9 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Leipzigs Kulturszene geht wieder open air: Zweites Outside-Festival startet am Abend des 24. August

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Am heutigen Dienstag, 24. August, geht es los mit dem Programm „Orbit“ des norddeutschen Produzenten und Songwriters Marcel Heym im Grassi-Innenhof: das diesjährige Outside-Festival. Im vergangenen Jahr war die Festwiese an der Jahnallee der zentrale Veranstaltungsort, an dem die Leipziger Kulturszene endlich wieder zum Freiluft-Kulturerlebnis einlud. In diesem Jahr beteiligen sich viele bekannte Freiluft-Veranstaltungsorte.

    Und so geht das outside-Festival mit deutlich mehr Akteuren in die zweite Runde – in diesem Jahr als großer Kultursommer21. Ein noch abwechslungsreicheres und vielfältigeres Programm erwartet die Besucher/-innen.

    Um allen einen Sommer voller Kultur ermöglichen zu können, hat das LiveKommbinat Leipzig e. V. in Zusammenarbeit mit dem Kulturamt der Stadt Leipzig, bei der Kulturstiftung des Bundes schon im Frühjahr ein Konzept für das Leipziger Open-Air-Festival vorgelegt und im Mai 2021 auch bewilligt bekommen. Seitdem wird hinter den Kulissen kuratiert, organisiert und geplant, damit die mehr als 150 Veranstaltungen zu einem unvergesslichen Erlebnis für Publikum und Kunst- und Kulturschaffende gleichermaßen werden.

    Da die Veranstaltungen zum outside-Kultursommer Leipzig an verschiedenen Orten über die ganze Stadt hinweg verteilt stattfinden, unterscheiden sich freilich auch die Regelungen am jeweiligen Veranstaltungsort. Diese Regeln erfährt man auf der Website des jeweiligen Veranstalters, auch wenn sich das Organisationsteam bemüht hat, möglichst Einheitlichkeit und Transparenz diesbezüglich herzustellen.

    „Jedoch kann nicht ausgeschlossen werden, dass es hin und wieder zu kleineren Abweichungen aufgrund von spezifischen Gegebenheiten vor Ort kommt“, informieren sie.

    Und den großen Veranstaltungsort Festwiese ersetzt in diesem Jahr der agra-Messepark Leipzig (Bornaische Straße 210). Hier gelten die auf der Website des Outside-Festivals veröffentlichten Corona-Regeln. Mit dem Erwerb der Tickets akzeptiert man auch, dass man sich an die geltenden Corona-Schutzverordnungen hält.

    Insgesamt findet Outside diesmal offiziell vom 25. August bis zum 26. September statt. Es gibt einen kleinen Hörspielsommer darin (im Grassi-Innenhof), Lesungen (u. a., mit Wladimnir Kaminer), jede Menge Freiluft-Konzerte, das kleine „Lovers & Dreamers Festival“ am 4. September im agra-Messepark, Theater, Science Slam (am 12. September im agra-Messepark) und auch das kleine Bachspiele-Nachwuchsfestival (am 10. und 11. September im Grassi-Innenhof).

    Und mit dem „Heavy Rock Festival“ am 25. September im agra-Messepark gibt es auch noch einen krachenden Abschluss. Und vielleicht hat Outside ja Glück und der große Regen ist vorbei, wenn es schon heute Abend losgeht. Und man sitzt trocken vor den Bühnen, auf denen viele zum ersten Mal seit vielen Monaten wieder erleben können, wie das ist, wenn man (mit ein bisschen Vorsorge) wieder richtige Kultur in Anwesenheit erleben kann.

    Alles, was man dazu wissen muss, erfährt man auf der Website des Outside-Festivals.

    Hinweis der Redaktion in eigener Sache

    Seit der „Coronakrise“ haben wir unser Archiv für alle Leser geöffnet. Es gibt also seither auch für Nichtabonnenten alle Artikel der letzten Jahre auf L-IZ.de zu entdecken. Über die tagesaktuellen Berichte hinaus ganz ohne Paywall.

    Unterstützen Sie lokalen/regionalen Journalismus und so unsere tägliche Arbeit vor Ort in Leipzig. Mit dem Abschluss eines Freikäufer-Abonnements (zur Abonnentenseite) sichern Sie den täglichen, frei verfügbaren Zugang zu wichtigen Informationen in Leipzig und unsere Arbeit für Sie.

    Vielen Dank dafür.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige