23.8 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Muldenbrücke in Grimma – Baustelle wird auf 2021 verschoben

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Die für die Herbstferien geplante Baumaßnahme, die zur Sperrung der Grimmaer Muldenbrücke führt, muss verschoben werden. Hintergrund ist, dass die übergeordnete Straßenverkehrsbehörde (Landesamt für Straßenbau und Verkehr) der geplanten Umleitungsführung nicht zugestimmt hat.

    Die Planung einer geforderten zweiten Umleitungsstrecke ist nicht im gesetzlichen Ankündigungsrahmen realisierbar. Dies nicht zuletzt, weil die Schilder neu hergestellt werden müssen.

    Die Baumaßnahme links und rechts der Muldenbrücke wird jetzt für die Sommerferien 2021 geplant, in der Hoffnung, dann nicht mit anderen, bereits absehbaren Maßnahmen zu kollidieren.

    Die Muldenbrücke bleibt also für den Verkehr offen. Wir bedauern die Verwirrung, die diese Rolle rückwärts für viele Betroffene bedeutet.

    Zwischenstandsmeldung im Corona-Jahr: Wirtschaftsleistung im Osten sinkt um 5,6 Prozent – Sorgenkind ist der Automobilbau

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige