4.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 11. Februar 2020

Der Tag: Ein AfD-Gegner als neuer Ostbeauftragter

Der sächsische CDU-Politiker Marco Wanderwitz, der die AfD einst als „Abschaum“ bezeichnete, ist neuer „Ostbeauftragter“ der Bundesregierung. Er folgt auf Christian Hirte, dem eine Äußerung zur Ministerpräsidentenwahl in Thüringen das Amt kostete. Außerdem: Die Nominierungen für die Buchmesse-Preise sind draußen und Leipzig soll zwei neue Umweltämter erhalten. Die L-IZ fasst zusammen, was am Dienstag, den 11. Februar 2020, in Leipzig und darüber hinaus wichtig war.

Meisterkurs für Bach-Interpreten

Für sieben junge Interpretinnen und Interpreten beginnt am 18. Februar 2020 in Leipzig ein öffentlicher Meisterkurs zur Aufführungspraxis der Werke Johann Sebastian Bachs. Gastgeber sind das Bach-Archiv und die Hochschule für Musik und Theater »Felix Mendelssohn Bartholdy« Leipzig.

Ausstellung »Systasis« in der art Kapella Schkeuditz: Künstlergespräch mit Daniela Hussel und Heinke Binder

In der Ausstellung kommen zwei Künstlerinnen zusammen, die völlig unterschiedlich künstlerisch arbeiten. Verschiedene Werkstoffe, verschiedene Sujets und verschiedene Dimensionen.

Jordanische Delegation bei Landrat Graichen

Eine jordanische Delegation besucht aktuell Kommunen und Institutionen in Berlin und der Region Leipzig, um sich über die dezentralen Verwaltungsstrukturen Deutschlands zu informieren. Die Teilnehmer sind Unternehmens-, Politikberater und Ratsmitglieder die ihre erworbenen Kenntnisse für ihre Arbeit in den Governorate Councils, diese entsprechen etwa den Bundesländern, nutzen möchten.

Zweiter Wahlgang zur Oberbürgermeisterwahl: Briefwahl ab 12. Februar im Neuen Rathaus möglich

Ab Mittwoch, den 12. Februar, öffnet die Briefwahlstelle wieder in der Unteren Wandelhalle im Neuen Rathaus. Der Zugang ist über den Haupteingang Martin-Luther-Ring 4 möglich, ein barrierefreier Zutritt befindet sich zudem links des Haupteingangs. Leipziger, die zum zweiten Wahlgang der Oberbürgermeisterwahl am 1. März 2020 verhindert sind, können hier vorab per Briefwahl ihre Stimmen abgeben.

Imker können Medikamente zur Bekämpfung der Varroamilben bestellen

2020 werden den Imkern zur Varroabehandlung in Abhängigkeit von der Anzahl der bei der Tierseuchenkasse gemeldeten Völker wieder folgende Präparate zur Verfügung gestellt: 0,5 l Ameisensäure (60% ad us. vet.)/Volk oder 50 ml Oxalsäuredihydrat (3,5% ad us. vet.)/Volk oder 2 Schalen Apiguard (Thymolpräparat)/Volk. Da keine Teilung der Präparate möglich ist, lassen sich Ameisensäure nur je 2 Völker und Oxalsäure nur je 10 Völker bestellen.

Ferienausflug nach Leipzig endet bei Bundespolizei

Für drei Hallenser Kinder endete gestern Nachmittag gegen halb Sechs der Ferienausflug nach Leipzig bei der Bundespolizei. Die Drei waren ohne Wissen ihrer Eltern unterwegs. Allerdings rechneten sie nicht mit der aufmerksamen Zugbegleiterin, die die Kinder in der S-Bahn von Halle/S. nach Leipzig feststellte. Umgehend informierte sie die Bundespolizei Leipzig.

Prostatakrebszentrum erfolgreich zertifiziert

Das Prostatakrebszentrum des Klinikums St. Georg hat erfolgreich sein erstes Zertifizierungsaudit durchlaufen und ist von der Deutschen Krebsgesellschaft mit dem Gütesiegel ausgezeichnet worden. Damit erweitert das Klinikum seine Expertise in der Krebsbehandlung. Neben den seit Jahren etablierten Behandlungszentren bei Lungenkrebs und bei Brustkrebs und dem Viszeralonkologisches Zentrum, in dem der Schwerpunkt auf Magen- und Darmkrebs liegt, bildet das Prostatakrebszentrum einen weiteren wichtigen Baustein in der Behandlungsstruktur des Klinikums. Alle Krebszentren sind DKG-zertifiziert.

Rund 166 Millionen Euro für Städtebauförderung

Im Jahr 2020 stehen den sächsischen Gemeinden insgesamt 166 Millionen Euro in den Bund-Länder-Programmen der »Städtebauförderung« und dem »Investitionspakt Soziale Integration im Quartier« zur Verfügung. Das sächsische Kabinett hat den beiden entsprechenden Verwaltungsvereinbarungen mit dem Bund heute (11. Februar 2020) zugestimmt.

Waldschäden durch Sturmtief Sabine geringer als befürchtet

Sturmtief Sabine hat am Sonntag (9.2.) und am Montag (10.2.) zu Schäden in den sächsischen Wäldern geführt, die jedoch nicht so hoch sind wie zunächst befürchtet. In allen Forstbezirken und Schutzgebietsverwaltungen sind einzelne Bäume umgestürzt oder abgebrochen. Die Lage wird von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Sachsenforst vor Ort aber nicht als gravierend eingeschätzt.

Eisenbahnbrücke im Zuge der Wiederitzscher Straße wird saniert

Weil sie massive Rostschäden aufweist, muss die Brücke im Zuge der Wiederitzscher Straße über die Gleise der Deutschen Bahn AG zwingend saniert werden. Dafür wird die Querung zwischen Gohlis-Süd und Möckern ab Montag, dem 17. Februar, voll gesperrt.

Energiefressern den Kampf ansagen: Kostenloses Webinar gibt Tipps für mehr Energieeffizienz

Ein hoher Lebensstandard, kleinere Haushalte und immer neue und leistungsstärkere technische Begleiter im Alltag sorgen dafür, dass der Energiebedarf jedes Einzelnen steigt. Insgesamt konsumieren Privathaushalte in Deutschland mittlerweile mehr als ein Viertel des Jahresenergieverbrauchs. Erstaunlich ist, welche Energiemengen durch Stromverbrauch für Licht, zum Aufladen von Akkus, beim Kochen, beim Wäsche waschen, für Multimedia und Computer sowie in Form von Gas, Öl und anderen Brennstoffen zum Heizen zusammenkommen.

NABU Sachsen kündigt Widerstand gegen den Surf- und Skatepark am Bockwitzer See an

Das geht so nicht. Schon vor über 20 Jahren war eigentlich geklärt, welche Seen im Leipziger Neuseeland für touristische Angebote genutzt werden sollen und welche der natürlichen Entwicklung überlassen werden sollten. Zu letzteren gehört der Bockwitzer See bei Borna. Doch mit der Entscheidung, hier den Bau eines großen Surfparks zu ermöglichen, hat der Bornaer Stadtrat das einfach ignoriert. Jetzt schaltet sich der NABU Sachsen ein.

Am 13. März in der Peterskirche: Zusatztermin von Ben Beckers Solo-Performance „Ich, Judas“.

Judas, sein Name steht für Verrat. Seine Geschichte ist eine der Schuld ohne Vergebung. Er ist der einzige Feind, für den es keine Liebe gibt, der Meistgehasste, Meistverfolgte und Verteufelte: Judas, der Jünger Jesu, der Gottes Sohn mit seinem Kuss verrät und ans Kreuz liefert. Ben Becker übernimmt seine Rolle.

Energiesparend Bauen: Beratung und Thermo-Check im UiZ

Wer energiesparend bauen möchte, kann sich am Dienstag, 18. Februar, zwischen 17 und 18 Uhr, im Umweltinformationszentrum (UiZ) kostenlos und persönlich zum Thema beraten lassen. Ein Fachmann vom Verein für ökologisches Bauen Leipzig e. V. steht zu Fragen rund um umweltgerechte Bau- und Dämmstoffe, regenerative Energien, Solaranlagen oder Energiesparkonzepte für Wohnraum zur Verfügung.

Überdurchschnittliche Kinder-Impfquote im Landkreis Nordsachsen

Der Impfstatus der Kinder in Nordsachsen wird vom Landratsamt generell als gut eingeschätzt und liegt dabei sogar noch über dem deutschlandweit hohen Niveau. Der bei den Schulaufnahmeuntersuchungen im Schuljahr 2016/2017 dokumentierte bundesweite, vollständige Impfschutz stellt sich im Vergleich zum nordsächsischen demnach wie folgt dar: Diphtherie (93,6 % deutschlandweit/96,6 % in Nordsachsen), Tetanus (93,8/96,7), Keuchhusten (93,2/96,5), Poliomyelitis (92,9/94,3) und Haemophilus influenzae Typ b/Hib (91,6/94,8).

Lipsia: Wohnungsgenossenschaft investiert knapp 14 Millionen Euro in den Leipziger Wohnungsmarkt

Die Wohnungsgenossenschaft „Lipsia“ eG kann auch 2020 aus dem Vollen schöpfen: Insgesamt 13,9 Millionen Euro investiert das Leipziger Unternehmen in diesem Jahr in Neubau, Modernisierung und Instandsetzung – das ist einer der höchsten Werte innerhalb der vergangenen Dekade.

Wie kam sächsische Polizeimunition in die rechte „Prepper“-Szene?

Prepper sind keine harmlosen Leute, auch wenn das auf den ersten Blick so wirkt: Sie decken sich ein mit allen möglichen Vorräten und Geräten, die sie am Tag einer großen Katastrophe, die die Infrastrukturen lahmlegt, in die Lage versetzen, allein zu überleben. Wenigstens für einen gewissen Zeitraum. Empfiehlt denn das nicht auch das Bundesamt für Katastrophenschutz?

Informationsveranstaltung im Bornaer Bürgerhaus zur geplanten Sanierung des Speicherbeckens Borna (Adria)

Am Donnerstag, den 27. Februar 2020, 18 Uhr, lädt Bornas Oberbürgermeisterin Frau Simone Luedtke gemeinsam mit der Lausitzer- und Mitteldeutschen Bergbauverwaltungsgesellschaft (LMBV) zu einer öffentlichen Informationsveranstaltung in das Bürgerhaus Goldener Stern ein. Im Rahmen dieses Termins informiert die LMBV i.A. des SächsOBA über die geplanten Sicherungsmaßnahmen am Speicherbecken Borna und die damit verbundenen Sperrungen. Im Anschluss stehen Vertreter der LMBV und des Planungsbüros für Fragen zur Verfügung.

Verkehrseinschränkungen rund um Demo

Unter dem Motto „Solidarität gegen Abschiebungen!“ ist für den heutigen Dienstag, 11. Februar, ein Aufzug mit etwa 100 Teilnehmern angezeigt.

Aktuell auf LZ