0.8 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 25. April 2020

Michael Kretschmer: „Die 3. Liga wünsche ich Ihnen von ganzem Herzen.“

Michael Kretschmer (CDU) hat am Freitag auf der unter Denkmalschutz stehenden Tribüne im Bruno-Plache-Stadion Platz genommen. Im Rahmen des großen Lokruf-Wunschkonzerts stellte sich der Ministerpräsident des Freistaats Sachsen den Fragen von Fanradio-Moderator Marko Hofmann. Was dieser fragte und was Kretschmer antwortete, lesen sie hier auf der L-IZ.

Corona-Infos für Delitzsch, 25. April 2020

Friseure dürfen wieder öffnen: Ab Montag, dem 4. Mai dürfen Friseure ihre Salons wieder öffnen und die meisten ihrer Dienstleistungen wieder anbieten. Voraussetzung für die Lockerung dieser Corona-Schutzmaßnahme ist die Einhaltung von verbindlichen Schutzmaßnahmen.

Corona fordert noch mehr Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz

Arbeitsunfälle, Berufskrankheiten, arbeitsbedingte Erkrankungen – damit sehen sich sowohl Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber immer wieder konfrontiert. Doch mit Ausbruch der Corona-Pandemie in Deutschland müssen bisherige Maßnahmen in Unternehmen und besonders in Kliniken überdacht und angepasst werden. Am Klinikum St. Georg gewährleistet der Bereich Sicherheitsmanagement in enger Zusammenarbeit mit der Klinischen Krankenhaushygiene einen detaillierten und umfassenden Arbeitsschutz aller Mitarbeiter der Unternehmensgruppe und hat im Umgang mit dem neuartigen Sars-Cov2-Virus neue Richtlinien für den beruflichen Alltag im Krankenhaus entwickelt.

Gedenkstele für Max Beckmann am Museum der bildenden Künste wieder aufgestellt

Die zur Erinnerung an den in Leipzig geborenen Maler Max Beckmann geschaffene Gedenkstele am Museum der bildenden Künste wurde in dieser Woche wieder aufgestellt. Die Stele war zunächst im Rahmen der Max-Beckmann-Ausstellung „Von Angesicht zu Angesicht“ im Jahr 2012 im Museum der bildenden Künste im Beisein von Mayen Beckmann, der Enkelin Max Beckmanns, enthüllt worden.

Öffnung der Kindertagesstätten in Sachsen – Abwägen von allen Interessen

Die Lockerungen der Maßnahmen führen dazu, dass die KiTa- Betreuungszahlen in Sachsen wachsen. Doch ein regulärer KiTa-Betrieb liegt noch in weiter Ferne. So müssen viele erwerbstätige Eltern, die ohne Unterstützung ihre jungen Kinder betreuen, in dieser Situation ausharren. Gerade alleinerziehende, arme und psychisch erkrankte Menschen trifft dies besonders hart.

Markranstädt: BürgerService ab Montag wieder geöffnet

Ab Montag, dem 27. April 2020 ist der BürgerService ders Stadt Markranstädt geöffnet. Während den Öffnungszeiten können Bürgerinnen und Bürger das Einwohnermelde- und Gewerbeamt sowie das Fundbüro aufsuchen. Die Besucher sind angehalten, einen Mund- und Nasenbedeckung zu tragen, die Abstandsregelungen einzuhalten und den Anweisungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu folgen.

Nachbesetzung im Thomaskantorat 2021 – Auswahlverfahren nimmt Gestalt an

Das Verfahren für die Nachfolge von Thomaskantor Gotthold Schwarz, dessen Vertrag mit der Stadt Leipzig vereinbarungsgemäß am 30. Juni 2021 endet, nimmt Gestalt an. Bereits Anfang März fand unter Leitung von Oberbürgermeister Burkhard Jung die konstituierende Sitzung der Auswahlkommission zur Nachfolge im Thomaskantorat im Neuen Rathaus statt.

Flughafen Leipzig/Halle: Leipzig zieht bei einer Nichtbeteiligung im Planverfahren tatsächlich den Rechtsweg in Betracht

Seit 2018 wird über die jüngsten Ausbaupläne des Flughafens Leipzig/Halle diskutiert. Sowohl die Bundesregierung als auch die sächsische Landesregierung wollen den Flughafen weiter zu einem führenden Frachtdrehkreuz in Europa ausbauen, was nicht ohne weitere – vor allem nächtliche – Lärmbelastungen auch für Leipzigs Norden und Westen abgehen wird. Aber was passiert, wenn Leipzig zu den Ausbauplänen nicht mal gefragt wird?

Landesausstellung wird stattfinden: Alle Standorte sollen im Juli vor den Sommerferien starten

Der Freistaat Sachsen bekennt sich zur 4. Sächsischen Landesausstellung – das erklärte Barbara Klepsch, Sächsische Staatsministerin für Kultur und Tourismus, auf der gestrigen Pressekonferenz im Audi-Bau Zwickau. Sofern die epidemiologische Lage es zuließe, solle die Landesausstellung noch im Juli dieses Jahres und damit vor Beginn der Sächsischen Sommerferien starten. Gemeinsam mit Prof. Klaus Vogel, Direktor des Deutschen Hygiene-Museums, und dem Kurator der Zentralausstellung Thomas Spring, erläuterte die Ministerin, welche Schritte bis dahin noch erforderlich seien.

Bayer muss Gentechnik-Produkte vom Markt nehmen

„Bayer profiliert sich gerne als transparenter und verantwortungsvoller Konzern – aber die Praxis sieht ganz anders aus. Der Konzern macht weiter Geschäfte mit Gentechnik-Saatgut und Pesti­zi­den, will aber für die Folgen der Produkte auf die landwirtschaftliche Erzeu­gung, die Umwelt und menschliche Gesundheit keinerlei Verantwortung übernehmen,“ krit­i­siert Bernd Schmitz, Landesvorsitzender der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL) NRW anläss­lich der am 28. April virtuell stattfindenden Bayer-Hauptversammlung.

HC Leipzig vs. Corona

Liebe Fans des HC Leipzig, unsere Aktion HC Leipzig beats Corona geht auf die Zielgerade. Unser fiktives Spiel findet am 03.05.2020 um 16:00 Uhr statt. Zu diesem Zeitpunkt werden wir ein Video auf unseren social-media Kanälen starten, welches den Weg unserer 1. Mannschaft in der 2. Handballbundesliga in der Saison 2019/20 beschreibt.

Corona-Hilfe: Stundung von Mietzahlungen für gewerbliche Nutzer städtischer Objekte

Die Stadt Leipzig will Mieter und Pächter von gewerblich genutzten städtischen Immobilien sowie Vereine während der Corona-Pandemie entlasten. Dafür sollen auf Antrag Mietentgelte einschließlich der Nebenkostenvorauszahlungen vorerst für die Monate März bis einschließlich Juni 2020 zinsfrei gestundet werden.

Fahrplanabweichungen vom 26. bis 29. April 2020 im Streckennetz der Mitteldeutschen Regiobahn

Aufgrund von Bauarbeiten der DB Netz AG kommt es vom 26. bis 29. April 2020 zu Fahrplanabweichungen im Streckennetz der Mitteldeutschen Regiobahn.

Leipzigs Grüne fordern zügige Beschaffung von Leih-Tablets für Kinder und Jugendliche aus einkommensschwachen Haushalten

Im März wurden auch alle Schulen in Leipzig geschlossen. Lehrer/-innen und Schüler/-innen mussten lernen, wie Unterricht auch im „Homeschooling“ funktioniert. Und es funktionierte gerade in den höheren Klassen und an den Gymnasien recht gut. Aber echte Probleme bekamen gerade Kinder aus armen Haushalten, die nicht über die nötigen Geräte verfügen. Der Bund will zwar 150 Euro pro Kind zur Verfügung stellen, damit die Technik beschafft werden kann. Aber das dauert viel zu lange, kritisieren die Grünen.

BUND Leipzig und forum urban mobil kritisieren die Untätigkeit der Stadtverwaltung bei der Schaffung sicherer Rad- und Fußwege

Die Covid19-Pandemie verändert Leipzigs Straßen. Die Leipziger/-innen legen weniger und kürzere Wege zurück. Und sie legen sie anders zurück: Der Fußverkehr ebenso wie der Radverkehr gewinnen an Bedeutung für die täglichen Wege. Alle Menschen sollen jedoch mindestens 1,5 Meter Abstand voneinander halten. Das wird bei volleren Gehwegen, die an vielen Stellen zu schmal sind, zur Herausforderung. Gleichzeitig sinkt der motorisierte Straßenverkehr. Dies führt zu teilweise deutlich weniger genutzten Straßen.

iDiV meldet: Bislang umfassendste Studie bestätigt den massiven Rückgang landlebender Insekten

Seit drei Jahren hat das Thema Insektensterben ja endlich die Aufmerksamkeit der Medien erreicht. Wichtigster Auslöser war die berühmte Langzeitstudie aus dem Raum Krefeld, die eigentlich nur bestätigte, was alle längst erlebten: Die Insektenmasse im Naturschutzgebiet ist massiv zurückgegangen, genauso wie in Städten und Landwirtschaft. Doch weil es nur eine Studie war, bestimmten auch gleich wieder die Kritiker das Feld, die die Aussagekraft der Studie abstritten. Das iDiV hat jetzt einen ganzen Berg von Langzeitstudien ausgewertet. Und die bestätigen, was in Krefeld offenkundig wurde. Und zwar weltweit.

Die Vertrauensfrage: Ohne Chancengleichheit und echte Solidarität bröckelt der Kitt, der unsere Gesellschaft zusammenhält

2015 war das, da gab es auf einmal eine erstaunliche Verwirrung in deutschen Medien. Da gab es nicht nur die große Hilfsaktion für 1 Million Flüchtlinge, die Asyl in Deutschland suchten, sondern auch die heftige Gegenbewegung: einen massiven Auftrieb für die populistischen Bewegungen, anschwellende Pegida-Demonstrationen und vor allem eine ausufernde Debatte, ob die Ostdeutschen nun völlig durchgedreht wären. 2015 startete deshalb auch eine große Studie, die als „Vermächtnisstudie“ in die Forschung einging.

Übergabe der 1000. Gesichtsmaske an Straßenzeitung Kippe am 27. April

Am kommenden Montag, dem 27. April, übergeben Aktive der SPD Leipzig den inzwischen tausendsten selbstgenähten Gesichtsschutz in Leipzig an die Redaktion der Straßenzeitung Kippe. Wir laden aus diesem Anlass herzlich zum Fototermin um 9 Uhr mit Kippe-Chef-Redakteurin „Sandy Feltbacher“, sowie ehrenamtlichen Helfer/-innen in die Plautstraße 18 nach Lindenau ein.

IG Metall-Befragung: Kurzarbeit für 109.970 Beschäftigte in 255 Betrieben

Die Kurzarbeit nimmt in der Metall- und Elektroindustrie in Berlin, Brandenburg und Sachsen weiter zu. Bis zum 23. April sind in Berlin, Brandenburg und Sachsen 109.970 Beschäftigte (Berlin: 23.162; Brandenburg: 15.996, Sachsen: 70.812) in 255 Betrieben (Berlin: 48; Brandenburg: 40; Sachsen: 167) in Kurzarbeit oder von Kurzarbeit bedroht. Das hat eine Umfrage der IG Metall Berlin-Brandenburg-Sachsen in 394 Betrieben mit 153.162 Beschäftigten in den Branchen Metall- und Elektroindustrie, Stahl, Holz- und Kunststoff, Handwerk und Textilindustrie und Textile Dienste ergeben.

Gedenkstein am Naturfreundehaus Königstein – Halbestadt gestohlen

In der vergangenen Woche wurde ein Gedenkstein an der Hauswand des Naturfreundehauses in Königstein Halbestadt gestohlen. Der Vorstand der NaturFreunde Sachsen e.V. verurteilt diesen Diebstahl und die Zerstörung des Erinnerungsortes.

Aktuell auf LZ