8.6 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Barrierefreier Neubau Straßenbahnhaltestelle Baaderstraße

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Der SPD-Ortsverein Nord begrüßt die Ankündigung der Leipziger Verkehrsbetriebe, im Rahmen der 30-Millionen-Euro-Investitionsoffensive den behindertengerechten Neubau der Straßenbahnhaltestelle Baaderstraße im September 2018 zu realisieren.

    Dazu Claus Müller, Stadtrat in Leipzig-Nord: „Gerade mit dem Seniorenbüro Nord habe ich dafür gekämpft, dass die LVB an dieser verkehrsbedingt gefährlichen Stelle für ältere Menschen eine Lösung finden. Der barrierefreie Neubau der Haltestelle ist aber auch generationenübergreifend notwendig. So queren viele junge Familien und Schüler auf ihren alltäglichen Wegen die schlecht einsehbare Stelle an der Baaderstraße/Virchowstraße. Die neue Haltestelle wird diese Situation deutlich verbessern.“

    „Um die Sicherheit der Fußgänger zu gewährleisten, muss die Stadt ihrem Versprechen, im Zuge des Neubaus eine Ampel zu installieren, endlich nachkommen. Schließlich haben unzählige Bürgerinnen und Bürger extra eine Petition unterstützt, die genau dies gefordert hat“, so SPD-Stadtbezirksbeirat Tino Bucksch.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige