14.6 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 2. März 2020

Der Tag: Wahlsieger Jung möchte nicht mit Wahlverlierer LVZ reden

Dass die Wahlberichterstattung der LVZ in den vergangenen Wochen so wirkte, als wäre Gemkow der bevorzugte Kandidat, ist nicht nur uns aufgefallen. Eine drastische Konsequenz aus dem angeblichen Verhalten eines LVZ-Redakteurs hat heute auch der wiedergewählte Oberbürgermeister Burkhard Jung gezogen: Er sagte offenbar kurzfristig ein Interview ab. Besonders erregte jedoch heute, dass Thomas Feist (CDU) glaubte, einen alten Witz zu erzählen. Die L-IZ fasst zusammen, was am Montag, den 2. März 2020, in Leipzig und darüber hinaus wichtig war.

Weltgebetstag der Frauen – Andachten und Gottesdienste in Kirchen

In über 120 Ländern wird am 6. März für Frieden, Gerechtigkeit und Offenheit gebetet und miteinander gefeiert. Allein 800.000 Frauen in Deutschland beteiligen sich am Weltgebetstag, der damit zur größten ökumenischen Basisbewegung weltweit gehört. Seit Jahrzehnten verbindet diese auch in Deutschland Christinnen und Christen unterschiedlicher Konfessionen in Gebet und Handeln.

Radreisevortrag: Russland – Mongolei – Zentralasien per Rad

Mit 61 Jahren erfüllte sich Frank Andraczek seinen Jugendtraum und bereiste 2017 mit dem Fahrrad Zentralasien. Insgesamt war er 4,5 Monate unterwegs und legte 4.500 km mit dem Fahrrad zurück. Dabei lernte er die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft der Menschen in diesen Ländern schätzen.

Osterbasteln in der Mediothek

Ein Vormittag ganz im Zeichen des Bastelns und Werkelns findet am Sonnabend, dem 14. März von 09.00 bis 12.00 Uhr in der Mediothek Borna, Martin-Luther-Platz 9, statt. Große und kleine Bastelfreunde sind eingeladen, den Frühling und Ostern willkommen zu heißen.

Tag der offenen Tür im Stasi-Unterlagen-Archiv Leipzig

Am 7. März findet unter dem Motto „Kommunikation. Von der Depesche bis zum Tweet“ der 10. bundesweite Tag der Archive statt. Wir bitten aus diesem Anlass in unser Archiv und ermöglichen allen Interessierten damit einen spannenden Einblick in die Überliefer-ungen der ehemaligen Stasi-Bezirksverwaltung Leipzig. Insgesamt befinden sich in den Magazinen 8,6 Regal–Kilometer Akten sowie mehr als 2,8 Millionen Karteikarten.

Auenkirchgemeinde Markkleeberg-Ost: Musikalischer Workshop für Kinder

Am 7. und 8. März findet in der Auenkirchgemeinde Markkleeberg-Ost wieder ein musikalischer Workshop für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren statt. Das Projekt ist eine Veranstaltung des Kinderchores, zu der Gäste herzlich willkommen sind. Dieses Mal wird die Geschichte von Daniel in der Löwengrube (nach dem Text von Klaus-Peter Hertzsch) vertont – mit Klängen, Rhythmen, mit Stimme und Instrumenten.

Regina Kraushaar ist neue Präsidentin der Landesdirektion Sachsen

Regina Kraushaar hat die Leitung der Landesdirektion Sachsen übernommen. Die neue Präsidentin wurde heute in Dresden von Innenminister Prof. Roland Wöller in ihr Amt eingeführt. Kraushaar folgt auf Dietrich Gökelmann. Er stand der Landesdirektion Sachsen seit 2012 vor.

Legal eingereist und trotzdem nach zu langem Aufenthalt unerlaubt in Deutschland

Bei den meisten Fällen des unerlaubten Aufenthaltes in Deutschland stellt die Bundespolizei Leipzig eine illegale Einreise in das Bundesgebiet fest. Nicht so bei der Ausreisekontrolle am Flughafen Leipzig/ Halle an diesem Wochenende.

Leipziger Handballer treten bei Löwen an

Weniger als 72 Stunden nach dem 31:28-Heimsieg gegen GWD Minden steht für die Handballer des SC DHfK Leipzig das nächste Bundesligaspiel an. Die Grün-Weißen treffen beim Auswärtsspiel am Dienstagabend um 19 Uhr in Mannheim auf die Rhein-Neckar Löwen mit Neu-Coach Martin Schwalb.

Geboren am 29. Februar 2020: Gleich zwei Schaltjahrbabys in der Helios Klinik Schkeuditz

Sie werden mal ein ungewöhnliches Geburtsdatum in ihren Ausweisen stehen haben, den 29. Februar 2020. Kiona und Jakob sind die beiden gesunden Schaltjahrbabys der Helios Klinik Schkeuditz und gehören damit zu rund 55.000 Deutschen, die an einem 29. Februar Geburtstag haben. Weltweit sind es rund 4,8 Millionen Menschen.

Frank Müller-Rosentritt: Anbindung an Fernverkehr und schnelle Zugverbindung würde Wirtschaftsraum stärken

Ein Hochgeschwindigkeitszug der Deutschen Bahn wird in Dresden mit dem Namen „Freistaat Sachsen“ getauft. Dazu erklärt Landesvorsitzender Frank Müller-Rosentritt: „Ich finde es gut, dass Sachsen einen neuen Botschafter hat. Es nützt jedoch Sachsen nichts, einen ICE nur nach dem Freistaat zu benennen.“

Demonstration heute um 18 Uhr am Südplatz: Um Europa keine Mauer

In Griechenland auf Lesbos und dem dortigen Flüchtlingslager Moria ist am Sonntag Abend die Situation eskaliert. Schutzsuchende, Journalist*innen und vor allem Mitarbeiter*innen von NGO`s werden überall auf der Insel von Faschist*innen angegriffen. Autos werden entglast, Menschen verprügelt, Verfolgungsjagden auf den Strassen finden statt.

Arbeitsagentur bei „Schau rein – Woche der offenen Unternehmen Sachsen“ dabei

Unter www.schau-rein-sachsen.de können Schülerinnen und Schüler nach Lust und Laune stöbern, sich alle Berufe anzeigen lassen und das passende Angebot für einen Schnuppertag in der Woche der offenen Unternehmen im März buchen. Schülerinnen und Schüler ab Klasse 7, die sich über verschiedene Berufe informieren und Unternehmen von innen kennen lernen möchten, sind genau richtig bei „SCHAU REIN – Woche der offenen Unternehmen Sachsen“.

Spaltung der letzten Wochen überwinden, gemeinsam an Stadt für alle arbeiten!

Wir danken allen Wählerinnen und Wählern. Die hohe Beteiligung auch im zweiten Wahlgang zeigt, dass die Leipziger*innen intensiv an der Entscheidung mitwirken wollten. Ich gratuliere Burkhard Jung (SPD), der die erfolgreiche Entwicklung Leipzigs als Oberbürgermeister nun fortführen kann, zolle aber auch den Herausforder*innen Respekt.

Auf den Spuren Luthers zwischen Altenburg und Borna: 9. Lutherlauf und 8. Lutherwanderung

Am 498. Jahrestag Martin Luthers berühmten Aschermittwochbriefes, dem 05. März 2020, eröffnen traditionell die Anmeldeportale für unseren Lutherlauf und unsere Lutherwanderung von Altenburg nach Borna. Die Veranstaltungen finden wie in den Jahren zuvor am letzten Sonnabend im August – am 29.08.2020 – statt.

IHK-Statement zur Oberbürgermeisterwahl in Leipzig

Kristian Kirpal, Präsident der Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Leipzig: „Die IHK zu Leipzig gratuliert Burkhard Jung zur Wiederwahl als Leipziger Oberbürgermeister. Wir stehen weiterhin für eine enge Zusammenarbeit bereit, um die Herausforderungen des Wirtschaftsstandortes Leipzig zu lösen und setzen dafür zuvorderst auf eine wirtschaftsfreundliche und digitale Stadtverwaltung.“

Erste-Hilfe-Kurse für Betriebsersthelfer und Führerscheinanwärter

Am Mittwoch und Donnerstag, am 4. sowie 5. März, bieten die Johanniter in Leipzig die nächsten Erste-Hilfe-Kurse für Betriebsersthelfer und Führerscheinbewerber an. Der Lehrgang ist Voraussetzung für die betrieblichen Ersthelfer, welche für jeden Betrieb verpflichtend sind, und für Führerscheinanwärter aller Klassen. Der Kurs ist auch geeignet für Sporttrainer und Studenten (Medizin, Lehramt, etc.).

Fleißig und unverzichtbar: NABU Leipzig informiert über Schutz von Wildbienen

Mehr als 500 Wildbienenarten gibt es in Deutschland, aber ihre Lebensräume werden mehr und mehr vernichtet, womit sich der Mensch selbst schadet, denn die fleißigen Bienen sind für die Bestäubung unzähliger Kultur- und Wildpflanzen unverzichtbar. Um sie zu schützen, ist an vielen Stellen ein Umsteuern nötig, denn die Bienen finden nicht genug Nahrung und kaum noch geeignete Nistplätze, zudem leiden sie unter Umweltgiften.

Frank Müller-Rosentritt: „In einer Demokratie darf Gewalt keinen Platz haben.“

Landesvorsitzender Frank Müller-Rosentritt MdB: „Wegen PEGIDA und einer immer stärker werdenden AfD habe ich damals begonnen mich aktiv politisch zu engagieren. Es war mir ein Anliegen, dass niemand in unserem Land aus Frust vor Stillstand Rassismus und Nationalismus wählt, sondern auch Weltoffenheit, Vielfalt und Fortschritt zur Wahl hat.“

Crowdfunding für ein besonderes Glücklicher-Montag-Buchprojekt

5.000 Euro werden gebraucht – für ein Buch mit dem ganz und gar nicht unverfänglichen Titel „Nicht gesellschaftsfähig – Alltag mit psychischen Belastungen“. Im September soll es herauskommen. Und den Aufruf gestartet dazu haben der L-IZ-Lesern bekannte Leipziger Grafiker Schwarwel und Sandra Strauß von der Agentur Glücklicher Montag. Es soll ein Buch werden, das auf lockere Art all die psychischen Belastungen thematisiert, unter denen heutzutage immer mehr Menschen leiden.

Aktuell auf LZ