5.6 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 7. Januar 2020

27 Millionen Euro für die Digitalisierung an Leipzigs Schulen

Bereits 2018 hatte der Bund seine Absicht erklärt, die Digitalisierung an den Schulen mit fünf Milliarden Euro zu fördern. Leipzig soll davon rund 27 Millionen Euro erhalten. Die Schulen sollen das Geld vor allem in WLAN-Infrastruktur und neue Geräte investieren. Zuvor muss der Stadtrat den Plänen noch zustimmen.

Der Tag: Stühlerücken im Landtag, Freispruch für Reisch, Jung als Polizeipräsident und ein trauriges Jubiläum

Die eigentliche Meldung des Tages ist wohl aufgrund der Überraschung der vollständige Freispruch von Claus-Peter Reisch vor einem Maltesischen Gericht. Kaum jemand hatte wohl nach einem drastischen ersten Urteil mit der Entlastung des Seenotretters von „Mission Lifeline“ gerechnet. Im Landtag haben derweil einige Abgeordnete ihre Mandate zurückgegeben, Burkhard Jung ist laut Welt.de seit gestern Leipzigs Polizeichef und seit 15 Jahren herrscht Unklarheit zum Tod Oury Jallohs.

Digitale Ausstattung der Schulen geht voran!

In den nächsten 5 Jahren wird die Stadt Leipzig etwa 27 Mio. EUR Bundesmittel aus dem DigitalPaktSchule erhalten und in die Digitalisierung der Leipziger Schulen investieren können. Hierzu Katharina Krefft, Fraktionsvorsitzende und schulpolitische Sprecherin der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen: „Der nun zu erwartende Investitionsschub war längst überfällig und wird im neuen Jahrzehnt die lang erwartete Digitalisierung unserer Schulen einleiten.“

Fundstücke zum kleinen Preis – Erster Haus- und Hofflohmarkt der VILLA im Februar

Schlendern, Wühlen, Feilschen – am Sonntag, den 16. Februar 2020 veranstaltet das Soziokulturelle Zentrum »Die VILLA« einen Haus- und Hofflohmarkt in ihren Räumen der Lessingstraße 7. Zwischen 14 und 17 Uhr können Besucher nach ausgefallenen Fundstücken suchen, sich von selbstgemachten Kunstwerken verzaubern lassen oder einfach kleine Schätze und Raritäten finden.

Gegen die militärische Logik der Eskalation – Sachsen muss Kooperation bei Defender 2020 verweigern

Vor dem Hintergrund der jüngsten außenpolitischen Spannungen in der Welt und der jüngsten Eskalation zwischen den Regierungen der USA und Irans warnt Die Linke, dass das geplante Manöver Defender, das auch Truppenbewegungen durch Sachsen hindurch beinhaltet, Spannungen verschärfen wird. Sachsen sollte sich daher klar gegen diese militärischen Muskelspiele positionieren.

DigitalPakt – Schulen zukunftsfähig machen

Im Rahmen des Förderprogramms „Digitale Schule“ des Freistaates Sachsen stehen der Stadt Leipzig bis 2024 rund 27,5 Millionen Euro zur Verfügung. Sie stammen aus dem Bundesprogramm DigitalPakt Schule, für das der Bund 2018 fünf Milliarden Euro bereitgestellt hat.

Spannendes Wissenschaftsprogramm mit Online-Vorträgen

Unter dem Slogan "vhs-Wissen-live" startet die Volkshochschule am 9. Januar, 19:30 Uhr ein digitales Wissenschaftsprogramm. Auftakt macht der Online-Vortrag der Professoren Dr. Werner Plumpe und Dr. Michael Hochgeschwender über " America First - Die protektionistische Wirtschaftspolitik der USA in Geschichte und Gegenwart". Insgesamt sind 17 Veranstaltungen geplant.

Ab 2020 gibt es viel mehr Kultur für Leipzig

Das Jahr 2020 startet mit einem großen Plus an Kultur für unsere Stadt. Auf unseren gemeinsamen Haushaltsantrag (Die Linke, SPD, Bündnis 90/Die Grünen) hin erhielten Kulturinstitutionen und Projekte der Freien Kulturszene für 2020 nochmals zwei Millionen Euro mehr als im Vorjahr. In 2019 betrug die Erhöhung bereits 1,6 Millionen. Somit ist unser Antrag umgesetzt.

Kirche Tellschütz: Erinnerung an die Brandnacht 2015

Mit einer Andacht am Freitag, dem 10. Januar, 17 Uhr, an der Kirche Tellschütz (Zwenkau), Carsdorfer Straße, erinnert die evangelische Kirchgemeinde an die Brandnacht vom 10. Januar 2015. Durch einen technischen Defekt brannte die Kirche damals komplett aus. Die Kirchgemeinde arbeitet seitdem daran, sie in ihrer historischen Fassung wieder erstehen zu lassen, innen und außen.

Brücke über die Koburger Straße wird ab den Sommerferien saniert

Die Brücke im Zuge der Bundesstraße B2 über die Koburger Straße in Leipzig-Connewitz kann saniert werden. Einen entsprechenden Bau- und Finanzierungsbeschluss hat die Stadtspitze jetzt auf Vorschlag von Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau auf den Weg gebracht. Dieser sieht vor, mit den Arbeiten in den Sommerferien zu beginnen, Ende November soll die Sanierung für insgesamt 560.000 Euro abgeschlossen sein.

Vortrag und Führung zur jüngeren Architektur- und Baugeschichte der Messehalle 12

Ein Vortrag im Stadtarchiv nimmt am Donnerstag, dem 9. Januar, ab 18.30 Uhr die Architektur- und Baugeschichte der Messehalle 12 – den neuen Standort des Archivs – in den Blick. Thomas Kirmse von der WEP-Projektentwicklungs-GmbH & Co. KG geht in einem Vortrag auf die Entwicklung des Geländes der Technischen Messe seit 1996 und auf künftige Pläne für das Areal ein.

Mehr Geflüchtete in der Region Leipzig absolvieren eine Ausbildung

Bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Leipzig waren zum Ende des Jahres 2019 über alle Lehrjahre hinweg 480 ausländische Auszubildende registriert – 20 Prozent mehr als im Vorjahr. Binnen drei Jahren hat sich die Zahl ausländischer Auszubildender mehr als verdoppelt (2016: 229). Der Anteil an allen Auszubildenden im IHK-Bezirk Leipzig stieg von rund drei Prozent im Jahr 2016 auf nunmehr rund sechs Prozent.

Leipziger Stadtwald: Baumentnahme in Connewitz notwendig

Im Bereich des Connewitzer Holzes und im gesamten südlichen Auwald sind aktuell sogenannte Sanitärhiebe zur Verkehrssicherheit notwendig. Um die Waldbesucher zu schützen, müssen geschädigte oder absterbende Bäumen entnommen werden, die auf Wege und Straßen fallen können.

Warum Leipzigs „niedrige“ Arbeitslosenquote tatsächlich von einem grundlegenden Problem erzählt

Eine (offizielle) Arbeitslosenquote von 5,9 Prozent meldete die Leipziger Arbeitsagentur am 3. Januar. Aber wovon erzählt dieser Wert tatsächlich? Das ist auch die Frage, wenn Paul M. Schröder vom Bremer Institut für Arbeitsmarktforschung und Jugendberufshilfe (BIAJ) in Bremen regelmäßig die neuesten Großstadt-Rankings veröffentlicht. Rankings, die vor allem zwei Städte im steten Aufwärtstrend zeigen: Dresden und Leipzig. Und dahinter auch Berlin.

Familienwinterzeit im GRASSI: Von Lichtspielen bis zum Laternenbau

Die drei Museen im Grassi laden zu einem Winterfest für die ganze Familie ein. In den Ausstellungen, Foyers und Werkstätten der Museen (Museum für Angewandte Kunst, Museum für Völkerkunde, Musikinstrumentemuseum) ist für die kleineren und größeren Besucher jede Menge los: Wer Musikinstrumente bauen möchte, sich für Lichtspiele und Drachenfeuer begeistert, oder für Musikautomaten brennt, sollte sich den 2.2., von 11 bis 17 Uhr vormerken.

Verkehrseinschränkungen rund um Demo am 15. Januar

Unter dem Motto „Ehrung für Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg“ ist für Mittwoch, 15. Januar, ein Aufzug der Partei Die Linke. Leipzig mit etwa 100 Teilnehmern angezeigt.

Die Diskussion um Eichen, Femel und Auenflutung geht weiter

Anfang Dezember, kurz vor der entscheidenden Sitzung des Leipziger Stadtrates zum Forstwirtschaftsplan 2019 / 2020, veröffentlichten mehrere Leipziger Wissenschaftler ein Diskussionspapier zum Umgang mit den Auenwald. Am 12. Dezember beschloss der Stadtrat den Forstwirtschaftsplan dann erstmals mit den vom Ökolöwen geforderten Naturschutzauflagen. Nun formuliert der Hallenser Diplombiologe Stefan Michel in einem eigenen Diskussionspapier seine Kritik am Papier „Reiner Prozessschutz gefährdet Artenvielfalt im Leipziger Auwald“.

Neujahrsempfang des Bürgermeisters

Zum Neujahrsempfang am 11. Januar 2020 um 10.00 Uhr im KuK (Kommunikations- und Kreativzentrum, Parkstraße 9, Markranstädt) lädt Bürgermeister Jens Spiske herzlich interessierte Bürgerinnen und Bürger ein. Traditionell werden zum Empfang verdiente Bürger für ihr ehrenamtliches Engagement zum Wohle der Stadt Markranstädt in den Kategorien Sport, Kultur und Soziales ausgezeichnet.

76 Menschen spendeten 2019 am Universitätsklinikum Leipzig ihr Gewebe

2.753 Gewebespenden zählte die Deutsche Gesellschaft für Gewebetransplantation (DGFG) 2019 in Deutschland. Damit konnte die DGFG erstmalig 5.740 Patienten zeitnah und sicher mit einem Transplantat versorgen. Eine der spendenstärksten Kliniken in Sachsen ist das Universitätsklinikum Leipzig (UKL): Allein hier überließen 76 Menschen ihr Gewebe, insgesamt 187 Präparate.

„Karussell“ in der Kirche Mölkau

Zum Konzert mit der Gruppe „Karussell“ wird am Freitag, dem 10. Januar 2020, 19 Uhr, in die Kirche Mölkau, Zweinaundorfer Str. 206, eingeladen. Karten im Vorverkauf zu 20 Euro sind im Pfarramt, Baalsdorfer Anger 10, (Tel. 0341/6515762) erhältlich. Karten an der Abendkasse kosten 25 Euro.

Aktuell auf LZ