23.8 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

„NachbarschafftsInnovation“: Gemeinschaftliche Erfolgsmodelle gesucht

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Die nächste Runde im Wettbewerb "Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen" rufen die Ausrichter "Deutschland - Land der Ideen" und die Deutsche Bank aus. Unter dem Thema des Jahres 2016, "NachbarschafftsInnovation: Gemeinschaft als Erfolgsmodell" werden Unternehmen, Kreative, Bildungs-, sozial- und kirchliche Einrichtungen sowie Initiativen und Vereine zur Teilnahme aufgefordert.

    Auch der Leipziger Bundestagsabgeordnete Dr. Thomas Feist wirbt um gute Ideen: „Im diesjährigen Wettbewerb werden gute Vorschläge zur Verbesserung unseres Zusammenlebens gesucht. Das Thema „NachbarschafftsInnovationen“ wird dabei sehr breit aufgegriffen; sowohl Vorschläge zur Mobilität und zur Nutzung von Energie, aber auch zum Zusammenwirken von Ehrenamtlichen und professionellen Dienstleistern werden gesucht, um nur einige Beispiele zu nennen. Ich freue mich jedenfalls auf viele gute Ideen, am besten natürlich auch aus Leipzig“, so Feist.

    Bewerbungen können bis zum 3. März im Internet unter http://www.ausgezeichnete-orte.de abgegeben werden.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige