12.5 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Thema

Brückensanierung

Petersbach-Brücke im Herrnhuter Ortsteil Ruppersdorf kann erneuert werden

Mit einem Planfeststellungsbeschluss hat die Landesdirektion Sachsen die Baumaßnahme „Ersatzneubau Brücke über den Petersbach im Zuge der Großhennersdorfer Straße in Ruppersdorf“ genehmigt.

Augustusbrücke in Dresden ist voll förderfähig

Die Augustusbrücke in Dresden ist die historisch wohl bedeutendste Elbbrücke im Stadtgebiet. Durch verschiedene Hochwasser, zuletzt im Jahr 2013, entstanden zahlreiche Schäden, die dringend behoben werden mussten. Dadurch sollte das Bauwerk denkmalgerecht wieder in einen guten Zustand versetzt werden.

Freigabe der Brücke im Zuge der B 2 über Koburger Straße

Pünktlich am Mittwoch, den 30. Juni, wird die Brücke der B 2 über die Koburger Straße wieder für den Verkehr freigegeben. Damit ist die im März begonnene Instandsetzung des südwestlichen Teils der Brücke stadtauswärts Richtung Chemnitz abgeschlossen. Zuletzt werden noch Mittelleitplanken wieder eingebaut.

Brücke im Zuge der B 2 über Koburger Straße wird saniert

Ab Montag, 1. März, wird der südwestliche Teil der Brücke im Zuge der Bundesstraße B 2 über die Koburger Straße in Leipzig-Connewitz saniert. Während der Arbeiten ist die Fahrbahn stadtauswärts im Brückenbereich gesperrt, der Verkehr in diese Richtung wird auf die Gegenfahrbahn geleitet. Hierfür werden vorhandene Überfahrten vor und nach der Brücke genutzt, der Verkehr in beide Richtungen wird auf jeweils einen Fahrstreifen eingeengt.

Brücke Kleindalzig – Baumaßnahme verlängert sich

Gegenwärtig führt der Landkreis Leipzig die Sanierungsmaßnahme an der Brücke über die Weiße Elster im Zuge der K 7958 bei Kleindalzig durch. Der außerordentliche schlechte Bauzustand des Brückenbauwerkes macht eine Sanierung der Fahrbahn sowie der Fahrbahnübergänge über den Stützen und an den Widerlagern notwendig. Betreit im Juni musste Tonnagebeschränkung erfolgen.

Muldenbrücke in Grimma – Baustelle wird auf 2021 verschoben

Die für die Herbstferien geplante Baumaßnahme, die zur Sperrung der Grimmaer Muldenbrücke führt, muss verschoben werden. Hintergrund ist, dass die übergeordnete Straßenverkehrsbehörde (Landesamt für Straßenbau und Verkehr) der geplanten Umleitungsführung nicht zugestimmt hat.

Kurt-Kresse-Brücke in Großzschocher wird saniert

Ab Montag, 5. Oktober, wird die Fahrrad- und Fußgängerbrücke über die Kurt-Kresse-Straße saniert und deshalb voll gesperrt. Die Kurt-Kresse-Brücke III führt zwischen Diezmannstraße und Goldrutenweg über ein ehemaliges Anschlussgleis am Bahnhof Plagwitz.

Neuer Belag für Brücke Schönauer Straße in Grünau

Ab Montag, 28. September, erhält die Fahrbahndecke der Brücke Schönauer Straße im Bereich der Bushaltestelle eine spezielle Asphaltschicht. Hier war es vor allem im Brems- und Anfahrbereich des Busses immer wieder zu Spurrinnen neben dem Bordstein gekommen, der Asphalt auf der Brücke hatte sich gewölbt. Fachleute empfehlen daher eine so genannte Halbstarre Deckschicht, um das Problem dauerhaft zu lösen.

Brücke bei Kleindalzig wird Instand gesetzt

Die Brücke auf der K 7958 über die Weiße Elster bei Kleindalzig ist wegen schlechtem Zustand seit Ende März für alle Fahrzeuge über 3,5 t gesperrt. Vom 31. August bis voraussichtlich 9. Oktober 2020 wird die Fahrbahn nun Instand gesetzt. Während dieser Zeit ist das Bauwerk für jeglichen Fahr-und Fußgängerverkehr gesperrt.

Arbeiten an vier Leipziger Brücken beginnen am 29. Juni

Das Verkehrs- und Tiefbauamt setzt ab Montag, 29. Juni, vier Leipziger Brücken instand. So wird der Fahrbahnbelag der Markthallenbrücke im Zuge der Richard-Lehmann-Straße in Zentrum Südost erneuert. Die dem Panometer vorgelagerte Brücke über frühere Bahnanlagen ist über neunzig Jahre alt und starker Sonneneinstrahlung ausgesetzt. Die über die Querung führenden Rad- und Gehwege wurden bereits erneuert, nun wird der Belag im Bereich der Hauptspuren ersetzt. Der Verkehr wird während der Bauzeit – voraussichtlich bis Freitag, 3. Juli – über die inneren Fahrspuren an der Baustelle vorbeigeführt.

Sanierung der Eula-Brücke zwischen Kesselshain und Eula

Die Fußgänger- und Radfahrerbrücke über die Eula, die die Ortslage Kesselshain mit dem verlängerten Kesselshainer Weg in unserem Ortsteil Eula verbindet, wird ab Montag, dem 27. April im Auftrag des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr (LASuV) umfassend saniert. Dafür muss die Holzbrücke voll gesperrt werden.

Halbzeit bei der Sanierung der Brücke Koburger Straße

Die Brücke BW13 in der Koburger Straße ist das einzige Brückenbauwerk im Eigentum der Stadt Markkleeberg, die über die Gleise der Deutschen Bahn führt. Bei einer Hauptprüfung wurde festgestellt, dass das Bauwerk sanierungsbedürftig ist.

Eisenbahnbrücke im Zuge der Wiederitzscher Straße wird saniert

Weil sie massive Rostschäden aufweist, muss die Brücke im Zuge der Wiederitzscher Straße über die Gleise der Deutschen Bahn AG zwingend saniert werden. Dafür wird die Querung zwischen Gohlis-Süd und Möckern ab Montag, dem 17. Februar, voll gesperrt.

Brücke über die Koburger Straße wird ab den Sommerferien saniert

Die Brücke im Zuge der Bundesstraße B2 über die Koburger Straße in Leipzig-Connewitz kann saniert werden. Einen entsprechenden Bau- und Finanzierungsbeschluss hat die Stadtspitze jetzt auf Vorschlag von Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau auf den Weg gebracht. Dieser sieht vor, mit den Arbeiten in den Sommerferien zu beginnen, Ende November soll die Sanierung für insgesamt 560.000 Euro abgeschlossen sein.

Erster Teil der Eisenbahnbrücke in der Oststraße wird zurückgebaut

In der Oststraße begann es schon am Freitag, 31. Mai: Eine Straßensperrung sorgt drei Tage lang dafür, dass Autofahrer eine Umleitung fahren müssen. Denn hier nimmt das Brückenprogramm der Bahn im Leipziger Osten jetzt Gestalt an: Die neuen Brücken werden montiert. Insgesamt werden im Streckenabschnitt Leipzig-Engelsdorf–Leipzig-Stötteritz sieben Eisenbahnbrücken erneuert.

Brückensanierung an der Talsperre Bautzen – Radweg bleibt bis Ende September gesperrt

Ab Montag (20. Mai 2019) wird an der Talsperre Bautzen gebaut. Bis Ende September sollen die beiden Brücken zum Entnahmeturm und über die Hochwasserentlastungsanlage instand gesetzt werden. An beiden wurden bei einer regulären Bauwerksüberprüfung im vergangenen Jahr Risse im Beton, Korrosionsschäden am Geländer und Fahrbahnschäden festgestellt. Nun wird die Standsicherheit der Brücken wiederhergestellt. Die Arbeiten kosten rund 670.000 Euro und werden aus Mitteln des Freistaates Sachsen finanziert.

Aktuell auf LZ

- Advertisement -