6.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Jugendliche aus Sachsen gewinnen „Trashbusters H20“-Bundeswettbewerb

Mehr zum Thema

Mehr

    Preise im Wert von 250 Euro erhalten die Jugendlichen der WWF Jugend Sachsen für ihren vorbildlichen Einsatz gegen Plastikmüll in Gewässern. Im Rahmen ihres Projektes "Trashbusters H20" hatte die Naturschutzjugend (NAJU) Ende September zu bundesweiten Aktionswochen aufgerufen. Jugendliche aus ganz Deutschland beteiligten sich mit Aufräumaktionen und Aufklärungsaktionen über das Plastikmüllproblem. Besonders engagierte und kreative Maßnahmen zeichnet die NAJU nun mit den Trashbusters Aqua Awards aus.

    Die WWF Jugend Sachsen hatte beherzt angepackt und rund um den Cospudener See 25 kg Müll gesammelt, darunter große Mengen Plastikmüll und Flaschen. Die kuriosesten Fundstücke stellten die Jugendlichen anschließend an einem Infostand aus und klärten interessierte Besucher*innen über die Gefahren von Kunststoffmüll in der Natur auf.

    Christoph Röttgers, Bundesjugendsprecher der NAJU, zeigte sich beeindruckt: „Das Engagement der Trashbusters-Teilnehmer*innen ist ein Vorbild für uns alle und hilft, die Meere vom Plastikmüll zu befreien. Denn 80 Prozent des Plastiks in den Ozeanen ist über Land dorthin gelangt. Bis zu 18.000 Plastikteile treiben heute auf einem Quadratkilometer Meeresoberfläche. Deswegen ist es bei jedem noch so kleinen Stück Müll wichtig, dass es richtig entsorgt wird und nicht in der Natur landet.“

    Das Projekt „Trashbusters H2O“ wird gefördert vom Umweltbundesamt (UBA) mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB).

    Trashbusters H2O ist eine zweijährige Kampagne der NAJU. Ziel ist es, junge Menschen für Abfallvermeidung und die Gefahr von Plastikmüll in Gewässern auf innovative Art zu sensibilisieren. Partnerverbände sind: DLRG-Jugend, Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG), Deutsche Sportjugend (dsj), Evangelische Jugend in ländlichen Räumen (ejl), Jugend des Deutschen Alpenvereins (JDAV), Katholische Landjugendbewegung Deutschland (KLJB), Naturfreundejugend Deutschlands (NFJD), Naturschutzbund Deutschland (NABU) und Pfadfinderinnenschaft St. Georg (PSG). Mehr unter http://www.trashbusters.de.

    Die Naturschutzjugend (NAJU) ist die Jugendorganisation des NABU. Mit über 75.000 Mitgliedern ist die NAJU deutschlandweit der größte Kinder- und Jugendverband im Natur- und Umweltschutz. In über 1.000 Gruppen vor Ort setzen sich Kinder und Jugendliche bis 27 Jahre für den Natur- und Umweltschutz ein. Weitere Informationen unter http://www.NAJU.de.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ