18.6 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Erster Teil der Eisenbahnbrücke in der Oststraße wird zurückgebaut

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung
    Anzeige

    In der Oststraße begann es schon am Freitag, 31. Mai: Eine Straßensperrung sorgt drei Tage lang dafür, dass Autofahrer eine Umleitung fahren müssen. Denn hier nimmt das Brückenprogramm der Bahn im Leipziger Osten jetzt Gestalt an: Die neuen Brücken werden montiert. Insgesamt werden im Streckenabschnitt Leipzig-Engelsdorf–Leipzig-Stötteritz sieben Eisenbahnbrücken erneuert.

    Jeweils zwei Brücken in der Cunnersdorfer Straße und in der Zweenfurther Straße sowie die Brücken über den Rietzschkebach, die Zweinaundorfer Straße und die Oststraße. Außerdem erhält der Haltepunkt Leipzig Anger-Crottendorf einen neuen Mittelbahnsteig und einen barrierefreien Zugang.

    Die über 100 Jahre alten Bauwerke werden erneuert, um höhere Geschwindigkeiten und kürzere Fahrzeiten auf dem Streckenabschnitt zu ermöglichen. Schallschutzwände werden entlang der Strecken entsprechend der planfestgestellten Vorgaben errichtet. Hinweise der Bevölkerung aus einem Erörterungstermin wurden in den Planungen der Baumaßnahmen berücksichtigt. Die Hauptbaumaßnahmen dauern voraussichtlich bis Frühjahr 2022.

    Ab Juni 2019 wird die östliche Brücke über die Oststraße zurückgebaut und neu errichtet und Gleistiefbauarbeiten durchgeführt. Baubedingt kommt es an mehreren aufeinanderfolgenden Tagen zu Straßensperrungen – so auch zur aktuellen Sperrung vom 31. Mai bis 2. Juni.

    Die nächsten wird es an dieser Brücke dann vom 2. September bis 5. September und vom 14. Oktober bis 18. Oktober geben.

    Und auch an der Cunnersdorfer Straße wird es jetzt ernst.

    Die alte Bahnbrücke an der Cunnersdorfer Straße. Foto: Deutsche Bahn
    Die alte Bahnbrücke an der Cunnersdorfer Straße. Foto: Deutsche Bahn

    Im Oktober erfolgt der Einbau einer Hilfsbrücke über die Cunnersdorfer Straße und voraussichtlich über die Zweenfurther Straße. Ab September werden dann die Baugruben auf der Ostseite der bestehenden Brücken über die Cunnersdorfer Straße und die Zweenfurther Straße hergestellt. Aufgrund der Verbauarbeiten werden die Cunnersdorfer und die Zweenfurther Straße im August jeweils für drei Tage wechselseitig gesperrt. Weitere Sperrungen folgen im Oktober.

    Im Vorfeld erfolgen unter anderem der Grünschnitt, Abstütz- und Sicherungsarbeiten zwischen den Gleisen sowie die Einrichtung der Baustellenflächen und Baustraßen entlang der Strecke, die nach Abschluss der Bauarbeiten zurückgebaut werden. Während der Bauarbeiten kommt es vom 22. bis 26. August zu Einschränkungen im S-Bahn-Verkehr zwischen Leipzig-Engelsdorf und Leipzig-Stötteritz.

    Die Deutsche Bahn informiert vor Beginn der baubedingten Sperrungen und gibt Informationen über Aushänge auf den Bahnhöfen, bei der Service-Nummer der Deutsche Bahn: 0180 6 99 66 33* und im Internet unter www.deutschebahn.com/bauinfos sowie www.bahn.de.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige