5.4 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Mittwoch, 20. Januar 2021

ARCHIVE

Tägliches Archiv Mar 22, 2017

Neu: ADFC Bett+Bike Karte Zwischen Ostsee und Erzgebirge

Die nächste Radreise kann beginnen. Zum ersten Mal erscheint in dieser Fahrradsaison die Übersichtskarte Bett+Bike zwischen Ostsee und Erzgebirge: Die Karte enthält mehr als 1200 Unterkünfte, die auf die Bedürfnisse von Radurlaubern eingestellt sind. Sie ist perfekt für die Planung der nächsten Radreise sowie unterwegs zur Orientierung für alle, die unkompliziert den fahrradfreundlichen Service bei ihren Unterkünften suchen. Praktisch sind alle Bett+Bike Unterkünfte entlang der Radfernwege auf der Karte gekennzeichnet und nach Bundesländern mit den Kontaktdaten sortiert.

Indizierung rechtsextremer Musik − Grüne: Sächsische Jugendämter tatenlos?

Die Bereitschaft sächsischer Jugendämter, Anträge an die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien zur Einleitung eines Indizierungsverfahrens zu übersenden, war in den vergangenen Jahren äußerst gering. Das belegen die Antworten von Sozialministerin Barbara Klepsch (CDU) auf zwei Kleine Anfragen der Landtagsabgeordneten Petra Zais, bildungspolitische Sprecherin der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen.

Panter/Mann: SPD-Landtagsfraktion stärkt Finanzierung der Leipziger Schulsozialarbeit

Mit dem neuen Landesprogramm Schulsozialarbeit wird die Stadt Leipzig ab dem Schuljahr 2017/18 finanziell besser ausgestattet. Im Landesprogramm stehen mit Schuljahresbeginn im August 2017 landesweit 8,5 Millionen Euro zur Verfügung; in 2018 dann 15 Millionen Euro. Davon fließen in diesem Jahr 1,1 Millionen Euro nach Leipzig, wie die beiden Leipziger SPD-Landtagsabgeordneten Dirk Panter und Holger Mann mitteilen.

Die Linke: Neumitgliederstudie entkräftet Vorbehalte der Extremismusforschung

Im Rahmen einer Masterarbeit der Politikwissenschaft an der TU Chemnitz wurde im vergangenen Jahr eine Studie über die Neumitglieder des sächsischen Landesverbandes der Partei Die Linke erstellt. Die Ergebnisse dieser Studie liegen nunmehr vor. Befragt wurden in einer kombinierten Online- und postalischen Befragung alle Neumitglieder, die zwischen dem 1. Januar 2011 und dem 31. Mai 2016 in die Partei eingetreten waren. Der Befragungszeitraum lag zwischen dem 1. Juni und dem 31. August 2016. Die Rücklaufquote lag bei rund 43 Prozent. Neben sozialdemographischen Daten und Beitrittsmotivationen wurden auch politische Einstellungen der Neumitglieder abgefragt.

SPD stellt neues Schulgesetz vor

Im April soll das neue Schulgesetz vom Landtag beschlossen werden. Damit endet ein langer, intensiver Prozess, der Anfang 2016 mit einem ersten Entwurf des Kultusministeriums begann. Zuletzt haben sich die Koalitionsfraktionen von CDU und SPD auf umfangreiche Änderungen verständigt, die nun Grundlage der Landtagsbefassung sind.

Durch RB Leipzig #zwangsbeglückt: „Da scheint eine Überidentifikation vorzuliegen“

LEIPZIGER ZEITUNG/Auszug aus Ausgabe 41Für die Einen ist es der Teufel persönlich – finster, todbrin­gend und alles vernichtend. Für die Anderen hingegen ist es ein Werk voll wunderbarer gött­licher Perfektion – eine Erleuchtung, der Himmel auf Erden. Es scheint, als gäbe es nur diese beiden Extreme, wenn man das Thema Rasenballsport Leipzig – kurz RB – auf die Tagesordnung ruft. Zwischentöne und eine tatsächliche inhaltliche Diskussion scheinen im öffentlichen Rahmen weder gewollt noch überhaupt existent.

Dialogforum Flughafen Leipzig/Halle: Vorschläge für die zeitlich versetzte Bahnnutzung zur Entlastung der Anwohner erarbeitet

Das Dialogforum Flughafen Leipzig/Halle hat Prüfungsvorschläge für eine zeitlich versetzte Nutzung der Start- und Landebahnen erarbeitet. Dies geht aus der Sitzung mit Vertretern der Stadt Leipzig, des Flughafens sowie Bürgerinitiativen, Ortschaftsräten und Stadtratsfraktionen hervor. Die unterschiedlichen Varianten, welche der Fluglärmkommission im Rahmen eines Antrags zur Prüfung vorgelegt werden, sollen den Lärm für die aktuell betroffenen Stadtteile mindern und damit die Anwohner entlasten.

Studentische IT-Konferenz zu Java-Programmierung an der HTWK Leipzig

Anfang April 2016, also fast genau vor einem Jahr, waren die so genannten „Panama Papers“ in aller Munde – eine Datenbank auf Basis vertraulicher Dokumente über Steuer- und Geldwäschedelikte eines panamaischen Dienstleisters, die gleichzeitig in knapp 80 Ländern durch Journalisten enthüllt wurden. Für die Untersuchung dieses größten Lecks einer Geldwäschefirma war unter anderem auch die Graphendatenbank Neo4j genutzt worden.

Ein Jahr Terroranschläge von Brüssel: Gewaltmarsch in die falsche Richtung

Am heutigen Mittwoch, 22. März, jähren sich die Terroranschläge von Brüssel zum ersten Mal. Cornelia Ernst, Sprecherin der Delegation Die Linke im EP und Mitglied im EP-Innenausschuss (LIBE), kommentiert: „Wir sind froh und erleichtert, dass das letzte Opfer der fürchterlichen Anschläge nunmehr das Krankenhaus verlassen konnte. Doch was sonst kann uns zuversichtlich stimmen? Die bisherige Reaktion der belgischen, europäischen sowie jeweiligen nationalen Politik kann es jedenfalls nicht. Denn was ist seither in Molenbeek oder in den Pariser Banlieues tatsächlich unternommen worden?“

PEN-Autoren lesen aus dem „Poesiealbum neu“ zum Thema „Tugenden & Sünden“

Oft stehen die menschlichen Tugenden in der Wahrnehmung hinter den Untugenden. Anstand, Redlichkeit, Unbescholten- und Unverdorbenheit haben im Alltag kaum mehr Bedeutung, das gilt nicht minder für Klugheit, Weisheit, Gerechtigkeitssinn, Tapferkeit oder Mäßigung. Hingegen werden Untugenden wie Wollust, Habgier, Völlerei, Neid, Faulheit usw. in den Medien um vieles eher und öfter aufgegriffen. Hebt sich dieser literarische Abend davon ab?

Leipziger Frühjahrsputz 2017 in vollem Gange

Der am 18. März gestartete diesjährige Leipziger Frühjahrsputz ist in vollem Gange. Auch am zweiten Wochenende gibt es jede Menge Aktionen, an denen sich die Leipziger beteiligen können. So treffen sich am Samstag, 25. März, ab 8 Uhr die Mitglieder des Stadtverbandes Leipzig der Kleingärtner e. V. in der Herloßsohnstraße 42 zu ihrem ersten Frühjahrsputz. In Liebertwolkwitz laden der Ortschaftsrat und verschiedene Vereine und Verbände ab 9 Uhr vor dem Rathaus zum gemeinsamen Reinigen ein. Für die Stadt Markkleeberg, die Stadt Leipzig und den Bürgerverein Dölitz e. V. geht es 9 Uhr im AGRA-Park los. Treffpunkt ist die Ökoschule der Stadt Markkleeberg, Am Festanger 8. In Portitz treffen sich verschiedene Initiativen ab 9:30 Uhr an der Sandgrube in der Cradefelder Straße 22.

Litauen, Schwerpunktland der Leipziger Buchmesse 2017, eröffnet Messe-Programm

Mit der heutigen Pressekonferenz zum Auftakt der Leipziger Buchmesse wurde das Messe-Programm des Schwerpunktlandes Litauen eröffnet: Über 60 Veranstaltungen sind in den kommenden Tagen litauischen Neuerscheinungen gewidmet, Diskussionen über das Land im Spiegel seiner Geschichte und aktuellen Politik, aber auch anderen Künsten wie der Fotografie, Textilgestaltung, der Musik- und Theaterszene.

Zoo Leipzig: Mit verlängerter Öffnungszeit in die Sommersaison

Der Winter ist vorbei und der Frühling hat im Zoo Leipzig Einzug gehalten. Ab sofort hat der Zoo seine Pforten wieder bis 18 Uhr geöffnet und lädt ab 9 Uhr morgens zu spannenden Zootagen ein. Die Tierwelt hält bereits zu diesem frühen Zeitpunkt im Jahr erste zoologische Erfolge bereit. Neben der Geburt der Tiger-Zwillinge, die sich, von Amurtigerin Bella umsorgt, weiterhin gut entwickeln, hat vor allem die Vogelwelt für Nachzuchten gesorgt. Bei den Zwergflamingos wachsen acht Küken heran und haben die Zuchterfolge der letzten Jahre bestätigt. Die Mähnenibisse haben in Gondwanaland erstmals Nachwuchs. Die Eltern kümmern sich intensiv um die beiden Küken im Nest.

Am 30. März: Podiumsdiskussion zu Schulbildung für Geflüchtete

Flüchtlinge haben unabhängig von ihrem Aufenthaltstitel das Recht auf einen Schulbesuch. Wie aber sieht die Realität aus? Können tatsächlich alle Flüchtlinge ihr Recht auf Bildung und Schule wahrnehmen und in welcher Qualität? Für Donnerstag, 30. März, lädt die Stiftung Bürger für Leipzig deshalb im Rahmen des Forum Bürgerstadt Leipzig zur Podiumsdiskussion zum Thema „Schulbildung für Geflüchtete“ ein. Sie findet in der Aula der Volkshochschule Leipzig statt. Beginn ist um 17 Uhr.

Sachsen hat mit der Schaffung neuer Wildnisflächen im Landesforst 2014 einfach aufgehört

Am Dienstag, 21. März, war mal wieder Internationaler Tag des Waldes. Nicht unbedingt ein Tag, an dem Sachsens Regierung die Waldhörner bläst und Erfolge bei der Waldrevitalisierung verkündet. Dazu betrachtet man Wald noch viel zu sehr als Wirtschaftsforst. Dass er auch Schutzraum für biologische Vielfalt sein könnte, hat Sachsens Umweltminister nicht wirklich auf der Arbeitsagenda.

Polizeibericht, 22. März: Sachbeschädigung, Containerbrand, Falscher Fahrrad-Polizist

In der Wilhelminenstraße wurde ein weißer Seat durch ein anderes Fahrzeug beschädigt. Der Verursacher verließ die Unfallstelle pflichtwidrig – Die Polizei sucht nach Zeugen +++ In der Grünauer Allee brannten heute Nacht neun Container und ein Baum lichterloh +++ Am Freitagabend stellten Beamte des Verkehrsüberwachungsdienstes in der Semmelweißstraße einen täuschend echt kostümierten Fahrradpolizisten fest.

Staatsministerin Petra Köpping besucht Bildungsklasse für Geflüchtete und die Verbraucherzentrale in Dresden

Der heutige Besuch der Sächsischen Staatsministerin für Gleichstellung und Integration, Petra Köpping, bei der Verbraucherzentrale in Dresden hat eines besonders verdeutlich: Verbraucherschutz betrifft jeden und muss allen gleichermaßen gerecht werden. Vor diesem Hintergrund nutzte die Integrationsministerin auch die Gelegenheit, um einer Fortbildungsgruppe für Geflüchtete zu den Themen Verbraucherrecht und Finanzen beizuwohnen.

Am 23. März: 150. Vorstellung von „Nathan der Weise“

Morgen erlebt die Inszenierung von „Nathan der Weise“ ihre 150. Aufführung. Über 21.000 Zuschauer haben seit der Premiere am 3. März 2005 die Inszenierung von Intendant Jürgen Zielinski gesehen. Es ist damit die am längsten laufenden Schauspiel-Inszenierung am Theater der Jungen Welt.

Mit Marcus Schwarz wirkt in Leipzig auch einer von vier forensischen Entomologen der Bundesrepublik

Leipzig hat auch einen. Einen richtigen forensischen Entomologen. Davon gibt es nicht viele in Deutschland. Vier Stück, meint die Uni Leipzig. Der berühmteste ist ein gewisser Mark Benecke, von dem einige Bücher im Leipziger Militzke Verlag erschienen. Aber Leipzig hat selbst einen forensischen Entomologen. Aber der fliegt jetzt erst einmal nach Neuseeland.

Sachsen hebt allgemeine Stallpflicht für Geflügel auf

Auf Freilandeier aus Sachsen müssen Verbraucher in Kürze nicht mehr verzichten. Der Freistaat Sachsen hob am 20. März 2017 die allgemeine Stallpflicht für Geflügel auf. „Behördlich angeordnete Maßnahmen, die aufgrund der grassierenden Geflügelgrippe angeordnet wurden, gelten nur noch in den bestehenden Sperrbezirken und Beobachtungsgebieten“, informiert Dr. Birgit Brendel, Verbraucherzentrale Sachsen.

Aktuell auf LZ