Zum heutigen Medientermin am Lindenauer Hafen gaben die Investoren des ersten und zweiten Vermarktungsabschnittes Auskunft zum aktuellen Baufortschritt und einen Einblick in die weitere Entwicklung des „Neuen Stück Leipzig“. Es war die geballte Zukunft des Lindenauer Hafens – der überwiegende Teil der Investoren der neun Lose aus beiden Vermarktungsabschnitten war zum Termin erschienen – an einem Ort versammelt und stand den Medien Rede und Antwort.

Für den zweiten Vermarktungsabschnitt werden die Bauarbeiten im ersten Halbjahr 2018 für die Lose 7A, 8 und 9 beginnen. Alle drei Lose waren erst kürzlich von der Stadt Leipzig veräußert und notariell beurkundet wurden. „Wir freuen uns mit dem Projekt Lindenauer Hafen nun noch stärker in der Zukunfsstadt Leipzig tätig sein zu können“, betonte Klaus Zahn, Director Projektentwicklung & Neubau bei der Deutsche Wohnen Construction and Facilities GmbH (Los 7A). Erik Sassenscheidt von der Townscape One Development GmbH & Co. KG (Los 8) zeigte sich sehr zuversichtlich: „Unsere Planungen sind dank des Auswahlverfahrens der Stadt Leipzig bereits sehr ausgereift. Wir werden den Bau zeitnah beantragen können.“ Detaillierte Planungen präsentierte auch Angela Thamm, geschäftsführende Gesellschafterin von THAMM & PARTNER (Los 9): „Wir freuen uns sehr über dieses Projekt. Besonders gespannt bin ich auf das Atelierhaus, dass wir auf unserem Baufeld verwirklichen wollen und das wunderbar in die künstlerische Nachbarschaft des Lindenauer Hafens passen wird.“

Im ersten Vermarktungsabschnitt ist die Entwicklung bereits deutlich sichtbar. Die Hochbaumaßnahmen sind im Gange, deren Fertigstellung ist für August 2017 geplant. „Wir sind zufrieden mit dem Baufortschritt. Ende 2018 werden wir das Projekt vollkommen abgeschlossen haben“, erklärte Christoph Heil, Geschäftsführer der Otto Heil Immobilien GmbH & Co. KG und zuständig für Los 2 im ersten Vermarktungsabschnitt.

Auch Ute Scheffen-Halbach, Geschäftsführerin des „selbstnutzer kompetenzzentrum für wohneigentum gmbh“ (Lose 6a bis 6c), konnte im Rahmen des Medientermins auf sichtbare Erfolge verweisen: Zwei der 19 Bauherren aus drei Baufeldern sind bereits in ihre fertig gestellten Häuser eingezogen. Weitere folgen zeitnah.

Hintergrund: Mit einer Mischung aus Miet- und Eigentumswohnungen entsteht im Lindenauer Hafen eine der größten Projektentwicklungen Leipzigs mit hoher Wohn-und Lebensqualität. Neben Wohnungen entstehen hier auch eine Kindertagesstätte sowie Flächen für Selbstnutzer und Gewerbe am Ostufer des Hafenbeckens.

Die Lose des Vermarktungsabschnitt 1 und 2 im Überblick:

Los 1:                           verkauft an ImmoSubstanz Lindenau Drei GmbH & Co. KG

Los 2:                          verkauft an Otto Heil Immobilien Lindenauer Hafen Leipzig GmbH & Co. KG

Los 3:                         verkauft an SachsenInvest GmbH & Co. KG

Los 4:                          verkauft an SachsenInvest GmbH & Co. KG

Los 5:                          verkauft an WINCON Immobilien GmbH

Lose 6a bis 6c:           19 von 20 Stadthäusern verkauft an private Bauherren

Los 6d:                         verkauft an Central Life Leipzig GmbH

Los 7a:                        verkauft an Deutsche Wohnen Construction and Facilities GmbH

Los 7b:                        für Baugruppe reserviert

Los 8:                          verkauft an Townscape One Development GmbH & Co. KG

Los 9:                          verkauft an THAMM & PARTNER GmbH

In eigener Sache: Lokaler Journalismus in Leipzig sucht Unterstützer

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar