12.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 14. Dezember 2017

Über das Trotzdem-Zeitungmachen, alte Sachsen-Seligkeit, die Bedeutung des Kuschelns und die Träume der Leipziger

Die Weihnachtsausgabe der „Leipziger Zeitung“ ist auch eine kleine Jubiläumsausgabe: die Nr. 50. Was natürlich reizt, eine Jubiläumsfeierausgabe draus zu machen. Haben wir aber nicht gemacht. Nur den Moment, uns mal kurz zu besinnen, haben wir genutzt, und diesmal auch das Zeitungsmachen selbst thematisiert. L-IZ-Leser kennen es schon: Wie denkt man Zeitung in einer Zeit, in der die Fakenews-Produzenten sich dicke machen?

Jugendparlament begrüßt Aufnahme von Kinder- und Jugendbeteiligung in die Gemeindeordnung

Auf seiner 64. Planersitzung hat der Sächsische Landtag am vergangenen Mittwoch das „Zweite Gesetz zur Fortentwicklung des Kommunalrechts“ beschlossen. Darin enthalten ist auch eine Ergänzung der Sächsischen Gemeindeordnung um §47a, der Kinder- und Jugendbeteiligung mit einer Soll-Bestimmung nun endlich landesrechtlich festhält.

Polizeibericht, 14. Dezember: Inder schlägt Afghane – Richtigstellung, Planenschlitzer unterwegs, Pkw-Diebstähle

Entgegen der Schilderung einer Leipziger Tageszeitung, die von einem indischen Touristen berichtete, der in der Nacht von Dienstag zu Mittwoch auf dem Augustusplatz niedergestochen worden sein soll, stellt die Polizei den Sachverhalt richtig und sucht nach Zeugen +++ Auf dem Parkplatz Birkenwald an der A 14 waren Planenschlitzer an mehreren Lkws aktiv +++ Pkw-Diebe trieben in Leipzig ihr Unwesen.

Ute Elisabeth Gabelmann (Piraten): „Bitte bewerben Sie sich nicht nur auf ausgeschriebene Stellen!“

Der Fachkräftemangel zeigt sich auch in Leipzigs Stadtverwaltung, ausgeschriebene Stellen bleiben zunehmend unbesetzt. Die Stadt konkurriert mit der freien Wirtschaft um qualifiziertes Personal. Die Freibeuter begrüßen die Entwicklungen im Personalamt, sich stärker als in der Vergangenheit als einen modernen internen Dienstleister der Stadtverwaltung zu verstehen. Dazu Ute Elisabeth Gabelmann (Piraten), stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Freibeuter im Leipziger Stadtrat: „Ein gutes internes Bewerber- und Personalmanagement wird fächerübergreifend interessante Köpfe finden und für unsere Stadt begeistern. Im Ringen um gute Fachleute müssen wir moderner denken und ungewöhnlichere Wege gehen.“

Gründer- und Kompetenzzentrum für Digitalisierung erhält Fördergelder aus Wirtschaftsministerium

Holger Mann, Sprecher für Digitalisierung und Technologie der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag zur Förderung des Smart Infrastructure Hub in Leipzig durch den Freistaat Sachsen: Diese Woche hat das Sächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr die Förderung für den Aufbau eines Gründer- und Kompetenzzentrums mit den Schwerpunkten Energie, Smart City und E-Health in Leipzig zugesagt. „Ich begrüße diesen Schritt und die Förderung in Höhe von 836.000 Euro aus dem Haus von Martin Dulig (SPD) ausdrücklich. Damit beschreiten wir eine weitere Etappe in der Digitalisierungsstrategie des Freistaates Sachsen“, so Holger Mann.

Fachkraft für Lagerlogistik gefragter Beruf im Logistik-Drehkreuz Leipzig-Halle

Das Berufsförderungswerk Leipzig (BFW Leipzig) reagiert mit seinem Umschulungsangebot auf die wachsende Nachfrage der Logistikbranche nach Fachkräften. Die 24-monatige Umschulung zur Fachkraft für Lagerlogistik bietet gute Zukunftsperspektiven in der Region Leipzig.

Sachsens Justizminister Gemkow beglückwünscht die gewählten Verfassungsrichter

Justizminister Gemkow hat heute die vom Sächsischen Landtag zum Mitglied sowie zum stellvertretenden Mitglied des Verfassungsgerichtshofes des Freistaates Sachsen gewählten Richterinnen Simone Herberger und Susanne Luderer zu ihrer Wahl beglückwünscht. Die Vorsitzende Richterin am Landgericht Simone Herberger tritt nach der heutigen Wahl ihre Amtszeit als berufsrichterliches Mitglied des Verfassungsgerichtshofes an. Sie war zuvor bereits als stellvertretendes Mitglied am Verfassungsgerichtshof tätig. Zum stellvertretenden Mitglied wurde die Richterin am Oberlandesgericht Susanne Luderer neu an den Verfassungsgerichtshof gewählt.

Schweinerei: Erneut Müll in die Landschaft gekippt

Das ordnungswidrige Entsorgen von Müll in Wäldern und auf Felder ist kein Kavaliersdelikt, sondern eine ernst zu nehmende Straftat. Wie zum Beispiel an den Tongruben zwischen Grimma und Trebsen. Viele sind sich sicher nicht über die Auswirkungen dessen bewusst: Zum einen leidet das Ortsbild erheblich unter der vermüllten Natur, zum anderen wird auch der Boden auf dem der Müll illegal lagert, in Mitleidenschaft gezogen. So kann es zum Beispiel zur Verschmutzung des Grundwassers kommen und die Geruchsbelästigung wird nicht selten zur Luftverschmutzung.

Erschließung des Gewerbegebietes Hans-Weigel-Straße

In der gestrigen Ratsversammlung ist der Bau zur Erschließung des Gewerbegebiets Hans-Weigel-Straße in Engelsdorf beschlossen worden, vorbehaltlich der ausstehenden Sicherung von Fördermitteln. Bauherrenamt ist das Amt für Wirtschaftsförderung.

Wiederholt Angriff auf Wohnung durch Nazis in Wurzen

In der Nacht zum 14.12.2017 gegen 2 Uhr wurde die Wohnung eines aus Eritrea Geflüchteten in der Schillerstraße angegriffen. Die Täter warfen drei Pflastersteine durch ein Fenster in die Wohnung und verletzten einen eritreischen Freund des Bewohners, welcher bei ihm zu Gast war und in dem Zimmer schlief. Er wurde von einem der Steine getroffen und am Bein verletzt. Die mutmaßlichen Neonazis klebten zudem Aufkleber mit der Aufschrift „Juden Chemie“ an das demolierte Fenster. Die durch Bekannte der beiden jungen Männer informierte Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und nahm noch in der Nacht vor Ort Tatspuren auf.

Traditionelles Weihnachtsliedersingen der Schola Cantorum Leipzig in der Peterskirche

Am Sonnabend, dem 16. Dezember, ist der Mädchen- und Frauenchor der Stadt Leipzig mit dem traditionellen Weihnachtsliedersingen in der Peterskirche Leipzig zu erleben. Das Konzert beginnt, anders als bereits angekündigt, erst um 19:30 Uhr.

Verkehrseinschränkungen rund um Demo am 16. Dezember

„Schluss mit staatlicher Willkür – Gegen das Kontrollgebiet in der Eisenbahnstraße“ heißt das Motto des Aufzugs, der für Samstag, 16. Dezember, 14 bis 16 Uhr angemeldet ist. Für circa 100 Teilnehmer ist folgende Route geplant, auf der mit kleineren Verkehrseinschränkungen zu rechnen ist: Torgauer Platz -> Bennigsenstraße -> Ludwigstraße -> Idastraße -> Zollikoferstraße -> Hildegardstraße -> Konradstraße -> Hermann-Liebmann-Straße -> Eisenbahnstraße -> Neustädter Straße -> Rabet.

Ab 2018 neue Öffnungszeiten bei der UKL-Blutbank

Ab 02.01.2018 gelten für die Blutspende am UKL neue Öffnungszeiten: Die Spendeeinrichtung in der Johannisallee 32 (Haus 8) hat dann für alle Blutspendewilligen immer montags bis freitags von 8 bis 19 Uhr geöffnet. Auch die Zeiten für die Samstagsblutspende ändern sich: Ab dem neuen Jahr wird an jedem letzten Samstag im Monat von 10 bis 14 Uhr zum „freiwilligen Aderlass“ eingeladen.

Mit den Verkehrsbetrieben gut und sicher über die Festtage und ins neue Jahr

Mit den Leipziger Verkehrsbetrieben kommen die Leipziger auch zu Weihnachten und Silvester gut und sicher durch die Stadt. Während der Weihnachtsfeiertage und zum Jahreswechsel gilt für die Straßenbahn- und Buslinien ein Sonderfahrplan.

Mobility Center GmbH (teilAuto) startet Freefloating-Carsharing in Leipzig

Die Leipziger Mobility Center GmbH erweitert ihr Angebot um ein stationsloses Carsharing-Modell. Bislang ist das Unternehmen vor allem durch sein stationsgebundenes Carsharing unter dem Namen „teilAuto“ bekannt. Das neue Freefloating-Angebot wird „cityflitzer“ heißen und Anfang 2018 in Leipzig den Betrieb aufnehmen.

Sachsens Finanzminister Georg Unland gibt seinen Abschied selbst bekannt + Update

Mit der CDU-Fraktion geht Finanzminister Georg Unland im Guten auseinander. Immerhin hat er neun Jahre lang die Finanzpolitik des Freistaats gestaltet. In der Sitzung der CDU-Landtagsfraktion am Donnerstag, 14. Dezember, hat Prof. Georg Unland erklärt, dem nächsten Kabinett des neuen Ministerpräsidenten Michael Kretschmers nicht mehr zur Verfügung zu stehen.

Sparkasse Zwickau und Erzgebirgssparkasse erhalten Prellbock 2017

Auch in diesem Jahr suchte die Verbraucherzentrale Sachsen wieder verbraucherunfreundliche Unternehmen für ihren Negativpreis. Von Februar bis Mitte November konnten Verbraucher Abzocker, Service-Nieten oder Mogelpackungen für den „Prellbock 2017“ vorschlagen. Weil zwei Unternehmen 2017 für besonders viel Frust gesorgt haben, teilen sich dieses Jahr zwei Unternehmen den ersten Platz: Die Sparkasse Zwickau und die Erzgebirgssparkasse.

Abend der Neumitglieder und Jahresabschlussparty der Linken Leipzig

Die Linke Leipzig lädt ihre Neumitglieder am Freitag, dem 15. Dezember 2017, um 19:00 Uhr in den Felsenkeller, Karl-Heine-Straße 32, zu einer Diskussionsrunde mit der Parteivorsitzenden Katja Kipping ein. Dabei soll sich über die zukünftigen Herausforderungen der Linken unterhalten werden.

Bundeseinheitlicher Presseausweis wird eingeführt

Ab dem kommenden Jahr können sich Journalistinnen und Journalisten wieder mit einem bundeseinheitlichen Presseausweis ausweisen. Die Grundlagen dafür wurden auf der letztjährigen Innenministerkonferenz (IMK) beschlossen.

Zoo Leipzig: Vier Lamas in neuem Gehege

Frischer Wind im neuen Lamagehege: Horst und Sancho, der langjährige Botschafter des Zoo Leipzig und sein Lama-Lehrling, sind in ein neues Gehege in unmittelbarer Nähe zur Hacienda Las Casas in die südamerikanische Themenwelt umgezogen. Dort erwarteten sie die beiden Youngster Flax und Krümel, die nach einer vierwöchigen Quarantäne nun mit den beiden anderen Lamas vergesellschaftet wurden. Während der 15 Jahre alte Horst abgeklärt und ruhig die neue Umgebung in Augenschein nahm, tobten die beiden 18 Monate alten Neuankömmlinge munter über die Anlage.

Aktuell auf LZ