern die Straßenbauarbeiten zwischen Gerichtsweg und Kohlgartenstraße wegen unerwarteter Probleme im Untergrund sowie zusätzlicher Bauarbeiten noch bis zum 21. Dezember an. Für den Kfz-Verkehr bleibt die Umleitung stadtauswärts ebenfalls bis Bauende erhalten und führt ab 4. Dezember nördlich über Ludwig-Erhard-Straße, Ranftsche Gasse und Kohlgartenstraße. Stadteinwärts ist die Dresdner Straße weiterhin befahrbar. Die Instandsetzungsarbeiten, die zusätzlich auf der Dresdner Straße zwischen Rabensteinplatz und Gerichtsweg im November stattfanden, können voraussichtlich zum 4. Dezember beendet und die Straße für den Kfz-Verkehr freigegeben werden.

    In eigener Sache: Für freien Journalismus aus und in Leipzig suchen wir Freikäufer

    https://www.l-iz.de/bildung/medien/2016/11/in-eigener-sache-wir-knacken-gemeinsam-die-250-kaufen-den-melder-frei-154108

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige