Artikel vom Donnerstag, 5. April 2018

Kündigung für Karstadt

Leipziger Karstadt-Filiale soll 2019 ihr eigenes Haus verlassen

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserWahrscheinlich war es ein Riesenfehler, als sich Karstadt 2006 selbst von den Immobilien trennte, die der krisengeschüttelte Konzern damals weiterbetrieb. Darunter auch das gerade 2006 fertiggestellte neue Kaufhaus in Leipzig. Denn diese Immobilien haben sich für die Erwerber längst als wertvolle Geldanlagen erwiesen. Was das Leipziger Karstadt jetzt mit voller Wucht zu spüren bekommt. Weiterlesen

Polizeibericht, 5. April: Mit Messer bedroht, Vom Fahrrad gezogen und beraubt, Ladenbesitzer angegriffen

Foto: L-IZ.de

Ein 28-Jähriger wurde gestern Nachmittag im Mariannenpark von zwei Unbekannten mit einem Messer bedroht und beraubt +++ In der Chemnitzer Straße wurde eine 26-Jährige von mehreren Personen vom Fahrrad gezogen und beraubt +++ In Geithain wurde ein Tabak- und Spirituosengeschäft überfallen und der Ladenbesitzer mit einem Messer angegriffen – In allen Fällen sucht die Polizei nach Zeugen. Weiterlesen

Diskussion am 10. April: „Impuls Kulturpolitik“ zu „Kultur und Wirtschaft“

Alle Interessierten sind am Dienstag, 10. April, 19:00 Uhr, herzlich in das Kunstkraftwerk Leipzig eingeladen. Fortgesetzt wird die vom Dezernat Kultur ins Leben gerufene Diskussionsreihe „Impuls Kulturpolitik“. Thema diesmal: „Kultur und Wirtschaft“: Kultur und Wirtschaft scheinen sehr gegensätzliche Konzepte zu vertreten: Auf der einen Seite steht die Kultur als zweckfreie Form der künstlerischen Selbstverwirklichung mit oftmals kritischem Blick, fernab wirtschaftlicher Erwägungen. Auf der anderen Seite steht die zielgerichtete, gewinnorientierte Welt der Ökonomie. Offenbar treffen zwei Sphären mit ganz unterschiedlichen Haltungen aufeinander. Weiterlesen

Zum zweiten Mal in Folge ausgezeichnet

Verkehrsbetriebe wiederholt Deutschlands bester Ausbildungsbetrieb

Foto: Leipziger Verkehrsbetriebe

Auch in diesem Jahr gehören die Leipziger Verkehrsbetriebe zu den besten Ausbildungsbetrieben in Deutschland. Das ist das Ergebnis der Studie „Deutschlands beste Ausbildungsbetriebe 2018“ von Focus und Focus Money. Dabei wurden die 20.000 mitarbeiterstärksten Unternehmen in Deutschland aus mehr als 90 Branchen zu ihrer Ausbildungsqualität befragt (Ausgabe 14/18). Weiterlesen

Halbjahresbilanz auf dem sächsischen Ausbildungsmarkt

1.600 Bewerber fehlen in Sachsen – sie bleiben Mangelware

Quelle: BA

Von Oktober 2017 bis März 2018 haben in Sachsen insgesamt rund 16.900 Jugendliche auch mit Unterstützung der Berufsberatung einen Ausbildungsplatz gesucht. Im gleichen Zeitraum haben die sächsischen Unternehmen über 17.100 Berufsausbildungsstellen gemeldet. Von den bisher gemeldeten Ausbildungsstellen sind noch 12.500 frei. Damit stehen die Chancen für die 10.900 Jugendlichen, die noch keinen Ausbildungsvertrag in der Tasche haben, recht gut. Weiterlesen

DAK fordert dringend einen Bewusstseinswandel in Deutschland

Viel zu viele Erwachsene greifen unkritisch zu Antibiotika

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserEs war zwar nicht die jüngste Grippe-Welle, mit der sich die DAK in ihrer jüngsten Umfrage beschäftigte. Aber der Krankenkasse ging es eher um das generelle Verhalten der Versicherten, wenn sie erkranken. Und da zeigt sich eine der Schattenseiten des modernen Leistungsdrucks: Die Deutschen greifen viel zu schnell zu Antibiotika. Sogar dann, wenn ihnen das überhaupt nichts hilft. Weiterlesen

Jörg Widmann schrieb für das Leipziger Gesangsquintett den Zyklus „Kinderreime und Nonsensverse“

amarcord und das Gewandhausorchester führen Auftragswerk von Jörg Widmann auf

Foto: Martin Jehnichen

Zwei international gefeierte Repräsentanten der Musikstadt Leipzig sind am 12. und 13. April, 20 Uhr, im Großen Saal des Gewandhauses gemeinsam zu erleben: Das Vokalensemble amarcord interpretiert mit den Musikern des Gewandhausorchesters unter der Leitung von Michał Nesterowicz den Zyklus „Kinderreime und Nonsensverse“ von Jörg Widmann. Entstanden ist das Werk für amarcord anlässlich des 25-jährigen Ensemblejubiläums. Weiterlesen

Infoabend zum Bau der Plagwitzer Brücke und Karl-Heine-Straße

Am 9. April informieren Vertreter der Stadt Leipzig, der Leipziger Verkehrsbetriebe und der Leipziger Wasserwerke um 19 Uhr in der Aula der Helmholtzschule (Helmholtzstraße 6) über den Ersatzneubau der Plagwitzer Brücke und die Baumaßnahme Karl-Heine-Straße zwischen Ferdinand-Lassalle-Straße und Erich-Zeigner-Allee. Gebaut werden soll ab dem 7. Mai 2018 bis voraussichtlich Mitte Dezember 2019. Die Bauherren stellen unter anderem Bautermine, Bauleistungen und die Verkehrsführung während der Bauzeit vor. Weiterlesen

Grünen-Antrag bekommt Alternativvorschlag

Stadt will Schulgartenprojekte in Leipzig künftig besonders fördern

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserEs war eine der vielen Narreteien nach 1990, dass mit dem Werkunterricht und dem Schulgartenunterricht zwei wichtige praktische Lernfächer fast völlig verschwunden sind. Viele Schulen haben ihre Schulgärten aufgegeben. Einen Teil der Nachfrage hat das Schulbiologiezentrum übernommen. Aber das ersetzt noch nicht die intensive Beschäftigung, die Kinder bei der Pflege eines eigenen Schulgartens erleben. Bildung muss zum Anfassen sein, fanden die Grünen. Weiterlesen

„Fürchtet euch nicht“ – Lesung mit Sven Petry in der Apostelkirche Großzschocher

Foto: Apostelkirche Großzschocher

Am Freitag, den 13. April 2018, 19 Uhr, liest Pfarrer Dr. Sven Petry aus seinem Buch „Fürchtet euch nicht. Warum nur Vertrauen unsere Gesellschaft retten kann“ (2017). Die Veranstaltung in der Apostelkirche Großzschocher, Dieskaustr./Huttenstraße, wird an der Orgel musikalisch umrahmt von Kantorin Barbara Kroll Hiecke. Der Eintritt ist frei, eine Spende wird erbeten. Weiterlesen

Fraktion Die Linke beim Frühjahrsputz 2018

Es ist bereits eine gute Tradition, dass sich die Stadträtinnen und Stadträte der Fraktion Die Linke an den jährlich stattfindenden Aktionen zum Frühjahrsputz der Stadt beteiligen. In diesem Jahr werden sie am Sonnabend, dem 7. April, von 10:00 bis 12:00 Uhr am Rabet den Müll beseitigen, der sich im Winter angesammelt hat. Bürgerinnen und Bürger, die die Fraktion bei der Aktion unterstützen wollen, sind herzlich eingeladen. Weiterlesen

Wiederaufnahme des Musicalerfolgs

Musikalische Komödie: „Der Graf von Monte Christo“ ist zurück

Foto: Kirsten Nijhof

Am Freitag, 6. April, 19:30 Uhr feiert die Musikalische Komödie die Wiederaufnahme des Musicals „Der Graf von Monte Christo“ von Frank Wildhorn. 2012 wurde hier mit großem Erfolg die deutsche Erstaufführung des Musicals in einer Inszenierung von Cusch Jung präsentiert, der mit seiner Wildhorn-Trilogie die Herzen der Leipziger Musical-Fans im Sturm eroberte und seit der Spielzeit 2015/16 Chefregisseur der Musikalischen Komödie ist. Weiterlesen

VNG-Gruppe investiert in Gefahrenabwehr im Rahmen der Industrial Security

Die VNG Innovation GmbH ist eine strategische Partnerschaft mit dem Leipziger Start-up Rhebo eingegangen. Das Technologieunternehmen bietet eine industrielle Anomalieerkennung, um industrielle Netzwerke (Industrial Control Systems) gegen technische Fehlerzustände und Cyberangriffe lückenlos abzusichern. Die Lösung von Rhebo analysiert dafür kontinuierlich die Netzwerkkommunikation und meldet in Echtzeit jegliche Veränderungen dieser. Dadurch werden auch Bedrohungen und verdächtige Kommunikationsmuster sichtbar, die bislang unbekannt oder unentdeckt blieben und damit die Sicherheit und Kontinuität industrieller Umgebungen gefährden. Weiterlesen

Preis mit insgesamt 9.000 Euro dotiert: Einsendeschluss 7. Mai 2018

Endspurt für Bewerbungen zum Sächsischen Landespreis für Heimatforschung

Die Bewerbungen zum Sächsischen Landespreis für Heimatforschung 2018 gehen in den Endspurt. Noch bis zum 7. Mai können sich ehrenamtlich tätige Heimatforscher bewerben. Der Preis ist in der Hauptkategorie mit 3.000, 2.000 und 1.500 Euro dotiert; zudem werden ein Jugendförderpreis (bis 30 Jahre; dotiert mit 1.000 Euro) und drei Schülerpreise (jeweils 500 Euro) verliehen. Weitere herausragende Arbeiten können mit einer Ehren-Urkunde ausgezeichnet werden. Weiterlesen

Modellprojekt soll kommunale Zusammenarbeit fördern

Weitere 1,5 Millionen Euro für Kommunen in Sachsen

Foto: C. Reichelt

Mit 1,5 Millionen Euro unterstützt der Freistaat Sachsen die Verbesserung und den Ausbau der Zusammenarbeit von Kommunen in Sachsen. Das Geld wird im Rahmen eines Modellprojekts zur Verfügung gestellt. Damit können beispielsweise interkommunale Pilotvorhaben gefördert werden, die die Verwaltung effizienter und bürgernäher machen. Das reicht von gemeinsamen Verwaltungs- oder Sporteinrichtungen bis hin zu sozialen und kulturellen Angeboten. Von den Erfahrungen aus den Projekten sollen wiederum andere Kommunen profitieren. Weiterlesen

600.000 oder 700.000 Leipziger, was ändert das?

Planungsdezernat erklärt sehr ausführlich, warum eine Aussetzung des STEP Verkehr überhaupt keinen Sinn macht

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserEigentlich hätte man so einen Antrag eher aus der jetzigen CDU-Fraktion erwartet, aber er kam diesmal aus der Freibeuter-Fraktion. Irgendjemand aus der kleinen bunten Fraktion meinte, jetzt wo Leipzig mit einer Bevölkerungsprognose von bis zu 720.000 Einwohnern im Jahr 2030 arbeitet, sei ja auch der heftig diskutierte Stadtentwicklungsplan (STEP) Verkehr und öffentlicher Raum wieder hinfällig. Den hatte der Stadtrat erst 2015 beschlossen. Weiterlesen