Tag: 11. Mai 2017

Hart umkämpfter Ball – Yussuf Poulsen (RB Leipzig) and Javi Martinez (Bayern). Foto: GEPA pictures/Kerstin Kummer
Sport·Fußball

RB Leipzig empfängt Bayern München: Ein Spitzenspiel ohne Brisanz

RB Leipzig empfängt den FC Bayern München am Samstagnachmittag zum Spitzenspiel der Fußball-Bundesliga. Unter anderen Voraussetzungen hätte diese Partie womöglich das Interesse von Fans auf der gesamten Welt auf sich gezogen. Doch da die Bayern als Meister und Leipzig als Champions-League-Teilnehmer feststehen, ist die Spannung raus. Ein reizvolles Duell, das beide Mannschaften vermutlich unbedingt gewinnen möchten, ist es dennoch.

LWB-Sanierungsprojekt in der KarLi. Foto: Ralf Julke
Politik·Leipzig

Linke fordert Problemlösung und belastbare Zahlen fehlen völlig

Ziemlich harsch haben SPD und CDU auf die von der Leipziger Linkspartei beschlossenen „Wohnungspolitischen Leitlinien“ reagiert. Und das lag nicht nur an der Wortwahl des Papiers. Denn augenscheinlich hat die Linke einen wunden Punkt getroffen: Das 2015 beschlossene „Wohnungspolitische Konzept“ der Stadt löst die Probleme nicht. Tragfähige Lösungen fehlen. Und der soziale Wohnungsbau steht als löchriger Zahn in der Landschaft.

Sachsen-Fahne im Sonnenschein. Foto: Ralf Julke
Politik·Sachsen

Die sächsische AfD-Fraktion hat gegen mehr direkte Demokratie gestimmt und das darf man auch schreiben

Da staunte nicht nur die Linke, als sie von der umtriebigen AfD abgemahnt wurde, weil sie in einem Flyer geschrieben hatte, die AfD sei gegen mehr Volksentscheide. Was sie ja eindeutig auch war: Gemeinsam mit CDU und SPD lehnte sie den Antrag von Linken und Grünen zu mehr direkter Demokratie in Sachsen im August und September 2016 ab. Doch die AfD zog vor Gericht, bekam in der ersten Instanz sogar Recht. Dafür war die Watsche durch das Oberlandesgericht umso deutlicher.

Die S 6 würde wie die S 1 durch Gohlis fahren. Foto: Ralf Julke
Wirtschaft·Metropolregion

Merseburg und Leuna gehören zwingend ins Mitteldeutsche S-Bahn-Netz

Das Mitteldeutsche S-Bahn-Netz ist noch längst nicht ausgewachsen. Es ist auch nicht zu Ende gedacht. Was auch daran liegt, dass die ersten zehn Jahre dieses wichtigen Mobilitätskonzeptes von einer falschen Diskussion um mögliche ICE-Züge im Leipziger City-Tunnel überblendet waren. Da ging die Diskussion um eine sinnvolle Erschließung der Region völlig unter.

Das LEAG-Kraftwerk Boxberg in der Lausitz. Foto: Marko Hofmann
Wirtschaft·Metropolregion

Studie zeigt: Braunkohle-Arbeitsplätze in der Lausitz können bis 2030 vollständig ersetzt werden

Das Kohlezeitalter geht zu Ende. Selbst Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) scheint das so langsam zu akzeptieren. Da braucht es nicht einmal Grenzwertbeschlüsse der EU. Dafür sorgen schon allein die Börsenpreise und der permanente Zuwachs an alternativen Erzeugeranlagen. Und nicht einmal zu einem Arbeitskräftedebakel in der Lausitz muss es kommen, stellt jetzt eine für Greenpeace Energy erstellte Studie fest.

Melder vom 11.5.2017

Im Bereich „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Welche damit stets durchgehende Zitate der namentlich genannten Absender außerhalb unseres redaktionellen Bereiches darstellen.

Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de oder kontaktieren den Versender der Informationen.

NoLegida, Polizei und Legida am 27. April 2015. Foto: L-IZ.de
Wortmelder

Polizeibericht, 11. Mai: Diebstahl aus Fahrradkörben, Fahrzeugbrand, Trickbetrug

Die Polizeidirektion Leipzig warnt vor Diebstahlshandlungen, bei denen unbekannte Täter Handtaschen und Rucksäcke aus Fahrradkörben während der Fahrt entwendeten – Zeugen gesucht +++ In der Geschwister-Scholl-Straße wurde gestern bereits ein zweites Fahrzeug in dieser Woche angezündet +++ In einem Cafe im Thomaskirchhof näherte sich flirtenderweise ein Unbekannter einer 29-Jährigen. Danach war der Rucksack verschwunden.

Katharina Schenk als Stadträtin im Leipziger Stadtrat. Archivfoto: L-IZ
Wortmelder

Jusos Leipzig bauen Saatbomben

Die Jusos Leipzig bauen und verteilen am Sonntag, den 14. Mai 2017, von 13 bis 17 Uhr Saatbomben an der Sachsenbrücke. An der Aktion beteiligt sich auch die SPD-Stadträtin und Jusos Sachsen-Vorsitzende Katharina Schenk. Saatbomben sind kleine Kugeln aus Ton, Erde und Saatgut. Diese können frei verteilt werden und mit ein wenig Glück erblüht nach wenigen Wochen ein bunter Strauß aus heimischen Blüten. Die Aktion soll den Öffentlichen Raum verschönern.

Staatsminister Prof. Dr. Georg Unland (CDU). Foto: SMF/momentphoto, Oliver Killig
Wortmelder

Steuerschätzung Mai 2017 – Prognosen verbessern sich weiter

Bei der heute zu Ende gegangenen Mai-Steuerschätzung sind die gesamtstaatlichen Einnahmeprognosen für die Jahre 2017 bis 2021 nochmals deutlich erhöht worden. Dazu der sächsische Finanzminister Prof. Dr. Georg Unland: „Bereits Ende 2016 hatten sich die Steuereinnahmen bundesweit sehr gut entwickelt. Zum Jahresauftakt 2017 setzte sich dieser Trend fort. Insofern hatte sich schon abgezeichnet, dass die Schätzung besser ausfallen dürfte. Wesentlich dafür ist die anhaltend gute Wirtschafts- und Arbeitsmarktlage in Deutschland. Das spiegeln unter anderem auch die derzeit sehr starken Umfrageindikatoren direkt aus den Unternehmen wider. Gleichwohl dürfen wir die großen Risiken aus der weltwirtschaftlichen Situation mit seinen zahlreichen Krisenherden nicht aus den Augen verlieren.“

Wortmelder

Wohnen ist ein wesentlicher Schwerpunkt linker Politik

Die Stadtratsfraktion Die Linke setzt sich seit Jahren kontinuierlich dafür ein, dass alle Bewohner in Leipzig das Grundrecht auf Wohnen verwirklichen können, so Sören Pellmann als Fraktionsvorsitzender. Dafür werden Wohnungen in ausreichender Zahl gebraucht. Billiger Bundestagswahlkampfstreit und Phantomdebatten zur eigenen Profilierung sind dabei wenig hilfreich. Vor allem wenn es um Inhalte geht, die Die Linke in ihren fortgeschriebenen Wohnungspolitischen Leitlinien gar nicht beschlossen hat.

v.l.nr.: Sebastian Pfeiffer (LESG), Ludger Schürmann (Franz Haniel Stiftung), Silvio Sickert (Eyemaxx), Klaus Bolmerg (WINCON Immobilien), Ute Scheffen-Halbach (selbstnutzer), Klaus Zahn (Deutsche Wohnen), Erik Sassenscheidt (Townscape One Development). Philipp Grabianowski (Townscape One Development) und Angela Thamm (THAMM & PARTNER). Foto: Christian Modla/Westend Communication
Wortmelder

Bau- und Vermarktungsfortschritt am Lindenauer Hafen

Zum heutigen Medientermin am Lindenauer Hafen gaben die Investoren des ersten und zweiten Vermarktungsabschnittes Auskunft zum aktuellen Baufortschritt und einen Einblick in die weitere Entwicklung des „Neuen Stück Leipzig“. Es war die geballte Zukunft des Lindenauer Hafens – der überwiegende Teil der Investoren der neun Lose aus beiden Vermarktungsabschnitten war zum Termin erschienen – an einem Ort versammelt und stand den Medien Rede und Antwort.

Die Linie 7 im neu gebauten Teilstück in der Wurzner Straße (Dezember 2014). Foto: Ralf Julke
Verkehrsmelder

Straßenbahnsperrung auf der Georg-Schwarz-Brücke

Die Straßenbahnlinie 7 verkehrt kurzfristig wegen des Gleiszustandes auf der Georg-Schwarz-Brücke ab Sonntag, dem 14. Mai 2017, verkürzt bis zur Haltestelle Philipp-Reis-Straße. Grund ist eine irreparable Schädigung durch Materialermüdung der Straßenbahnschienen in den Brückenlagern. Zwischen den Haltestellen Philipp-Reis-Straße und Böhlitz-Ehrenberg ist Schienenersatzverkehr im Einsatz. Vorsorglich wird ab sofort bis zum Beginn der Sperrung am 14. Mai 2017 die Geschwindigkeit für die Straßenbahnen auf der Brücke weiter reduziert.

Wortmelder

Diskussionsrunde am 16. Mai: Mythos Tier. Begleiter, Helfer, Gegner

Seit Anbeginn der Zeit ist das Geschick von Mensch und Tier eng verflochten. Die Bedeutung verschiedener Tiere im biologischen, kulturellen und rituell-religiösen Kontext zeigt sich auf vielerlei Art in Mythen, Märchen und Religionen – sei es als Haus- oder Nutztier, als Totem eines Clans, als Gottheit oder dämonisches Ungeheuer. So hat die ägyptische Kultur nicht nur den Katzenkult hervorgebracht, sondern auch mythische Kreaturen wie die Sphinx oder die Ammut (Kopf eines Krokodils, Vorderkörper eines Löwen und Hinterteil eines Nilpferds).

Visualisierung Leutzsch Arkaden – Haltestelle Pfingstweide. Foto: Leipziger Gruppe
Wortmelder

Georg-Schwarz-Straße: Umleitungen zum Baustart

Ab 15. Mai beginnt der zweijährige Ausbau der Georg-Schwarz-Straße zwischen Hans-Driesch- und Philipp-Reis-Straße. Bis Mitte Oktober wird zunächst im Abschnitt Hans-Driesch- und William-Zipperer-Straße gebaut. Stadteinwärts wird der Verkehr vom 15. Mai bis zum 14. Oktober über die Franz-Flemming- und Rückmarsdorfer Straße geführt. Stadtauswärts wird der Durchgangsverkehr ab dem 29. Mai bis zum 14. Oktober großräumig über die Friesenstraße, Erich-Köhn- und Merseburger Straße umgeleitet. Die Ausweichroute für den Radverkehr führt über die William-Zipperer-Straße.

Wortmelder

Bodenintarsien der Leipziger Notenspur erhalten Inschrift

Pünktlich zum fünften Geburtstag der Leipziger Notenspur erhält der überwiegende Teil der ebenerdigen Markierung, die sogenannten Bodenintarsien, einen Schriftzug. Von den insgesamt etwa 150 Edelstahlintarsien werden ab dem 13. Mai innerhalb einer Woche 100 mit dem Hinweis „Leipziger Notenspur“ beschriftet. Start ist am Sonnabend, dem 13. Mai, vor dem Mendelssohnhaus im Beisein von Kulturbürgermeisterin Dr. Skadi Jennicke.

Neues Rathaus und Stadthaus. Foto: Ralf Julke
Wortmelder

Umzug ins neue Stadthaus steht bevor

Das Referat für Gleichstellung von Frau und Mann zieht nächste Woche in das neue Stadthaus Otto-Schill-Straße 2 (Ecke Dittrichring) um. Aus diesem Grund ist es diese und nächste Woche nur eingeschränkt erreichbar. Ab 19. Mai herrscht dann wieder Normalbetrieb. Die neuen Räume befinden sich im 5. Obergeschoss. Die Telefon-Nummern (zentrale Einwahl 123-2680) und Mail-Adressen von Referatsleiterin und Mitarbeiterinnen bleiben unverändert.

Freuen sich über ihr Glückskleeblatt – Juliane und Tobias Stejskal und die beiden großen Schwestern Leoni und Nora, ebenso wie Prof. Ulrich Thome, Schwester Gabi Koch und Prof. Holger Stepan. Foto: Stefan Straube/UKL
Wortmelder

Zwei mal Zwei: Viereiige Vierlinge am Universitätsklinikum Leipzig geboren

Gesunde und fitte viereiige Vierlinge erblickten am Gründonnerstag das Licht der Welt am UKL. Zwei Jungen und zwei Mädchen wurden per Kaiserschnitt in der 31. Schwangerschaftswoche entbunden. Die Eltern und die vierjährigen Zwillingsschwestern des Quartetts freuen sich über den Zuwachs, der bis auf den kleinsten Bruder jetzt schon die Neonatologie in Richtung Normalstation verlassen konnte.

Ulrich Hörning. Foto: Stadt Leipzig
Wortmelder

Integrationsmesse informiert über Arbeit und Ausbildung und stellt das interkulturelle Leipzig vor

Ausbildung, Arbeit und Weiterbildung stehen im Mittelpunkt der 10. Integrationsmesse am 19. Mai im Neuen Rathaus. Das Motto lautet „Gemeinsam arbeiten und leben in Leipzig“. Ausrichter sind das Netzwerk Integration – Migrant/-innen in Leipzig e. V., das Referat für Migration und Integration, die Handwerkskammer zu Leipzig und das Haus Steinstraße e. V. Gefördert wird sie von der Stadt Leipzig, dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge und der Handwerkskammer zu Leipzig. Die Schirmherrschaft hat auch in diesem Jahr Oberbürgermeister Burkhard Jung. Der Eintritt zu allen Angeboten ist frei.

Foto: StuRa
Wortmelder

Am 7. und 8. Juni 2017 startet das Campusfest in die 19. Runde

Vom 7. bis zum 8. Juni 2017 wird der Sportcampus Jahnallee erneut zum Festivalgelände. In Kooperation mit der Moritzbastei veranstalten die Studierendenräte der Leipziger Hochschulen das Campusfest Leipzig. Den Besuchern wird hierbei ein abwechslungsreiches Programm rund um die Themen Kultur, Politik und Sport geboten. Seit 1999 findet jährlich das Festival auf dem Campus in der Jahnallee Leipzig statt, organisiert von Vertretern der der studentischen Selbstverwaltung.

Gekaufter Erfolg? Richtig teuer waren die heutigen Leistungsträger gar nicht. Foto: GEPA Pictures
Rückmelder

Leserbrief zum Kommentar über RB Leipzig “Das Märchen vom gekauften Erfolg” + Antwort der Redaktion

Von Dr. Thomas Bernstein: Liebe Redaktion, ich freue mich, dass ihr den kritischen Leserbrief zum Kommentar über den angeblich nicht gekauften Erfolg von RBLeipzig veröffentlicht habt. Das, was der Leserbriefschreiber Herr Stöck da zusammengetragen hat, ist ja wirklich erschreckend. Ich hoffe, dass Ihr Kommentator das auch mal liest und sich vielleicht mal von seinen blauäugigen Fantasien verabschiedet. Aber wahrscheinlich ist er ja ein glühender Fan und beileibe kein Journalist.

Scroll Up