Tag: 21. August 2018

Das Rosentalwehr bei größerem Wasserangebot. Foto: Ralf Julke
Politik·Brennpunkt

Wasser-Stadt-Leipzig e.V. schreibt Offenen Brief zur Kritik am Wasserfest 2018

Am 18. August veröffentlichten wir an dieser Stelle den Leserbrief von Kirsten Craß, Mitstreiterin im NABU Leipzig, in dem sie die von der Stadt Leipzig genehmigten Regulierungen im Wasserknoten Leipzig extra zur Absicherung des Wasserfestes kritisiert. In einem ausführlichen Offenen Brief antwortet jetzt Dr. Sabine Heymann, die Vorstandsvorsitzende des Wasser-Stadt-Leipzig e.V..

Errichtung des Denkmals für die verstorbenen Kriegsgefangenen auf dem Merseburger Stadtfriedhof, Sommer 1916, Foto von Maximilian Herrfurth. Foto: Kulturhistorisches Museum Schloss Merseburg
Kultur·Ausstellungen

Im Kulturhistorischen Museum Schloss Merseburg wird das Leben der Stadtbürger im Weltkrieg lebendig

In Leipzig erinnert derzeit keine Sonderausstellung an das Ende des 1. Weltkrieges, das sich ja im November zum 100. Mal jährt. Aber anderswo haben Stadtmuseen die Gelegenheit genutzt, die Archive einmal zu durchforsten und diese lang zurückliegenden Ereignisse noch einmal neu zu beleuchten. So auch in Merseburg. Anlässlich des Endes des Ersten Weltkrieges vor 100 Jahren präsentiert das Kultur­historische Museum Schloss Merseburg seit dem 18. August eine Sonderausstellung.

Eltern-Kind-Konflikte betreffen nicht nur finanziell schwache Familien. Foto: Ralf Julke
Politik·Kassensturz

Warum Kinder aus bildungsfernen Familien auch am Gymnasium zurückbleiben

Am Montag, 20. August, haben Leipzigs Statistiker wieder einen neuen „Quartalsbericht“ vorgelegt, die Nummer 2 für 2018. Auf den ersten Blick ist das alles immer nicht so spektakulär. Arbeitslose, Touristen, Hausnummern. Ist das nicht normales Material für die Stadtpolitik? Ist es schon. Aber Statistiker sind wetterfühlige Leute. Sie merken immer recht früh, wo Zahlen irgendwo seltsam aussehen. Welche Wahrheit steckt dahinter?

Schnell mal abkürzen über Probstheida. Foto: Michael Freitag
Politik·Region

Seit 2014 ignorieren Land und Fluglärmkommission die Erkenntnisse zur gleichmäßigen Bahnverteilung am Flughafen Leipzig/Halle

Es ist ein Dokument der Peinlichkeiten, das Lutz Weickert da zusammengestellt hat – einer von den Engagierten, die seit Jahren darum kämpfen, dass die Vorgaben aus dem Planfeststellungsbeschluss für die Südbahn des Flughafens Leipzig/Halle endlich eingehalten werden. Und eine dieser Vorgaben lautet: Gleichverteilung aller An- und Abflüge auf beide Startbahnen. Aber acht Jahre lang hat die Fluglärmkommission jede Konsequenz verweigert und das Thema immer wieder vertagt. Acht Jahre Sitzenbleiben, das kann sich nicht mal der schlechteste Schüler leisten.

Gerd Irrlitz: Widerstand, nicht Resignation. Foto: Ralf Julke
Bildung·Bücher

Gerd Irrlitz’ Spurensuche nach einer fast vergessenen Leipziger Widerstandsgruppe

Man stolpert ja aktuell immer wieder über politische Erscheinungen, die fatal an die späte Weimarer Republik erinnern. Der Vergleich mag trügen. Vielleicht deutet man auch zu viele Parallelen in die um 90 Jahre verschobenen Geschichtsepochen. Aber dann liegt da so ein Buch über eine eigentlich gar nicht bekannte Widerstandsgruppe auf dem Tisch. Und es erzählt von einem Dilemma, das tatsächlich schon seit 100 Jahren dafür sorgt, dass linke Parteien sich lieber gegenseitig zerfleischen als zu regieren.

Melder vom 21.8.2018

Im Bereich „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Welche damit stets durchgehende Zitate der namentlich genannten Absender außerhalb unseres redaktionellen Bereiches darstellen.

Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de oder kontaktieren den Versender der Informationen.

Staatsminister Thomas Schmidt. Foto: SMUL/Foto-Atelier-Klemm
Wortmelder

Ideenwettbewerb für den ländlichen Raum

Staatsminister Thomas Schmidt hat heute (21. August 2018) im Kabinett den „simul+-Wettbewerb – Ideen für den ländlichen Raum“ vorgestellt. Der neue Ideenwettbewerb ist Teil der Strategie „Vielfalt leben – Zukunft sichern“ der Sächsischen Staatsregierung, die in der vergangenen Woche präsentiert wurde.

Foto: Aktionsnetzwerk „Leipzig nimmt Platz“
Wortmelder

Weitere Highlights auf dem Brückenfest erwartet

Neben den vielen Ständen und einem spannenden Bühnenprogramm erwartet die Besucher*innen eine „Straße der Begegnung“. Dies ist eine Ausstellung, welche Einblicke in Lebensgeschichten Leipziger Bürger*innen mit Migrationsgeschichte gibt. Fragen nach dem Weg in unsere Stadt, sowie zum Herkunftsland und dem Verständnis zum Thema Demokratie werden beantwortet. „Ich durfte im Laufe der Ausstellungsentstehung viele interessante Menschen kennenlernen. Diese Begegnungen zeigen die Vielfältigkeit unserer Stadt und machen Mut, sich weiterhin für ein solidarisches Zusammenleben in unserer Gesellschaft zu engagieren“, so Jana Meyer, als maßgeblich Verantwortliche für die Ausstellungsentstehung.

Zeltplatzvorbereitungen im „Dorf der Jugend“, Foto: Tobias Burdukat
Wortmelder

„Crossover Festival Grimma“ mit Eröffnung des neuen Skateparks

Vom 31. August bis zum 1. September 2018 lädt der Förderverein für Jugendkultur und Zwischenmenschlichkeit e. V. zum 13. Mal an die Mulde zum Crossover Festival ein. Höhepunkt des diesjährigen Festivals auf dem Gelände der Alten Spitzenfabrik, Dornaer Weg 2 in Grimma, ist die Eröffnung eines neuen Skateparks mit Basketballkörben.

Der Innenhof des Kulturzentrums "So&So". Foto: So&So
Wortmelder

Tag der offenen Tür im Kulturzentrum „So&So“

Das Kulturzentrum „So&So“ öffnet am 25.08.2018 ab 12:00 Uhr seine Pforten für alle, die es noch nicht zu uns geschafft haben oder einfach mal wieder vorbeischauen wollen. Frei nach dem Motto: „Besuchen sie Europa, solange es noch steht“, haben wir für allerlei Sperenzien und Programm gesorgt. Der Eintritt ist selbstverständlich frei.

Kristian Kirpal. Foto: IHK zu Leipzig
Wortmelder

6. Tage der Industriekultur: Regionale Unternehmen präsentieren sich bei IHK-Publikumsaktion „Offenes Werktor“

Bei den 6. Tagen der Industriekultur vom 23. bis 26. August öffnen wieder zahlreiche regionale Unternehmen ihre Werktore für interessierte Besucher. Eines der Highlights ist die von der Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Leipzig organisierte Aktion „Offenes Werktor“, bei der Industriebetriebe und industrienahe Dienstleister aus der Leipziger Wirtschaftsregion einen Blick hinter die Kulissen gewähren und zu Werksführungen und Vorträgen einladen.

Die Johanniter vor Ort an der Ernst-Grube-Halle. Foto: Alexander Böhm
Wortmelder

Mehr Geld für Johanniter-Mitarbeiter

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Johanniter, die auf Basis der Arbeitsvertragsrichtlinien der Johanniter (AVR-J), des Johanniter-eigenen bundesweiten Tarifes, beschäftigt sind, erhalten bis 2021 schrittweise mindestens 10,23 Prozent mehr Gehalt.

Martin Dulig, Landesvorsitzender der SPD Sachsen. Foto: Götz Schleser
Wortmelder

Sachsen-Tourismus auf dem Weg zu einem weiteren Rekordjahr

Auch im Jahr 2018 ist der Tourismus in Sachsen auf einem guten Weg, ein weiteres Rekordjahr einzufahren. Es wäre das dritte in Folge. Insgesamt 3.755.291 Gästeankünfte und 9.216.906 Übernachtungen in Beherbergungsbetrieben mit zehn und mehr Betten von Januar bis Ende Juni entsprechen einer Steigerung von 5,0 Prozent beziehungsweise 4,2 Prozent.

Polizeifahrzeug. Foto: L-IZ
Polizeimelder

Polizeibericht, 21. August: Raubstraftat, Widersprüchliche Angaben zu Unfall, Pkw-Brände

Zwei unbekannte Männer sprachen einen 66-Jährigen in der Ludwigsburger Straße vor der Haustür an, unter dem Vorwand Feuer zu wollen. Einer der beiden attackierte ihn und nahm ihm die Gürteltasche mit persönlichen Dokumenten und Bargeld ab +++ Auf der Staatsstraße 4, zwischen Delitzsch und Mocherwitz, touchierten sich morgens zwei Autofahrer. Zum Unfallhergang machten sie unterschiedliche Angaben +++ In der Shadowstraße brannte ein weißer BMW und auch in der Telemannstraße gerieten gleich drei Fahrzeuge in Brand – In allen vorgenannten Fällen werden Zeugen gesucht.

Klaus Bartl (Die Linke, MdL). Foto: L-IZ.de
Wortmelder

Klaus Bartl (Linke) mit Fragenkatalog an Justizminister: Umgang der Justiz mit Behinderung der Medienberichterstattung – Rechtsausschuss

Der rechtspolitische Sprecher der Fraktion DIE LINKE, Klaus Bartl, auch Vorsitzender des Landtags-Rechtsausschusses, hat sich mit Blick auf die morgige Sitzung des Gremiums an Sachsens Justizminister Sebastian Gemkow gewandt. Darin ersucht er Auskunft des Ministers vor dem Rechtsausschuss darüber, ob und wie die sächsische Justiz mit dem Vorwurf der polizeilichen Behinderung der Berichterstattung der Medien im Umfeld des Besuches der Bundeskanzlerin Angela Merkel am 16. August in Dresden befasst ist.

Martin Dulig. Foto: SPD Sachsen
Wortmelder

Martin Dulig (SPD): Eine starke Demokratie garantiert eine freie Presse

Martin Dulig, Vorsitzender der SPD Sachsen, zum Polizeieinsatz am Rande des Merkel-Besuchs in Sachsen: „Die Pressefreiheit ist eines unserer höchsten Verfassungsgüter und genießt einen besonderen Schutz. Selbstverständlich gelten auch für Journalistinnen und Journalisten unsere Gesetze, dennoch muss es ihnen möglich sein, auch von schwierigen Situationen und Demonstrationen frei berichten zu können. Aufgabe der Polizei ist es auch, diese Pressefreiheit zu schützen“, so Martin Dulig.

Wortmelder

Althener Straße in Engelsdorf wird auf rund 1.000 Metern erneuert

Die Althener Straße in Leipzig-Engelsdorf wird auf rund 1.000 Metern erneuert. Dies geht aus der Sitzung der Verwaltungsspitze hervor. Vorbehaltlich des noch ausstehenden Beschlusses im Stadtrat soll die in zwei Bauabschnitte unterteilte Maßnahme für rund 4.900.000 Euro im Juli 2020 beginnen, über den Winter bis zum Februar pausieren und im November 2021 abgeschlossen sein.

Wortmelder

Aussteller locken zum Markkleeberger Fahrradtag am 25. August

Am Sonnabend, dem 25. August 2018, findet der Markkleeberger Fahrradtag statt. Beginn der Veranstaltung auf dem Festplatz am Hafen Zöbigker ist um 10:00 Uhr. Verschiedene Stände mit Informations- und Beteiligungsmöglichkeiten für alle Interessierte stehen dann bereit. Bis 18:00 Uhr ist die Stadt Markkleeberg mit einem Radlerstopp präsent. Alle Besucherinnen und Besucher erhalten hier zum Beispiel Info-Material zu Thema Fahrrad in Markkleeberg und zu empfohlenen Routen. Wer vor Ort am Glücksrad dreht, hat die Chance auf attraktive Preise.

Dr. Thomas Feist (CDU) ist am 8. April 1965 in Leipzig geboren und Musikwissenschaftler. Seit 2009 ist er Mitglied des Deutschen Bundestages. Foto: Laurence Chaperon
Wortmelder

KPV Leipzig wählt neuen Vorstand

Auf der Mitgliederversammlung am Montag hat die Kommunalpolitische Vereinigung Leipzig ihren Kreisvorstand neu gewählt. Dabei wurde der bisherige Vorsitzende Dr. Thomas Feist im Amt bestätigt. Ihm zur Seite steht ein insgesamt 14-köpfiger Vorstand, dem unter anderem die Stadträte Frank Tornau, Andrea Niermann, Andreas Habicht und Michael Weickert angehören.

Logo Umweltinformationszentrum (UiZ)
Wortmelder

Fahrradregistrierung im UiZ möglich

Die Möglichkeit zur Fahrradregistrierung durch den Bürgerdienst LE gibt es am Dienstag, 28. August, von 14 bis 17 Uhr im Umweltinformationszentrum (UiZ, Prager Straße 118-136, Haus A.II).

Scroll Up