10 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Verkehrseinschränkungen in der Gnandorfer und der Röthaer Straße

Mehr zum Thema

Mehr

    Am Freitag, dem 27. September werden mittels eines Spezialverfahrens die Straßendecke der Gnandorfer Straße und eines Teilstücks Am Denkmal saniert. Die Arbeiten erfolgen unter abschnittsweiser Sperrung des jeweiligen Bereiches und sollen planmäßig auch an diesem Tag abgeschlossen werden.

    Am Montag, dem 30. September kommt dieses Verfahren zur Oberflächensanierung dann in der Röthaer Straße zum Einsatz. Hier beginnen die Arbeiten auf dem ersten Teilstück auf Höhe der Einfahrt zum Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Borna und reichen bis zur Kreuzung mit der Scheunenstraße. In Abhängigkeit vom Baufortschritt beginnt die Sanierung des Bereichs zwischen der Scheunenstraße und der Virchowstraße noch am Montag und wird bis einschließlich Dienstag abgeschlossen sein.

    Diese Arbeiten in der Röthaer Straße erfolgen unter halbseitiger Sperrung der betroffenen Bereiche wobei der Verkehr immer in Richtung Borna Nord weiterfließt, Fahrzeuge, die in Richtung Süden unterwegs sind, werden montags über die Scheunenstraße und dienstags über die Virchowstraße zur Leipziger Straße umgeleitet.

    Da für den reibungslosen Ablauf zwingend Baufreiheit erforderlich ist, werden die Anwohner gebeten, die Ausschilderungen zu beachten und Ihre Fahrzeuge nicht im Baubereich zu parken.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ