9.6 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 4. Februar 2015

„Blackhat“: Action-Trip in die Abgründe der digital vernetzten Welt

Die Abgründe der digitalen Welt waren in den letzten zwanzig Jahren vielfach Thema von Thrillern und Kriminalfilmen. Zuletzt überraschte im Herbst Baran bo Odar mit der deutschen Produktion "Who Am I", ein rasanter Hacker-Movie über vier Ganoven mit guten PC-Kenntnissen. Michael Mann begnügt sich in seinem Thriller "Blackhat" nicht mit Kleinkriminalität. Beim Altmeister dreht sich der Plot um Cyber-Terroristen, die chinesisches Atomkraftwerk in die Luft jagen.

Lukas Krzikalla läuft beim Allstar-Spiel auf

Am Freitag, 06.02., steigt in Nürnberg das All Star Game der besten Bundesligaspieler gegen die deutsche Nationalmannschaft (ab 20:15 Uhr live auf Sport 1). Beim Gipfeltreffen der Handball-Weltstars geht auch der Leipziger Lucas Krzikalla auf die Platte. Der DHfK-Rechtsaußen wurde in die deutsche B-Nationalmannschaft berufen, die im Vorspiel auf Zweitligist HSC 2000 Coburg trifft (Anwurf 18 Uhr). „Das war eine Riesenüberraschung, als die Einladung in der Post lag“, strahlt der 21-Jährige.

Tanners Interview mit Bert Hähne (Geheimtipp-Leipzig.de): Ich muss bloß aufpassen, dass ich nicht komplett in dieses Hobby abrutsche

So mancher Bembel ist gehoben. So manches Schnattern geschnattert. Freundschaften können lange halten, wenn man sich gegenseitig auch mal Luft gibt. Bert Hähne und Tanner sind solche, die sich Luft lassen. So trifft sich´s seltener, aber gehaltvoll. Manchmal müssen die Informationen auch unters Volk, sinnhaft als Interview über diese Stadt und die Geheimtipperei, einen edlen Blog im Netz der Netze.

Ringer-Drama „Foxcatcher“: Die finstere Seite des Amateursports

Bennett Miller interessiert sich für die Abgründe des (amerikanischen) Hochleistungssports. In "Moneyball" warf der Regisseur einen Blick auf die wirtschaftlichen Aspekte des Profi-Baseballs. Sein neuer Film "Foxcatcher" porträtiert das zwiespältige Verhältnis zwischen dem Olympiasieger Mark Schultz und seinem Förderer John du Pont.

Polizeibericht, 4. Februar: Geige entwendet, Jugendclub angegriffen, Transporter mit Lok kollidiert

Im Pfarrhaus der Matthäuskirchgemeinde stahl ein Unbekannter eine Geige +++ In Gaschwitz warfen zwei Männer einen Baumstamm in das Fenster eines Jugendclubs +++ In Oschatz kollidierte ein Transporter mit einer Lokomotive

HC Leipzig vor schwerem Auswärtsspiel in Podgorica

Zehn Tage nach dem sensationellen 26:23-Erfolg über das Starensemble aus Skopje steht für den HC Leipzig am zweiten Spieltag der Hauptrunde in der EHF Champions League erneut ein harter Brocken auf dem Spielplan. Die Reise geht in die mazedonische Hauptstadt Podgorica, wo am Sonntag (Anwurf 19.00 Uhr) die Partie gegen das Spitzenteam Buducnost Podgorica ansteht.

Legida & Nolegida – Deutlich mehr Dialog

Auch nach der Absage der Legida-Demonstration am Freitag gab es bei Teilnehmern der Demos und interessierten Bürgern noch genug Gesprächsbedarf am gestrigen 3. Februar in der Volkshochschule. Deutlich wurde im Rahmen der zweiten Dialogveranstaltungung an der Löhrstraße, dass nicht unbedingt Politikverdrossenheit herrscht im Lande. Mehrfach wurde zudem ausgedrückt, wie positiv es empfunden wird, dass Menschen für politische Vorstellungen auf die Straße gehen. Es ist wohl eher eine Mischung aus Enttäuschung und Resignation, die derzeit intensiv bewegt.

Zwischenstopp (Teil 6): Gianluca Marzullo vom 1.FC Lok Leipzig

Das Ziel nach dem Regionalliga-Abstieg des 1.FC Lok war schnell klar: Sofortiger Wiederaufstieg. Doch die erste Halbserie der laufenden Oberliga-Saison gestaltete sich zäher als in Probstheida erhofft. Mit 23 Punkten finden sich die Blau-Gelben derzeit nur auf dem 6. Platz wieder. Ein Grund dafür ist, dass in den 14 Spielen bisher nur 18 Treffer zustande kamen. Gianluca Marzullo erzielte davon alleine sieben Stück - und gibt die Lok noch nicht auf.

Thomaskantorat: Gotthold Schwarz übernimmt das Interim

Gotthold Schwarz wird das Interim im Thomaskantorat bis zum 31. März 2016 übernehmen. Einen entsprechenden Vertrag hat die Stadt Leipzig jetzt mit dem erfahrenen Dirigenten abgeschlossen, der bereits mehrfach im Thomaskantorat vertreten hatte. Kulturbürgermeister Michael Faber sagt: „Wir sind Herrn Schwarz sehr dankbar, dass er erneut so kurzfristig bereit ist, diese wichtige Aufgabe zu übernehmen. So wird der Thomanerchor sein hohes Niveau halten können und die Thomaner bekommen die Kontinuität und Verlässlichkeit, die sie in dieser Situation brauchen.“

Zahl der Verfahrenseingänge am Bundesverwaltungsgericht leicht gesunken

Am Mittwoch präsentierte das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig seinen Jahresbericht. Die Zahl der Verfahrenseingänge beim Bundesverwaltungsgericht ist im Jahr 2014 gegenüber dem Vorjahr leicht gesunken. Es sind im vergangenen Geschäftsjahr insgesamt 1.372 Verfahren anhängig gemacht worden. Das entspricht einer Abnahme von 5,9 Prozent gegenüber dem Jahr 2013.

Dieter Hanitsch neuer Inspekteur der sächsischen Polizei

Innenminister Markus Ulbig (CDU) hat am Dienstag Polizeipräsident Dieter Hanitsch zum Inspekteur der Polizei ernannt. Damit wechselt der bisherige Leiter des Polizeiverwaltungsamtes ins Innenministerium.

RB Leipzig gegen Aue ohne Damari und Compper

Am Freitag startet RB Leipzig nach der Winterpause wieder in den Pflichtspielbetrieb. Bei Erzgebirge Aue möchten die Rasenballer den ersten Dreier im neuen Jahr abholen (Anstoß: 18:30 Uhr). Im Sachsenderby können die Kicker auf die Unterstützung von über 2.500 Fans bauen.

Gottschedstraße 16 soll weiter Theaterspielstätte bleiben

Es ist eine kleine Kraftprobe, die da zwischen Stadtverwaltung und Stadtrat entbrannt ist. Oder wohl genauer: zwischen dem Liegenschaftsamt und den Fraktionen von Grünen und Linken. Letztere hatten in letzter Zeit immer wieder gefordert, die Spielstätte in der Gottschedstraße zu erhalten. Und zwar als Spielstätte für die Freie Szene. Die Stadt aber will das Haus unbedingt verkaufen.

Grüne fordern Sachsentakt von Sachsens Verkehrsminister

Wie macht man eigentlich Bahnpolitik? So richtig klar scheint das in Sachsen nicht zu sein. Die große Revolution ist noch nicht passiert und es wirkt noch so Manches nach, was der FDP-Verkehrsminister Sven Morlok in seiner Amtszeit 2009 bis 2014 eingerührt hat. Das berührt auch ein Ewigkeits-Projekt, auf das das halbe Land wartet: die Elektrifizierung der Bahnstrecke Leipzig - Chemnitz. Im letzten Jahr entzündete sie in Leipzig einige Ängste, weil die LVZ das Projekt gleich mal als ICE-Trasse verkaufte, als das es nicht gedacht ist.

Fraktion Bündnis 90/Die Grünen beteiligt sich am Familienspielefest

Petra Cagalj Sejdi, Stadträtin der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen und Mitglied im Jugendhilfeausschuss lädt ein: Willkommen bei uns  - Fraktion Bündnis 90/Die Grünen lädt zum Familienspielfest ein. Auch in diesem Jahr will die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen Kinder-Gäste beim Familienspielfest am 7.2. von 13 bis 19 Uhr mit einem besonderen Angebot begeistern. Wir sind zu finden im Gang der 1. Etage im Neuen Rathaus, vor unserer Geschäftsstelle (Zimmer 103).

Katharina Schenk (Jusos): „Keine politische Bildung, sondern Zeitverschwendung!“

Anlässlich der gestern stattgefundenen Diskussionsveranstaltung "Politik(er) erwünscht!", in der Landeszentrale für Politische Bildung Sachsen erklärt Katharina Schenk, Landesvorsitzende der Jusos Sachsen: "Die Veranstaltung gestern verlief wie die vorigen: Keine politische Bildung, sondern Zeitverschwendung! Zwei Stunden lang entstand kein echter Dialog, die Verteilung der Seiten war von Anfang an klar.

Pflege-TÜV: Paritätischer fordert Abschaffung der Pflege-Noten und kompletten Neustart

Der Paritätische Wohlfahrtsverband unterstützt die Unions-Forderung nach einer Abschaffung der umstrittenen Pflege-Noten und spricht sich für einen kompletten Neustart beim so genannten Pflege-TÜV aus. Bisher werde die tatsächliche Lebensqualität der Pflegebedürftigen bei der Bewertung von Pflegeeinrichtungen weitestgehend ausgeblendet. Der Verband verweist auf vorliegende bereits erprobte Alternativkonzepte für die Qualitätsprüfung in Altenheimen und appelliert an die Pflegekassen, endlich den Weg frei für echte Reformen zu machen.

Markranstädt: Stadtbibliothek erweitert ihr Angebot

Damit sie auch weiterhin ein attraktives Programm für lebenslanges Lernen bieten kann, hat die Stadtbibliothek Markranstädt nachgerüstet. Vor wenigen Tagen durften die Schüler die Neuanschaffungen erstmals begutachten. Zu denen gehören unter anderem eine interaktive Spielecke mit einer Konsole und vielen Spielen, die übrigens auch ausgeliehen werden können. Bibliothekarin Petra Stiehler sagte: „So können wir unserem jungen Publikum auch jugendliche Angebote anbieten.“

Auszubildende zum Friedhofsgärtner gesucht

Die Abteilung Friedhöfe im Amt für Stadtgrün und Gewässer sucht noch Jugendliche für die im September 2015 beginnende Ausbildung zum Gärtner, Fachrichtung Friedhofsgartenbau. Vermittelt werden Kenntnisse in der Pflanzenproduktion, der Floristik, der Gestaltung von Grabanlagen und der Bewirtschaftung historischer Friedhofsanlagen. Die Bewerber erlernen den Umgang mit Menschen, die sich in einer besonderen Lebenssituation befinden. Neben körperlicher Belastbarkeit wird persönliches Engagement, Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit erwartet.

Konferenz Sächsischer Studierendenschaften: Position zum Doppelhaushalt 2015/2016

Die Konferenz Sächsischer Studierendenschaften (KSS) fordert die Fraktionen im Landtag, sowie die Landesregierung, zur Nachbesserung des bisher vorgestellten Regierungsentwurfes des Doppelhaushalts 2015/2016 auf. "Zwar lässt der Entwurf für die Hochschullandschaft Sachsens positive Tendenzen erkennen, dennoch steht die Hochschulfinanzierung in Sachsen auf tönernen Füßen.", kommentiert Henrik Hofmann (Ausschussvorsitzender für Hochschulpolitik der KSS) den Entwurf der Landesregierung.

Aktuell auf LZ