Die drei neuen Brücken im Verlauf der Ortsverbindungsstraße zwischen Gundorf und Lützschena stehen seit heute dem Verkehr zur Verfügung. Die Brücke Am Pfingstanger I führt über die Heuweg-Luppe, die Brücke Am Pfingstanger II über einen Graben und die Brücke Lützschenaer Straße II über die Namenlose Luppe. Die Vorgängerbauten hatten aufgrund erheblicher Schäden vergangenes Jahr abgerissen werden müssen. Zuletzt war ihre Traglast auf sechs Tonnen beschränkt.

Die neuen Brücken sind Stahlbetonvollrahmenkonstruktionen. Ihre Stützweite beträgt jeweils rund acht Meter und ihre Fahrbahnquerschnitte von jeweils sechs Metern sind breiter als die der alten Bauwerke. Mit ihren größere Querprofilen sind sie entsprechend den Vorgaben des Projektes „Lebendige Luppe“ auf regelmäßiger Wasserführung dieses Flüsschens und auf und gezielte Wasserspiegelschwankungen eingestellt.

Die Gesamtbaukosten belaufen sich auf rund 600.000 Euro. Die jetzt abgeschlossenen Bauarbeiten hatten im Oktober 2017 begonnen.

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar