7.8 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 23. Februar 2021

Dienstag, der 23. Februar 2021: Corona und kein Ende, neue Details zum Polizeieinsatz auf der Eisenbahnstraße und aufkeimender Frühling in Leipzig

Das Virus gibt nicht so leicht auf. Nach wochenlanger Entspannung könnten die Infektionszahlen auch in Sachsen wieder in die andere Richtung ausschlagen. Außerdem: Nach dem gestrigen Polizeieinsatz auf der Eisenbahnstraße wurden neue Details öffentlich und der Frühling scheint seine Vorboten auszusenden. Die LZ fasst zusammen, was am Dienstag, 23. Februar 2021, in Leipzig, Sachsen und darüber hinaus wichtig war.

Nach Impf-Razzia: Stadträte wollen Halles OB Wiegand Dienstgeschäfte verbieten – Leipziger Stadtspitze nicht geimpft

Diese Razzia bleibt im Gedächtnis. Am Montag, 22. Februar 2021, durchsuchten Ermittler im Auftrag der Staatsanwaltschaft Halle die Diensträume von Oberbürgermeister Bernd Wiegand. Der Vorwurf: Veruntreuende Unterschlagung von Corona-Impfstoffen. Der parteilose Politiker war vorzeitig am 17. Januar geimpft worden, ohne der höchsten Priorisierungsgruppe angehört zu haben. In Leipzig wurden bisher keine Mitglieder der Stadtspitze geimpft.

Parents for Future Leipzig wird am 25. Februar 2021 zwei Jahre alt

„Wir sind 2019 angetreten, um die berechtigten Forderungen der Generation unserer Kinder nach effektivem Klimaschutz zu unterstützen“, beschreibt Ärztin Dr. Katja Kühn das Engagement der Gruppe. „Wir sind zutiefst davon überzeugt, dass Kinder und Jugendliche ein unumstößliches Recht auf eine lebenswerte Welt haben, wenn sie selbst einmal Eltern und Großeltern sind. Daher fordern wir ein gesellschaftliches, politisches und wirtschaftliches Umdenken in allen Sektoren, hin zu einer radikalen Senkung der Treibhausgasemissionen in den kommenden zehn Jahren.“, so die dreifache Mutter.

Linksfraktion beantragt Fortschreibung des Papierkorbkonzepts

Wenn es um Papierkörbe geht, schneidet Leipzig im Vergleich mit anderen Großstädten schlecht ab. Gerade mal um die 3500 öffentliche Mülleimer gibt es im ganzen Stadtgebiet. Da jedoch die Bereitstellung von ausreichend Entsorgungsmöglichkeiten ein wichtiger Baustein im Kampf für die Sauberkeit der Stadt ist, hat die Fraktion Die Linke im Leipziger Stadtrat eine Fortschreibung des auslaufenden Papierkorbkonzeptes beantragt.

Rico Gebhardt: Sachsens Impfprobleme grenzen inzwischen an Staatsversagen

Rico Gebhardt, Vorsitzender der Linksfraktion im Sächsischen Landtag, erklärt zum Impf- und Pandemiemanagement der Staatsregierung: „Herdenimmunität ist unser einziger Ausweg. Seit vielen Monaten ist klar, dass Impfstoffe kommen werden, die dann so schnell und effizient wie möglich verabreicht werden müssen.“

Brücke im Zuge der B 2 über Koburger Straße wird saniert

Ab Montag, 1. März, wird der südwestliche Teil der Brücke im Zuge der Bundesstraße B 2 über die Koburger Straße in Leipzig-Connewitz saniert. Während der Arbeiten ist die Fahrbahn stadtauswärts im Brückenbereich gesperrt, der Verkehr in diese Richtung wird auf die Gegenfahrbahn geleitet. Hierfür werden vorhandene Überfahrten vor und nach der Brücke genutzt, der Verkehr in beide Richtungen wird auf jeweils einen Fahrstreifen eingeengt.

SPD-Fraktion fordert zügige Einführung der Mietpreis-Bremse

In ihrer Sitzung am 23. Februar 2021 hat die SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag beschlossen, das Sächsische Staatsministerium für Regionalentwicklung aufzufordern, entsprechend dem Beschluss des Koalitionsausschusses vom 12. Oktober 2020 den Prozess zur Einführung einer Mietpreisbremse (Normsetzungsverfahren) unverzüglich in Gang zu setzen und einen Kabinettsbeschluss bis zum Sommer 2021 zu ermöglichen.

2. Polizeibericht 23. Februar: Planen geschlitzt, Herrenloses Schlauchboot, Fahrrad gestohlen

Der Fahrer einer polnischen DAF-Sattelzugmaschine mit Sattelanhänger stellte heute Morgen drei aufgeschlitzte Planen an seinem Anhänger fest und setzte die Polizei in Kenntnis+++Am Sonntagnachmittag wurde an der Brücke am Elsterwehr ein Schlauchboot entdeckt, das umgestürzt im Wasser trieb+++Während ihrer Streifentätigkeit bemerkten Polizeibeamte einen Brand hinter einem Stromverteilerkasten der Leipziger Verkehrsbetriebe.

Polizei fahndet nach unbekanntem Tatverdächtigen eines versuchten sexuellen Übergriffs

Im November 2019 kam es in der Eigenheimstraße in Leipzig zu einem versuchten sexuellen Übergriff. Trotz umfangreicher Ermittlungen konnten bisher keine ausreichenden Erkenntnisse gewonnen werden, die zur Identifizierung des unbekannten Tatverdächtigen führten. Die Leipziger Polizei wendet sich nunmehr aufgrund eines Beschlusses an die Öffentlichkeit.

Sachsens Regierung muss Verantwortung übernehmen

Politische Verantwortung zu übernehmen, statt davor zu kneifen, ist das, wofür Parlamente und Regierungen gewählt werden. Auch die sächsische Landesregierung schuldet ihren Bürgern noch immer eine Öffnungsperspektive.

Corona-Infos für Delitzsch, 23. Februar 2021

Wer bietet Click & Collect an? Pressestelle bündelt Angebote. Welches Delitzscher Geschäft bietet Click & Collect an? Das Referat Öffentlich-keitsarbeit der Stadtverwaltung möchte die Angebote übersichtlich auf delitzsch.de einstellen.

Lindenauer Wochenmarkt zieht während der Bauarbeiten aufs Kleinmessegelände um

Am 27. Februar beginnen die Bauarbeiten am Lindenauer Markt. Damit geht natürlich auch die Platzfläche für den beliebten Wochenmarkt verloren. Der Stadtbezirksbeirat Altwest hatte deshalb beantragt, den Wochenmarkt in der Bauzeit ganz in die Nähe vor die Nathanaelkirche zu verlegen. Aber das lässt sich auch wegen der ganzen Baustellenlogistik nicht machen, teilt das Marktamt mit. Deswegen zieht der Wochenmarkt aufs Kleinmessegelände um.

Studie „Problembeschreibung Antisemitismus in Sachsen“ veröffentlicht

Der 2019 in Sachsen vereinbarte Koalitionsvertrag sieht Antisemitismus als eine besondere Herausforderung für das demokratische Gefüge des Freistaates. Die konsequente Bekämpfung jeglicher Form von Antisemitismus steht daher auch im Fokus sächsischer Politik.

Online-Diskussion: Macht der Klimawandel Corona-Pause?

Eine kostenfreie Online-Diskussion der Volkshochschule Landkreis Leipzig befasst sich am Mittwoch, dem 24.02.21, um 19 Uhr mit dem Einfluss der Corona Pandemie auf den Klimawandel. Die Covid-19-Pandemie hat nicht nur das gesellschaftliche Leben verändert, sondern bestimmt bis auf weiteres auch fast vollständig die aktuellen politischen Debatten. Das hat Auswirkungen auf die Wahrnehmbarkeit von Klimapolitik: Es scheint in den Medien fast so, als würde auch der Klimawandel Corona-Pause machen.

Mehr Geburten, verschobene Hochzeiten: Was die Statistik des Standesamtes Grimma über das letzte Jahr verrät

Deutlich mehr Kinder als die Jahre zuvor wurden im letzten Jahr in Grimma geboren. Die Anzahl der Eheschließungen ging erwartungsgemäß zurück. Die Zahl der ausgestellten Dokumente blieb fast gleich. Aus über 4.600 Urkunden setzen sich Standesamtstatistiken im Jahr 2020 zusammen.

Corona-Virus Landkreis Leipzig: Aktuell 10.282 bestätigte Fälle (Stand am 23. Februar 2021 um 11 Uhr)

Die Zahl der Infektionen liegt heute bei 10.282 (+ 30 zum Vortag). Gezählt werden fortlaufend alle Infektionen, die seit Anfang März 2020 im Kreisgebiet nachgewiesen wurden. Bislang wurden im Landkreis Leipzig 215 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Corona-Virus bekannt. Entscheidend hierfür sind die Angaben auf dem Totenschein.

Innovationsmanagement in Sachsen weiterdenken

Am 24. Februar 2021 findet das futureSAX-Innovationsforum statt. Im Fokus der Online-Veranstaltung steht das Thema Innovationsmanagement, insbesondere für Sachsens junge und etablierte Unternehmen. Die Veranstaltung findet über eine digitale Event-Plattform statt, einige Programmhighlights werden auch öffentlich im Livestream übertragen.

Diebestour endet in Dresden – Trio hinter Gittern

Am Samstagmittag (20.02.2021) gegen 13 Uhr beobachtete eine aufmerksame Mitarbeiterin eines Drogeriemarktes im Bahnhof Dresden Neustadt drei Männer bei einer gemeinsamen Diebstahlshandlung und informierte die Bundespolizei. Die Beamten konnten die drei aus Georgien und Russland stammenden Männer stellen.

Schutz des Eisvogels: Allgemeinverfügung tritt ab 1. März in Kraft

Zum Schutz des Eisvogels (Alcedo atthis), einer streng geschützten Brutvogelart, ist das Befahren des Floßgrabens mit Wasserfahrzeugen vom 1. März bis 30. September nur eingeschränkt möglich. Grundlage ist die rechtswirksame Allgemeinverfügung.

SPD-Fraktion zur Vorlage der Verwaltungsstandpunkte zu den Haushaltsanträgen

Fraktionsvorsitzender Christopher Zenker zeigt sich nach den ersten Runden der Haushaltsverhandlungen zum Doppelhaushalts 2021/2022 der Stadt Leipzig zufrieden mit der Fraktion und der Verwaltung: „Unsere Strategie innerhalb der Haushaltsdiskussion Schwerpunkte so zu setzen, dass wir den Wandel gestalten und dort helfen, die durch die Corona-Pandemie am meisten betroffen sind, scheint auch bei der Verwaltung angekommen zu sein. Wir freuen uns daher über zahlreiche übernahmen unserer Standpunkte durch die Verwaltung.“

Aktuell auf LZ