18.6 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 9. Mai 2018

Video „Vorspiel“: Darf’s ein bisschen Fußball sein!?

Nach seiner mehr als einstündigen Live-Show in der Vorwoche hat das Vorspiel-Team offenbar Gefallen an längerer Sendezeit gefunden. Die neue Folge "Vorspiel" bringt es daher immerhin auf knapp 27 Minuten und hat seinen thematischen Schwerpunkt auf dem regionalen Fußball. Unter anderem ist Arvid Schröpfer - Trainer des Landesligisten SV Lipsia Eutritzsch - zu Gast im Studio.

Ein echtes Erlebnis schenken: Mit Crowdfunding geht’s für 120 Kinder ins Ferienlager + Video

Mal erinnern. Ja, stimmt – Ferienlager in der Heide, im Wald ein Naturzelt aus Stöcken und Ästen bauen, lange Abende am Lagerfeuer, Kinobesuch, gemeinsam baden gehen. Und natürlich die erste Disko des Lebens, nur für uns. Der Sommer war in der Erinnerung des Autors eigentlich im Kern immer dieses Wegfahren, unter Gleichaltrigen sein, neue Freunde finden – Ferienlager und Kindheit eben. Nicht jeder kann sich das heute noch leisten, manches Kind verbringt so die Ferienzeit eher zu Hause, also da, wo es eigentlich sonst auch immer ist. Neue Eindrücke, Erlebnisse und Begegnungen? Null. Muss aber nicht sein.

ZeitzeugInnen gesucht: Cospuden – Geschichte & Gegenwart

In dem spartenübergreifenden Projekt „Verschlungene Dörfer“ inszeniert „Kulturkosmos Leipzig e. V.“ einen performativen Spaziergang am Ufer des Cospudener Sees. Im September ist Premiere.

Halbzeitbilanz beim Festival „a cappella“ 2018

Sechs von zehn Konzerten (und acht von achtzehn Veranstaltungen) des 19. Festivals „a cappella“ sind vorüber – die Lust auf mehr ist groß. Denn die erste Festivalhälfte 2018 war zum einen herrlich entspannt und zum anderen von großer Leidenschaft geprägt. Das zeigte sich bereits im Einführungsgespräch zum Eröffnungskonzert der Gastgeber amarcord am Freitagabend.

Polizeibericht, 9. Mai: Schwere Brandstiftung, 25-kg-Safe gestohlen, 39-Jähriger angegriffen

In einem Keller eines Mehrfamilienhauses in der Brackestraße legte ein Zündler Feuer, das sich rasch ausbreitete +++ Aus einem Büroraum in der Lindenauer Endersstraße brachen Einbrecher einen 25-kg schweren Safe aus der Wand +++ In Grünau griff eine Gruppe von Jugendlichen einen 39-Jährigen an und traktierte ihn mit Schlägen und Tritten.

10. MITGAS Schüler-Rafting im Kanupark Markkleeberg: Erste Finalteilnehmer stehen fest

Die ersten Teams haben sich ihren Platz für das Finale des 10. MITGAS Schüler-Raftings im Kanupark Markkleeberg gesichert: Am Dienstag, dem 8. Mai 2018, qualifizierten sich während der ersten Staffel die Mannschaften „Lässig“ (8./9. Klasse der Lessing-Oberschule Schkeuditz) und „FSB-Wellenreiter II“ (9. Klasse der Freien Schule im Burgenlandkreis Jan Hus).

Internationaler Museumstag am 13. Mai: Neue Wege gehen und hinter die Kulissen der ehemaligen Leipziger Stasi-Zentrale blicken

„Netzwerk Museum: Neue Wege, neue Besucher“ lautet das Motto des nunmehr 41. Internationalen Museumstages. Die Gedenkstätte Museum in der „Runden Ecke“ beteiligt sich am Sonntag, den 13. Mai 2018, ebenfalls daran und bietet mit ihrem Rundgang „Stasi intern“ ungewöhnliche Wege durch die ehemalige Leipziger Stasi-Zentrale, einen Stadtrundgang auf den Spuren der Friedlichen Revolution in Leipzig sowie eine kombinierte Führung durch beide Ausstellungen der Gedenkstätte mit einer Zeitzeugin.

Am 14. Mai: Vernissage „Die Topografie des Wünschens“

Für kommenden Montag, den 14. Mai 2018, 18:00 Uhr lädt Grünen-Landtagsabgeordnete Claudia Maicher zur Vernissage „Die Topografie des Wünschens“ in ihr Abgeordnetenbüro, den GRÜNEN Raum am Kanal, auf der Zschocherschen Str. 59 in Leipzig, ein.

Erstes Halbjahr 2017: Geringes Plus in der Bevölkerungsstatistik Markkleebergs

Die Zahl der Einwohnerinnen und Einwohner der Stadt Markkleeberg ist weiter angestiegen – wenn auch geringfügig. Das geht aus der jüngsten amtlichen Mitteilung des Statistischen Landesamtes hervor, die die Bevölkerungsentwicklung im Zeitraum zwischen dem 1. Januar 2017 bis zum 30. Juni 2017 widergibt und der Stadtverwaltung jetzt vorgelegt wurde.

Ein Manifest warnt vor der totalitären Digitalisierung unserer Gesellschaft

Man braucht wahrscheinlich wirklich das Sensorium, das man in einer Diktatur entwickelt hat, um zu spüren, wenn eine Gesellschaft wieder von Fremdbestimmung bedroht ist. Es liegt am Willen einiger Menschen, unbedingt alles zu kontrollieren, zu beherrschen und zu manipulieren. Und sei es mit „intelligenter“ Technik. Ostdeutsche Bürgerrechtler zeigen sich jetzt in einem Manifest zutiefst besorgt.

Gleisbauarbeiten Tröndlinring/Pfaffendorfer Straße zwei Tage eher beendet

Die Leipziger Verkehrsbetriebe beenden die Gleisbauarbeiten an der Kreuzung Tröndlinring/Pfaffendorfer Straße bereits an diesem Freitag, dem 11. Mai, und damit zwei Tage eher als ursprünglich geplant.

Lützschena-Stahmeln: Alte Sternburg-Brauerei soll Wohnquartier werden

Für das Gelände der ehemaligen Sternburg-Brauerei in Lützschena-Stahmeln soll ein Bebauungsplan aufgestellt werden. Die Eigentümerin will das Areal zu einem Wohnstandort entwickeln.

Markkleeberg: Bürgerversammlung zum Projekt Walgraben

Das Interesse der Anlieger am Projekt zur Wiederherstellung der Durchgängigkeit des Walgrabens ist immens. Daher will die Stadt Markkleeberg über die künftigen Arbeiten an diesem sogenannten Gewässer II. Ordnung im Rahmen einer Bürgerveranstaltung zu informieren.

Premiere am 17. Mai im Schauspiels Leipzig: Angst essen Seele auf

Emmi arbeitet als Reinigungskraft und verbringt seit dem Tod ihres Mannes vor vielen Jahren die meiste Zeit allein. Salem, genannt Ali, ist ein junger Gastarbeiter, der seit zwei Jahren unter prekären Bedingungen in Deutschland lebt. Als die beiden sich zufällig in einer Bar begegnen und Salem Emmi zum Tanzen auffordert, kommen sie sich näher und verlieben sich ineinander.

Neue Halberg Guss GmbH: Städte appellieren für Beilegung des Konflikts

Mit einer gemeinsamen Resolution haben sich gestern die Oberbürgermeister von Saarbrücken und Leipzig, Charlotte Britz und Burkhard Jung, an die Konfliktparteien im Streit um die Neue Halberg Guss GmbH gewandt. Grund ist die Befürchtung, dass die Auseinandersetzung zwischen dem neuen Eigentümer, der Prevent Gruppe, mit dem Hauptkunden, der Volkswagen AG, die Zukunft des Unternehmens und damit den Erhalt der Arbeitsplätze an beiden Standorten massiv gefährdet.

IG Metall Leipzig fordert Unternehmenskonzept statt Zocken auf dem Rücken der Beschäftigten

Nach dem Spitzentreffen zwischen Betriebsräten, IG Metall und der Geschäftsführung von Neue Halberg Guss am Dienstag in Saarbrücken fordert die IG Metall Leipzig ein tragfähiges Unternehmenskonzept für den Halberg Standort in Leipzig.

Leipziger Diakonissenkrankenhaus dankt pflegerischen Personal mit Blumengruß

Anlässlich des Internationalen Tages der Pflege bedankt sich das Diakonissenkrankenhaus Leipzig bei seinem pflegerischen Personal mit einem Blumengruß.

Erklärung zum Stand der Beratungen über die Einführung von Pflegepersonaluntergrenzen

Gemeinsame Erklärung der Vertreter/innen anerkannter Organisationen der Patientenvertretung, der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft und des Deutschen Gewerkschaftsbundes zum Stand der Beratungen über die Einführung von Pflegepersonaluntergrenzen nach § 137 SGB V .

Viertes Bürgerfest in Kleinzschocher

Bereits zum vierten Mal richtet die Bürgerinitiative Kleinzschocher mit Unterstützung vieler anderer Akteure auf dem Vorplatz der Taborkirche am Samstag, den 23.06.2018 ab 15 Uhr ein kleines Bürgerfest aus.

100 Denkanstöße und der Versuch, ein bisschen schneller zu sein als der Leipziger Rat

Ein kleiner Kahn auf Spritztour oder ein Schnellboot, das den anderen mal zeigt, dass Stadtpolitik auch flotter geht? Für FDP-Stadtrat René Hobusch ist das Zweite ein klarer Fall. Ein Jahr lang gibt es jetzt die Freibeuter-Fraktion im Leipziger Stadtrat. Und die Vier sind stolz auf das Erreichte. Auch weil sie was erreicht haben.

Aktuell auf LZ