7.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 1. Juni 2018

Das SPIEL mit den ANDEREN. Fußball zwischen Integration und Diskriminierung: Autorenlesung und Gespräch mit Ullrich Kroemer am Do 7.6., 18 Uhr

In der Ausstellung IN BEWEGUNG liest der Leipziger Sportjournalist und Autor Ullrich Kroemer am Donnerstag, dem 7.6., 18 Uhr, aus seinem 2017 erschienenen Buch „Das SPIEL mit den ANDEREN. Fußball zwischen Integration und Diskriminierung“. Fußball soll Gemeinschaft stiften – nicht trennen und doch wird auch im Fußball ausgegrenzt.

Internationales Sommertheater-Festival „Welt im Zelt“ präsentiert Preisträgerstück im Ideenwettbewerb „Theater macht Geschichte“

Im Rahmen der Theaterwerkstatt „Theater macht Geschichte. Kritische Interventionen für die Zukunft“ initiierte die Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“ (EVZ) einen Ideenwettbewerb für kreative Theaterproduktionen, die Zeugnisse von Verfolgten des Nationalsozialismus in der Erinnerungskultur erfahrbar machen. Die Jury sichtete zwanzig eingegangene Ideenskizzen, die sich durch unterschiedliche Ansätze und Formate sowie hohe Qualität auszeichneten.

Chronische Wunden: Kostenloser Vortrag in der Stadtbibliothek mit anschließender Dialogrunde

Die Heilung einer Wunde ist ein sehr komplexer Vorgang, der durch unterschiedliche Einflüsse gestört werden kann. Heilt eine Wunde über einen längeren Zeitraum nicht ab und wird chronisch, kann das für die Patienten sehr belastend sein. Am 04. Juni laden die Experten des Klinikums St. Georg alle interessierten Bürgerinnen und Bürger in die Leipziger Stadtbibliothek zur Infoveranstaltung über chronische Wunden ein.

Jugendliche Ersthelfer als Lebensretter: Intensivmediziner des Diakonissenkrankenhauses Leipzig geben Reanimationsunterricht in Leipziger Schulen

Was tun, wenn ein Mensch plötzlich in unmittelbarer Nähe zusammenbricht oder sich vor den eigenen Augen ein schwerer Unfall ereignet? Dann kommt es häufig auf ein schnelles und couragiertes Handeln von Ersthelfern an. Weil auch Kinder und Jugendliche in diese Ausnahmesituation geraten können, engagiert sich das Diakonissenkrankenhaus Leipzig in besonderem Maße für den Erste-Hilfe-Unterricht an Schulen.

Orgelmusik in der Michaeliskirche

Jeweils mittwochs 12 Uhr erklingt in der Michaeliskirche am Nordplatz Orgelmusik. Vom 6. Juni bis 26. September 2018 musizieren Studierende der Hochschule für Musik und Theater Leipzig und Kantor Veit-Stephan Budig an der historischen Sauer-Orgel von 1904.

Eine Minute vor zwölf: Von Angesicht zu Angesicht mit den roten Waldmenschen

Die Orang-Utans (indonesisch orang = Mensch, hutan = Wald) sind vom Aussterben bedroht. Allein zwischen 1999 und 2015 sank die Zahl der freilebenden Orang-Utans auf Borneo um 100.000 Tiere. In Sumatra ist die Situation noch dramatischer. Für die asiatischen Menschenaffen ist es buchstäblich eine Minute vor zwölf. Der Leipziger Verein Orang-Utans in Not e.V. setzt sich vor Ort für die intelligenten und faszinierenden Waldmenschen ein.

Polizeibericht, 1. Juni: Messerüberfall, Kinder rassistisch beleidigt, sechs Radfahrer verletzt

Ein 22-jähriger überfiel eine Gruppe junger Leute, stach mit einem Messer auf zwei von ihnen ein und verletzte sie schwer. Der mutmaßliche Täter sitzt nun in U-Haft +++ Sechs Radfahrer wurden bei Kollisionen in Volkmarsdorf, im Zentrum, in Connewitz in Großpösna und in Grimma verletzt, zwei davon schwer +++ In Delitzsch haben fünf Jugendliche drei Kinder rassistisch beleidigt und angegriffen. Die Polizei sucht Zeugen.

Halteverbote anlässlich einer Versammlung in der Ratsfreischulstraße

Dem Ordnungsamt liegt für Samstag, 2. Juni, die Anzeige einer Kundgebung unter dem Motto „Direkte Aktion #3: Organisiert euch!“ mit etwa 50 Teilnehmern vor.

Parkbänke auf Spielplatz „Am Wasserschloss“ erneut beschädigt

Auf dem gerade sanierten Spielplatz „Am Wasserschloss“ in Leipzig-Leutzsch sind zwischen Mittwochvormittag und Donnerstag, 10 Uhr, erneut die Latten der Parkbänke gestohlen worden.

Interkulturelle Wochen: Anmeldung bis 15. Juni möglich

Die Interkulturellen Wochen Leipzig vom 16. bis zum 30. September stehen unter dem Motto „Vielfalt gestalten“. Vereine, Kultureinrichtungen, Jugendzentren, Unternehmen, Bildungseinrichtungen, Religionsgemeinschaften und andere Organisationen sind eingeladen, sich mit eigenen Veranstaltungen zu beteiligen, die interkulturelles Leben in Leipzig thematisieren.

Poggenburg in Markkleeberg. Oder: „Geht doch erst mal arbeiten!“ + Audio

70 Besucher sind es wohl hochgerechnet, die am gestrigen 31. Mai den Weg zum Kurzvortrag vom „Extremismusbeauftragten“ André Poggenburg (AfD) in den großen Saal des Ratskellers „Zur Linde“ schaffen. Abzüglich der zehn Besucher natürlich, deren Jugend bereits so gar nicht zum restlichen Publikum passen will und welche im hinteren Teil des halbleeren Saales Platz genommen haben. Als Poggenburg dann erklärt, dass er (erwartungsgemäß) nur etwas zum Linksextremismus sagen wolle, geht der erste Arm aus dieser Gruppe nach oben, um eine Frage zu stellen. Später wird es laut. Als eine überforderte AfD-Security eingreift, schreit eine junge Frau: „Fass mich nicht an!“

Leipziger Wasserwerke beginnen mit Leitungs- und Kanalarbeiten in der Huttenstraße

In Großzschocher geben die Leipziger Wasserwerke am kommenden Montag, dem 4. Juni 2018, den Startschuss für umfangreiche Arbeiten im Bereich der Hutten- und Pfeilstraße. Geplant sind Gleis, Leitungs- und Kanalarbeiten gemeinsam mit den Leipziger Verkehrsbetrieben.

Kirchliche Erwerbsloseninitiative mit Infostand und Beratung für Studierende zur bundesweiten Aktionswoche Schuldnerberatung

„Damit Menschen aus den Schulden herauskommen, ist ein Bündel von Maßnahmen notwendig. Neben der persönlichen Anstrengung des Schuldners ist auch der Staat gefordert!“ Dies fordert Marco Ringeis, Geschäftsführer der Kirchlichen Erwerbsloseninitiative Leipzig (KEL), anlässlich der bundesweiten Aktionswoche Schuldnerberatung 2018.

Oberlandesgericht: Pegida darf Seenotretter als „Schlepper“ bezeichnen

Rechtsextremisten dürfen die Seenotrettungsorganisation „Mission Lifeline“ als „Schlepper“ bezeichnen. Dies hat das Oberlandesgericht Dresden am Freitag entschieden. Entsprechende Äußerungen waren von Dresdner Mitgliedern der Identitären Bewegung verbreitet und auf der Facebook-Seite von „Pegida“ geteilt worden.

Ensemble der Musikalischen Komödie gestaltet Abschlusskonzert zum Leipziger Stadtfest: „Eine Diva kommt selten allein“

Am Sonntag, 3. Juni, um 19 Uhr bestreitet das Ensemble der Musikalischen Komödie das traditionelle Abschlusskonzert zum Leipziger Stadtfest auf der Bühne am Augustusplatz.

Herr der Fliegen von William Golding im Sommertheater

Die Cammerspiele sind auch 2018 mit ihrem Sommertheater in der galerie KUB (Kantstraße 18, 04275 Leipzig) zu Gast. In diesem Jahr inszenieren Antje Cordes & Tim Kahn William Goldings Klassiker „Herr der Fliegen“ und brechen damit ganz bewusst die vorherrschende Tradition, dass Sommertheater immer möglichst leichte Kost sein muss. Premiere ist am 25. Juli.

Brückenbau zwischen Gundorf und Lützschena abgeschlossen

Die drei neuen Brücken im Verlauf der Ortsverbindungsstraße zwischen Gundorf und Lützschena stehen seit heute dem Verkehr zur Verfügung. Die Brücke Am Pfingstanger I führt über die Heuweg-Luppe, die Brücke Am Pfingstanger II über einen Graben und die Brücke Lützschenaer Straße II über die Namenlose Luppe. Die Vorgängerbauten hatten aufgrund erheblicher Schäden vergangenes Jahr abgerissen werden müssen. Zuletzt war ihre Traglast auf sechs Tonnen beschränkt.

Straßenmusik rund um Thomaskirche während Bachfest verboten

Während des Bachfestes Leipzig vom 8. bis 17. Juni wird Straßenmusik im Umfeld des Veranstaltungsortes Thomaskirche nicht erlaubt sein. Dies regelt eine Allgemeinverfügung, die auch im Amtsblatt Nr. 9 (5. Mai 2018) veröffentlicht wurde. Zum Umfeld gehören der Thomaskirchhof, die Thomasgasse, die Petersstraße, der Dittrichring, die Klostergasse, die Sporergasse und die Burgstraße.

Verkürzte Öffnungszeiten im Amt für Jugend, Familie und Bildung

Auf Grund einer anhaltenden Erkrankung kann die Zentrale Information im Amt für Jugend, Familie und Bildung (Naumburger Straße 26) nicht in vollem Umfang besetzt werden.

Das Sächsische Finanzausgleichsgesetz ist reif für die Tonne

So richtig zufrieden waren die Kämmerer und Bürgermeister in Sachsens Kommunen im März nicht, als Finanzminister Dr. Matthias Haß vielleicht noch glaubte, im alten Stil seines Vorgängers Georg Unland weitermachen zu können. Sachsen hatte mal wieder höhere Einnahmen verbucht als ursprünglich geplant worden waren. Aber wirklich viel davon sollte nicht in den kommunalen Finanzausgleich (FAG) gesteckt werden. Eher nur ein Trostbonbon.

Aktuell auf LZ