Artikel vom Freitag, 1. Dezember 2017

Aktionsnetzwerk „Leipzig nimmt Platz“: Innenministerkonferenz – wir bleiben unverdächtig

Foto: Aktionsnetzwerk „Leipzig nimmt Platz“

Das Aktionsnetzwerk ruft zur Teilnahme an den Protesten gegen die Innenministerkonferenz auf. Im Rahmen der Innenministerkonferenz, die am 7. und 8. Dezember in Leipzig stattfinden soll, wollen die Innenminister über eine deutliche Ausweitung der Überwachungsmöglichkeiten beraten und die Freiheitsrechte der Bürger*innen weiter einschränken. Weiterlesen

Ulbig: „Die Förderung einzelner Großsportereignisse ist eine Bereicherung für den Freistaat Sachsen“

Mehr als eine Viertel Million Euro für die Handball-WM in Leipzig

Foto: SMI

Innenminister Markus Ulbig hat heute in Leipzig einen Fördermittelbescheid in Höhe von 286.500,00 Euro an den Vizepräsidenten des Handball-Verbandes Sachsen, Andreas Zschiedrich, übergeben. Mit dieser Förderung werden die Vorbereitung und Durchführung der „23. IHF-Weltmeisterschaft im Handball der Frauen“ sowie der im Rahmen dieser Weltmeisterschaft stattfindende „Presidents-Cup im Handball“ umfangreich unterstützt. Weiterlesen

Polizeibericht, 1. Dezember: Verfolgungsfahrt, Brutaler Überfall, Fahrradfahrerin erfasst

Foto: L-IZ.de

In Markkleeberg stahl ein 46-Jähriger aus einer Autowerkstatt einen Opel und flüchtete mit diesem durch die Stadt von Leipzig vor der Polizei +++ Ein Café-Betreiber wurde auf dem Nachhauseweg von zwei Männern brutal überfallen +++ In der Ferdinand-Lassalle-Straße wurde eine Fahrradfahrerin von einem Smart erfasst und schwer verletzt – In allen Fällen sowie zu zwei weiteren Unfällen sucht die Polizei nach Zeugen. Weiterlesen

Lisa Wilfert & Christian Strobl in A.R. Gurneys Tragikomödie

Love Letters – Silvesterpremiere in der Kulturwerkstatt KAOS

Foto: PR

Am 31.12., 18:30 Uhr öffnet die Kulturwerkstatt KAOS zum zweiten Mal die Pforten für eine Silvester-Theateraufführung. Mit A.R. Gurneys „Love Letters“ läuten die Sommertheater-Darsteller Lisa Wilfert (u.a. auch Regisseurin des diesjährigen Transgender-Stücks „Nie wieder schön“) und Christian Strobl den Jahreswechsel ein. Weiterlesen

Ehemalige Mitglieder feierlich verabschiedet

Neu gewählter Fahrgastbeirat hat sich konstituiert

Foto: Leipziger Verkehrsbetriebe

Der neu gewählte Fahrgastbeirat hat sich in neuer Zusammensetzung konstituiert. Damit endet offiziell die Amtsperiode der 10 Leipziger, die sich seit 2013 regelmäßig im Fahrgastbeirat ehrenamtlich engagieren. Die neuen 10 Mitglieder hatten sich für das Ehrenamt beworben und treten damit das Ehrenamt bis 2021 an. Zusätzlich wurden 10 Ersatzkandidaten, laut Satzung, berufen. Weiterlesen

Paulinum der Universität Leipzig wurde feierlich eröffnet

Foto: Swen Reichhold/Universität Leipzig

Das Paulinum - Aula und Universitätskirche St. Pauli der Universität Leipzig ist heute (1. Dezember) mit einem Festakt eröffnet worden. Vor etwa 500 geladenen Gästen sagte Rektorin Prof. Dr. Beate Schücking: „Wir sind heute zu einem historischen Moment zusammengekommen. An diesem Ort ist etwas außergewöhnlich Neues entstanden.“ Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich sprach von einem „tollen Bauwerk“ und dankte allen Mitwirkenden für die Vollendung des Universitätsneubaus. Dieser schließe eine Lücke in der Stadt und in den Herzen der Bewohner, betonte er mit Blick auf die vom SED-Regime veranlasste Sprengung der Universitätskirche St. Pauli im Jahr 1968. Nun werde das Paulinum Weiterlesen

Informationsveranstaltung zum Parkbogen Ost

Foto: L-IZ.de

Der geplante Parkbogen Ost ist Thema einer Informationsveranstaltung am 7. Dezember, 17 Uhr, im Informationscentrum Eisenbahnstraße 49 (IC-E). Es geht um den Stand des Projektes, dessen schritt- und abschnittsweise Umsetzung sowie die damit verbundenen Projekte vom Amt für Stadterneuerung und Wohnungsbauförderung mit verschiedenen Fachämtern sowie gemeinsam mit Vereinen, Bürgerinitiativen und Akteuren vorbereitet werden. Schwerpunkt der Darstellung ist dabei der Ostabschnitt, der sogenannte „Sellerhäuser Bogen“. Weiterlesen

Die Polizei bittet um Mithilfe: Mann aus Borsdorf vermisst

Foto: PD Leipzig

Bereits seit dem 20. November 2017 wird der 61-jährige Ralph Lothar Müller aus Borsdorf vermisst. Seine Frau sah ihn am Morgen jenes Tages das letzte Mal und als sie abends von der Arbeit nach Hause kam, war er verschwunden. Sowohl die Tatsache, dass sich sein Privatfahrzeug noch zu Hause befand und auch der Umstand, dass ein Fährtensuchhund bis zum Borsdorfer Bahnhof lief, lässt die Vermutung zu, dass Herr Müller die Wohnung zu Fuß verlassen hat und dann womöglich in einen Zug gestiegen ist. Weiterlesen

Anmeldeportal zum 11. Leipziger Brückenlauf am 7. Januar 2018 ist online

Foto: Wasser-Stadt-Leipzig e. V.

Am 7. Januar 2018 findet bereits zum 11.Mal der Leipziger Brückenlauf statt. Dieser Breitsportlauf hebt sich von anderen Veranstaltungen dieser Art nicht nur durch den frühen Zeitpunkt im Jahr ab. Er bringt den Teilnehmern eine, noch nicht überall gekannte Besonderheit der Stadt Leipzig, der „Wasserstadt Leipzig“ mit Ihren Brücken, nahe. Aber das ist nicht alles, was diesen Laufevent auszeichnet. Weiterlesen

Weites Feld hoher Kunst

„a cappella“ im Mai 2018 – Tickets ab sofort erhältlich

Foto: Heidi Hattestein

Vom 4. bis 12. Mai 2018 zelebriert das Internationale Festival für Vokalmusik „a cappella“ Leipzig erneut ausführlich die Welt des Ensemblegesangs. Pünktlich zum ersten Advent sind ab dem 01.12.2017 nun Tickets an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Zehn Konzerte bilden den Kern des Festivalprogramms 2018, bei dem es neben gestandenen Ensembles der A-cappella-Szene auch allerhand Neues zu entdecken gibt. Dazu kommen mehrere Vorträge und Einführungsveranstaltungen, die kostenlos besucht werden können, und der ins Festival integrierte Internationale „a cappella“ Wettbewerb Leipzig für Nachwuchsgruppen. Weiterlesen

100 Jahre Roter Oktober – 100 Jahre Roter Terror: Vortrag und Diskussion am 4. Dezember in der Gedenkstätte Museum in der „Runden Ecke“

Foto: Ralf Julke

Vor 100 Jahren begann die erste kommunistische Diktatur. In der Sowjetunion setzte Lenin diese von Anfang an mit massivem Terror durch. Allein in den ersten beiden Jahren ermordete die neu gegründete Geheimpolizei „Tscheka“ weit über eine Millionen Menschen. Die DDR-Staatssicherheit sah sich in Ihrem Wirken zum Schutz der SED-Diktatur in deren direkter Tradition und bezeichnete sich selbst als „deutsche Tschekisten“. Anlässlich des 4. Dezembers, an dem 1989 in Leipzig die Bezirksverwaltung für Staatssicherheit friedlich besetzt wurde, thematisiert die Gedenkstätte Museum in der „Runden Ecke“ den direkten Zusammenhang zwischen kommunistischer Ideologie sowie bewusster Anwendung von Terror und Gewalt. Weiterlesen

Zeitung war gestern! Nachrichten aus dem Selbstbaukasten?

Linke diskutiert über Nachrichtenverbreitung und Medien

Ist die Vereinfachung der Nachrichtenverbreitung Fluch oder Segen? Wozu braucht es Journalistinnen und Redakteure, wenn das Netz jede gewünschte Information ausspuckt? Diese und weitere Fragen stehen im Mittelpunkt einer Diskussionsveranstaltung, die Die Linke Leipzig am Dienstag, dem 5. Dezember 2017, um 18:00 Uhr im Liebknecht-Haus, Braustraße 15, durchführt. Weiterlesen

SPD sieht wenigstens die Lehrerausbildung auf einem guten Weg

Den Lehrermangel bekommt Sachsen frühestens 2020/2021 in den Griff

Grafik: SPD-Fraktion Sachsen

Für alle LeserManchmal braucht es nur eine bunte Grafik, um zu sehen, warum Sachsen jetzt so ein gewaltiges Problem mit dem Lehrermangel hat. Die Grafik hat sich die SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag malen lassen für ihr Fraktions-Info-Blatt „Unser Sachsen“, in dem sie aufarbeitet, was in Sachsens Bildungspolitik falsch gelaufen ist – und was sich schon geändert hat. Der Lehrermangel wurde schon seit 2001 herbeiorganisiert. Weiterlesen

Online-Beteiligung zu einem Sächsischen Inklusionsgesetz

Foto: SMS

Heute startet der Beauftragte der Sächsischen Staatsregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen, Herr Stephan Pöhler, ein Online-Beteiligungsportal zu seinen Überlegungen zu einem Sächsischen Inklusionsgesetz. Unter https://LSNQ.de/inklusion haben bis zum 28. Februar 2018 alle Interessierten die Möglichkeit, seine Überlegungen zu lesen und zu kommentieren. Weiterlesen

Friedliches Zusammenleben oder Erreger für schwere Infektionen

„Medizin für Jedermann“: Bakterien – Freunde und Feinde des Menschen

Foto: Stefan Straube/UKL

Um sehr kleine Lebewesen geht es in der letzten Veranstaltung des Jahres 2017 der öffentlichen Vortragsreihe „Medizin für Jedermann“: Am Mittwoch, 6. Dezember, spricht Prof. Arne Rodloff, Direktor des Instituts für Medizinische Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie am UKL, über „Bakterien – Freunde und Feinde des Menschen“. Weiterlesen

Polizei gibt Tipps für einen unbeschwerten Bummel

Weihnachtsmärkte sind beliebt bei Taschendieben

Foto: Polizei

Die Adventszeit hat begonnen. Groß und Klein strömt auf die Weihnachtsmärkte und in die Geschäfte. Viel Zerstreuung und Ablenkung für unsere fünf Sinne. Was nach dem beliebten Weihnachtsmarktfeeling klingt, ist aber auch ein wahres Paradies für Diebe. Die geschickten Taschendiebe stehlen ihren Opfern die Wertgegenstände direkt aus den Handtaschen oder aus der Bekleidung. Dabei haben sie es besonders auf Brieftaschen, Geldbörsen und Handys abgesehen. Weiterlesen

Steuertipps vom Finanzministerium: Arbeitnehmer-Ehegatten sollten für 2018 Steuerklassenwahl prüfen

Haben Ehegatten eine für sie ungünstige Steuerklassenkombination gewählt, behalten ihre Arbeitgeber womöglich mehr Lohnsteuer ein als nötig. Zwar kann nach Ablauf des Kalenderjahres die Erstattung der zu viel gezahlten Steuer durch Abgabe einer Einkommensteuer-Erklärung beim Finanzamt beantragt werden, doch das Geld fehlt erst mal in der Geldbörse. Wer beim monatlichen Lohnsteuerabzug der tatsächlichen Jahressteuer möglichst nahe kommen will, sollte seine Steuerklasse jetzt überprüfen. Eine andere Wahl kann insbesondere sinnvoll sein, falls sich die Lohn- und Gehaltsverhältnisse geändert haben. Weiterlesen

Drohende Abschiebung für tunesische Regenbogenfamilie

Wir, das Queer Refugees Network Leipzig des RosaLinde Leipzig e.V., unterstützen lesbische, schwule, bisexuelle, trans* und inter* (LSBTI*) Geflüchtete. Vor wenigen Tagen erhielt eine im Projekt angebundene Regenbogenfamilie aus Tunesien einen Ablehnungsbescheid des BAMF. Die Familie floh aus Tunesien, nachdem bekannt wurde, dass der Vater bisexuell ist. Seine Familie verfolgte ihn und drohte ihm mit dem Tod. Die Familie der Mutter versuchte, sie zur Scheidung zu zwingen, sperrte sie ein, misshandelte sie und drohte, ihr die Kinder wegzunehmen. Weiterlesen