1.6 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 24. August 2021

Weniger Zucker ist die beste Alternative

Haushaltszucker gilt als Mitverursacher von Krankheiten wie Karies, Übergewicht oder Diabetes. Auf der Suche nach anderen Möglichkeiten stoßen Verbraucher:innen im Handel auf ein großes Angebot: von Kokosblütenzucker über Agavendicksaft bis hin zu Stevia.

Lohnlücke zwischen Ost und West ist ein Skandal

SPD-Bundestagskandidatin im Wahlkreis Bautzen und Gewerkschafterin der IG BCE fordert höhere Löhne und bessere Arbeitsbedingungen in Ostdeutschland und Sachsen „Die Leipziger Volkszeitung berichtet heute unter Berufung auf das Statistische Bundesamt, dass Sachsen beim gesamtdeutschen Gehaltsranking auf der viertletzten Position liegt.“

Stellungnahme des Migrant/-innenbeirats zum Thema Afghanistan

Wieder einmal heißt es, dass man die Situation falsch eingeschätzt hätte. Nun schreit Armin Laschet, Vorsitzender der CDU, dass sich 2015 nicht wiederholen dürfe und nicht das Signal gesendet werden darf, dass Deutschland alle Afghan/-innen aufnehmen könne.

Alter schützt vor längerer Haftstrafe nicht

Heute Mittag geriet am Leipziger Hauptbahnhof eine 68-jährige Frau ins Visier einer Streife der Bundespolizei. Nicht ohne Grund. Bei der Überprüfung der Personalien stellten die Beamten fest, dass die 68-jährige Slowakin durch das Landgericht Wiesbaden wegen schwerem Raub zu einer Haftstrafe von 6 Jahren verurteilt wurde.

LKW-Schleusung von afghanischen Kindern und Jugendlichen

Am Freitagmorgen wurde die Bundespolizei Leipzig über einen LKW in der Nähe von Freiroda informiert, mit welchem Personen nach Deutschland eingeschleust worden sein sollen. Der bulgarische Fahrer des LKW hatte gerade seine Ladefläche geöffnet, da flüchteten plötzlich sieben Kinder und Jugendliche von der Ladefläche. Die Beamten der Bundespolizei und der Landespolizei stellten die Personen in der näheren Umgebung des LKW.

Rico Gebhardt: Neue Corona-Schutzverordnung abermals ohne Parlamentsbeteiligung – Demokratieverständnis der Regierungsfraktionen mangelhaft!

Zur heute durch das Kabinett vorgestellten neuen Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung erklärt der Vorsitzende der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag, Rico Gebhardt: „Es ist ein fatales Signal, dass auch diese Corona-Schutz-Verordnung wieder ohne eine wirkliche Beteiligung des Parlaments beschlossen wurde.“

Dienstag, der 24. August 2021: Sachsen beschließt neue Corona-Regelung, Morgenluft für Scholz und die SPD kurz vor der Bundestagswahl

Die Inzidenz spielt nicht mehr die erste Geige – das ist das zentrale Ergebnis der Beratungen zur neuen Corona-Schutzverordnung in Sachsen. Die hat zur Folge, dass öffentliche Einrichtungen unter Auflagen geöffnet bleiben sollen. Das Nachsehen dürften bald die Ungeimpften haben. Außerdem: Kurz vor der Bundestagswahl hat die SPD die Union in Umfragen überholt. Die LZ fasst zusammen, was am Dienstag, dem 24. August 2021, in Leipzig, Sachsen und darüber hinaus wichtig war.

Borna: Haushalt 2021/2022 bestätigt

Das Landratsamt Landkreis Leipzig als zuständige Rechtsaufsichtsbehörde hat den Doppelhaushalt 2021/2022 der Großen Kreisstadt Borna mit Bescheid vom 30. Juli 2021 bestätigt. „Damit ist der Beschluss unseres Stadtrates vom 1. Juli rechtskräftig und unser Haushalt sowie die Haushaltssatzungen können vollzogen werden. Das ist eine der wichtigsten Voraussetzungen, um in diesem sowie im kommenden Jahr und natürlich auch darüber hinaus weiter in unsere Stadt investieren können“, erklärt Oberbürgermeisterin Simone Luedtke.

Aktuelle Verkehrsinfos zu den Autobahnen A 4 und A 72

A 4: Vom 23.08. bis 15.10.2021 finden auf beiden Richtungsfahrbahnen im Tunnel Königshainer Berge Inspektionen und Reinigungsarbeiten an den Entwässerungsanlagen statt. Dazu werden zeitweise einzelne Fahrstreifen gesperrt.

Coronavirus Landkreis Leipzig: 15.032 bestätigte Fälle (Stand 24. August 2021)

Seit Anfang März 2020 wurden 15.032 (+ 16 zum Vortag) Infektionen über im Kreisgebiet über PCR-Tests nachgewiesen. Derzeit befinden sich 240 Personen in Quarantäne, darunter 124 infizierte Personen.

Corona-Politik in Sachsen: Landeskabinett beschließt Lockdown-Verbot

Einen weiteren Freizeit-Lockdown wird es im kommenden Winter wohl nicht geben. Was zuletzt schon im Hochinzidenz-Gebiet Nordrhein-Westfalen und seitens Bundesgesundheitsminister Jens Spahn kommuniziert wurde, gilt künftig auch in Sachsen. Dort hat das Landeskabinett am Dienstag, dem 24. August, eine neue Corona-Schutzverordnung beschlossen. Unabhängig von der Inzidenz soll es künftig keine Schließungen mehr geben. Zudem soll die Belegung von Krankenhausbetten eine größere Rolle spielen.

„Erneuter Lockdown ist vom Tisch“ – CDU bewertet neue Corona-Schutzverordnung positiv

Heute hat das sächsische Kabinett eine neue Corona-Schutzverordnung für Sachsen beschlossen. Diese wird ab 26. August gelten. Dazu sagt der Vorsitzende der CDU-Fraktion, Christian Hartmann: „Als CDU-Fraktion befürworten wir ausdrücklich, dass es mit der neuen Corona-Schutzverordnung keinen erneuten Lockdown geben wird. Damit ist die erneute Schließung von Einrichtungen und Angeboten vom Tisch und vollständig immunisierte Personen werden keinen Einschränkungen – bis auf die Basisschutzmaßnahmen – unterworfen sein.“

Sozialministerium untersucht Erreichbarkeit von Impfskeptikern im Erzgebirge

Menschen, die einer Coronaschutzimpfung skeptisch gegenüberstehen, lassen sich anhand soziodemografischer Merkmale beschreiben. Die MIDEM-Studie der TU Dresden zeigte die höchste Zahl der Impfskeptiker bei Menschen mit geringem Einkommen, die als Arbeiterinnen und Arbeiter oder Freiberufler tätig sind, zwischen 31 und 40 Jahre alt sind, einen Realschulabschluss haben und Parteiensympathie für die AfD hegen.

Paradigmenwechsel in sächsischer Corona-Politik: Staatsregierung beschließt neue Corona-Schutz-Verordnung

Das Kabinett hat in seiner heutigen Sitzung eine neue Sächsische Corona-Schutz-Verordnung beschlossen, die am 26. August 2021 in Kraft tritt. Sie ist bis zum 22. September 2021 befristet.

Gastkommentar von Christian Wolff: Umsonst?

Dieser Tage wurde ich von einem Journalisten gefragt: „War in Afghanistan alles umsonst?“ Meine spontane Antwort lautete: „Ja, denn nichts war umsonst in Afghanistan.“ * Eine nur auf den ersten Blick widersprüchliche Erwiderung. Schließlich hat der seit 20 Jahren andauernde Krieg allein Deutschland bis zu 50 Milliarden Euro und viel zu viele Menschenleben gekostet. Am Ende steht nun: Die Taliban, die 2001 entmachtet wurden, haben die Herrschaft wieder übernommen – samt einer ausgebildeten Armee und vollen Waffenarsenalen.

2. Polizeibericht 24. August: Zeugenaufruf nach Unfall, Schwere Baumaschine umgekippt

Am vergangenen Freitag ereignete sich gegen 10:10 Uhr in Leipzig Lausen-Grünau ein schwerer Verkehrsunfall+++Am heutigen Morgen ereignete sich ein Arbeitsunfall auf einer Baustelle an der Ludwig-Erhard-Straße, Ecke Kreuzstraße.

Neue Schul- und Kita-Coronaverordnung zum Schujahresstart

Das Sächsische Kabinett hat heute (24. August) eine neue Schul- und Kita-Coronaverordnung für den Schuljahresstart verabschiedet. „Unser oberstes Ziel bleibt, im neuen Schuljahr den Präsenzunterricht vollständig zu gewährleisten“, erklärte Kultusminister Christian Piwarz.

Auch die Stimme von wohnungslosen Menschen zählt!

Am 26. September 2021 findet in Deutschland die Bundestagswahl statt. Wieder werden zahlreiche Menschen, wie Kinder und Jugendliche oder Menschen ohne deutsche Staatsbürger/-innenschaft, davon ausgeschlossen sein.

„Friedhöfe der Welt“: Multimediavortrag auf dem Südfriedhof

„Friedhöfe der Welt“ heißt ein Multimediavortrag des Leipziger Weltenbummlers Jörg Hertel am Samstag, 28. August 2021, 15 Uhr, in der Hauptkapelle des Südfriedhofs. Der Fotograf war in den verschiedensten Regionen der Welt unterwegs und zeigt Bilder außergewöhnlicher Friedhöfe und Bestattungsbräuche anderer Länder und Kulturen.

Nachdenken über … das Alleinsein im Weltall

In diesem Frühjahr ging es ja wieder hoch her unter den UFOlogen in der Welt. Als das Pentagon seine Beobachtungen „unbekannter Flugobjekte“ veröffentlichte, die manche Leute natürlich zu gern als vermeintliche Beobachtungen außeridischer Flugobjekte interpretieren. Der menschliche Verstand ist zu allerlei tollkühner Gedankenakrobatik fähig. Höchste Zeit, mal wieder Stanislaw Lem zu zitieren.

Aktuell auf LZ