Artikel zum Schlagwort LVB

Fahrer und Fahrerinnen dringend gesucht

LVB rechnen mit großen Herausforderungen durch Altersabgänge in den nächsten Jahren

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserWer fragt bekommt Antworten. Die LVB haben uns nun zugearbeitet, warum es derzeit so wahrnehmbare Personalprobleme gibt. Und auch die korrekten Zahlen: Nicht nur 461 Männer und Frauen sind für das Unternehmen am Steuer, sondern 1.150, der Großteil bei den LVB-Tochterunternehmen LeoBus und LSVB. Da sehen 32 nicht besetzte Stellen schon ein bisschen anders aus – und trotzdem macht sich das im Fahrbetrieb bemerkbar. Weiterlesen

Altersabgänge, wachsendes Angebot und Abschaffung der Wehrpflicht

Haben die LVB tatsächlich den Zeitpunkt für die Personalrekrutierung verpasst?

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserAm 8. August haben wir an dieser Stelle über den akuten Fahrermangel bei den Leipziger Verkehrsbetrieben (LVB) berichtet. Als erste direkte Folge wird ja die Linie 10 ab heute, zu Schuljahresbeginn, weiter im Ferienmodus fahren. Und erstmals gibt es am 14. und 25. August zwei Fahrer-Rekrutierungstage der LVB. Für Menschen, die wirklich „gern was bewegen wollen“, tatsächlich ein ernst gemeintes Angebot, wie uns LVB-Pressesprecher Marc Backhaus bestätigt. Weiterlesen

Ferienende fällt aus

Erstmals zwingt Fahrermangel die LVB zu eingeschränktem Fahrbetrieb auf Linie 10

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserDeutschland ist ein seltsames Land. Über 3 Millionen Menschen sind arbeitslos, die Medien reden von „Vollbeschäftigung“, die Wirtschaft klagt über Fachkräftemangel. Und das betrifft längst nicht mehr nur qualifizierte Facharbeiter, Lehrer und Polizisten. Zum ersten Mal müssen auch die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) ihr Angebot einschränken, weil Straßenbahnfahrer fehlen. Oder Fahrerinnen. Weiterlesen

Erste Information für den Stadtrat

Vielleicht fahren ab 2019 autonome Kleinbusse zwischen Leipziger Messe und BMW-Werk im Shuttle-Betrieb

Karte: Stadt Leipzig

Für alle LeserWenn denn irgendwann in den nächsten Monaten über den immer noch nicht vorliegenden Nahverkehrsplan der Stadt Leipzig debattiert werden sollte, dann wird auch die Anbindung des Leipziger Nordens ein zentrale Rolle spielen. Denn zu vielen Arbeitsplätzen dort kommt man mit öffentlichen Verkehrsmitteln nur schlecht oder umständlich. Mit Partnern wollen die LVB dort jetzt einen autonomen Bus-Shutle ausprobieren. Weiterlesen

ÖPNV-Preise steigen mal wieder am 1. August

Morgen, Leipziger, wird’s was geben: Demonstration gegen höhere Fahrpreise + Video

Foto: Michael Freitag

Für alle LeserVideoOb es die brüllende Hitze oder eine „Wird-doch-eh-alles-teurer“-Apathie war – es blieb jedenfalls im kleinen Rahmen mit etwa 40 Teilnehmern. Doch so mancher Passant konnte dann doch das eine oder andere nicht überhören. Die Linke hatte zum Kleinen Willy-Brand-Platz geladen, um am Vortag der erneuten Erhöhung der LVB-Fahrpreise am 1. August 2018 für andere Lösungen im ÖPNV zu werben. Denn auch in diesem Jahr hat es erneut kein grundlegendes Umdenken in der Finanzierung des öffentlichen Nahverkehrs gegeben. Bezahlen werden also weiterhin die Fahrgäste der LVB, markant dieses Mal auch beim Stundenfahrschein und dem Monatsabo. Weiterlesen

Mobilität für alle – kein „Weiter so“ mit den jährlichen Fahrpreiserhöhungen

Foto: Alexander Böhm

Und jährlich am 1. August grüßt das Murmeltier: Die Fahrpreise für Bahn und Bus steigen an. Dazu erklärte Franziska Riekewald, verkehrspolitische Sprecherin der Fraktion Die Linke im Leipziger Stadtrat: „Auch in diesem Jahr werden die einkommensschwachen Leipzigerinnen und Leipziger bevorzugt zur Kasse gebeten. Gerade Familien werden durch die überdurchschnittliche Erhöhung der Schülerkarten besonders belastet. Der einzige Lichtblick ist die Preisstabilität der LeipzigPass-Mobilcard, welche durch den Haushaltsantrag der Fraktion Die Linke stabil gehalten wird. Weiterlesen

Leer gefegter Baumarkt

LVB werden in der Huttenstraße erst 2019 bauen, Planunterlagen liegen ab August im Rathaus aus

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserSämtliche Baukapazitäten in der Region sind ausgereizt. Leipziger Unternehmen bekommen ihre Baukapazitäten einfach nicht mehr in Jahresfrist am Markt platziert. Wenn überhaupt noch kurzfristige Angebote abgegeben werden, sind sie für kommunale Unternehmen wie die LVB viel zu teuer. Und so wurde auch der für August bis November geplante Gleisneubau in der Huttenstraße in Großzschocher storniert und ins nächste Jahr verschoben. Da hat man endlich auch Zeit, den Planfeststellungsbeschluss öffentlich auszulegen. Weiterlesen

Gegen Fahrpreiserhöhungen und die Kriminalisierung von Fahren ohne Fahrschein

Kundgebung am 31. Juli: Mobilität für alle!

Die Linksjugend Leipzig und Die Linke Leipzig organisieren eine Kundgebung am 31.07.2018 ab 16 Uhr auf dem Willy-Brandt-Platz. Am 1. August 2018 ist es wieder so weit: eine Fahrt mit dem Bus oder der Straßenbahn in Leipzig wird teurer. Wir nehmen es nicht hin, dass scheinbar selbstverständlich jedes Jahr die Ticketpreise für Bus und Bahn erhöht werden. Weiterlesen

Am 19. Juli: Mobilitätsberatung der Leipziger Verkehrsbetriebe im Stadtteilbüro Leipziger Westen

Am heutigen Donnerstag, 19.07.2018, von 18 bis 20 Uhr findet die Mobilitätsberatung der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) erstmals im Stadtteilbüro Leipziger Westen, Karl-Heine-Straße 54, 04229 Leipzig, statt. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger haben die Möglichkeit, sich über das Streckennetz, das Tarifsystem sowie die kombinierte Nutzung verschiedener Verkehrsmittel zu informieren. Weiterlesen

Gleiskurven am Hauptbahnhof/Kurt-Schumacher-Straße müssen komplett erneuert werden

Ab 16. Juli fahren drei Straßenbahnlinien Umleitung und Kraftfahrer sollten den Hauptbahnhof weiträumig meiden

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserSeit dem 28. Mai haben die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) und die Stadt ein Teilstück des Innenstadtrings wieder auf Vordermann gebracht, das sie lieber höchst selten anpacken, denn egal wo man den Leipziger City-Ring aufreißt: Es ist ein Nadelöhr. Und wenn man gar Gleise und Fahrbahn in Ordnung bringt, bedeutet das nicht nur für die Straßenbahn Umleitung, sondern auch für den Kraftverkehr. Und das nächste Nadelöhr folgt sogleich. Weiterlesen

Taxi 4884 und Verkehrsbetriebe kooperieren

Nun kann man über die Plattform „Leipzig Mobil“ auch sein Taxi in Leipzig bestellen

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserAm Ende fließt alles ineinander. Schon seit geraumer Zeit arbeiten die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) an einem Versuch, alle Mobilitätsarten in Leipzig auf einer Plattform zu bündeln. Auch weil sich Stadtverkehr ändert. Die Zukunft wird nicht immer dem eigenen Pkw vorm Haus gehören. Schon heute nutzen moderne Stadtbürger unterschiedlichste Leih- und Sharing-Angebote. Und augenscheinlich funktioniert es, wenn man die alle auf einer Mobilitätsplattform bündelt. Weiterlesen

Auch für Burkhard Jung ist der Fahrpreisautomatismus so nicht mehr zumutbar

LVB haben ihre Fahrgasteinnahmen auf 94 Millionen Euro gesteigert und wollen ihre Investitionen in den nächsten zwölf Jahren verdoppeln

Foto: Martin Schöler

Für alle LeserJahr für Jahr steigen die Fahrpreise für den Leipziger ÖPNV um über 3 Prozent. Ein Automatismus, den auch Oberbürgermeister Burkhard Jung nicht mehr wirklich zumutbar findet, wie er am Donnerstag, 28. Juni, zur Bilanzpressekonferenz der LVV erklärte. Denn eigentlich stehen die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) recht gut da. Mit über 8 Millionen mehr Fahrgästen konnten sie ihre Fahrgastzahlen 2017 wiederholt steigern. Weiterlesen

Aufatmen nach dem Ende des Londoner Prozesses

Leipziger Gruppe schafft für 2017 wieder ein positives Ergebnis über 30 Millionen Euro

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserJetzt geh ich los und streichle meine Straßenbahn. Wir haben zwar das Jahr über viel gemeckert und kritisiert. Weil wir’s gern besser hätten. Aber natürlich hört die Klemme nicht auf, in der die LVB stecken. Die Preise steigen, die Gehälter der Fahrer auch. Investieren müssen sie. Aber sie sind auch auf die Querfinanzierung über die LVV (die L-Gruppe) angewiesen. Und dort ist man schon froh, wenn man die vereinbarten 45 Millionen erwirtschaften kann. Hat man auch 2017 wieder geschafft, freut sich Michael Theis, Sprecher der Geschäftsführung der LVV. Wir sind wahrscheinlich nur zu ungeduldig. Weiterlesen

Grüne haben so ihre Zweifel

Mit der SPD wird es wohl keine Tarifrevolution bei den LVB geben

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserAm 7. Juni sorgte ein Stadtratsantrag der SPD-Fraktion für Diskussion, in dem diese die Beschränkung der Fahrpreissteigerungen bei den LVB auf 2 Prozent fordert. Seit Jahren schlagen LVB und MDV jeden Sommer 3,5 Prozent auf die Leipziger Fahrpreise auf. Eigentlich wäre ein Fahrpreismoratorium fällig. Entsprechend konsterniert melden sich jetzt die Grünen zum SPD-Antrag zu Wort. Weiterlesen

Ein Appell an den allgegenwärtigen ÖPNV-Igel

Leipzigs SPD-Fraktion beantragt eine Begrenzung der Fahrpreiserhöhungen auf maximal 2 Prozent

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserEs ist eins der in und um Leipzig üblichen Hase-und-Igel-Spiele: Der MDV verkündet saftige Fahrpreissteigerungen für Leipzig, der Stadtrat schüttelt den Kopf und fragt, ob das sein muss, erfährt aber nie warum, denn der Igel sitzt irgendwo im Landkreis und behauptet: Wenn der Hase mehr zahlen muss, krieg ich Geld vom Hasen. Und niemand ist nirgends verantwortlich. Obwohl die Preiserhöhung selbst in der Höhe nicht begründbar ist. Die SPD beantragt jetzt eine Senkung der Erhöhung ab 2019. Weiterlesen