15.8 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Katharina Schenk (Jusos): „Keine politische Bildung, sondern Zeitverschwendung!“

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Anlässlich der gestern stattgefundenen Diskussionsveranstaltung "Politik(er) erwünscht!", in der Landeszentrale für Politische Bildung Sachsen erklärt Katharina Schenk, Landesvorsitzende der Jusos Sachsen: "Die Veranstaltung gestern verlief wie die vorigen: Keine politische Bildung, sondern Zeitverschwendung! Zwei Stunden lang entstand kein echter Dialog, die Verteilung der Seiten war von Anfang an klar.

    Anstatt am Ende und in Interviews „die Politik“ in die Verantwortung zu rücken, so wie es Herr Richter tat, wäre es doch ein Anfang mal zu fragen, wohin diese Veranstaltungen führen sollen. Was versprechen sich die Teilnehmenden davon? Welche Ziele verfolgt die Landeszentrale?

    Ich erwarte von Einrichtungen der politischen Bildung, dass sie keine Allgemeinplätze austauschen oder Stammtischweisheiten verbreiten. Gerade die Debatte um Pegida, Integration und Weltoffenheit zeigt doch: die Politik gibt es genauso wenig wie es den Bürger gibt. Was es geben muss, ist ein mehr an echter politischer Bildung.“

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige