6.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

SPD trauert um ehemaligen Markkleeberger Oberbürgermeister Bernd Klose

Mehr zum Thema

Mehr

    Martin Dulig, Vorsitzender der SPD Sachsen, zum Tod des langjährigen Oberbürgermeisters und Ehrenbürgers der Stadt Markkleeberg Bernd Klose: „Mit tiefer Bestürzung habe ich vom Tod Bernd Kloses erfahren. Mit ihm verliert die sächsische SPD einen langjährigen Weggefährten und aufrichtigen Sozialdemokraten der ersten Stunde. Als Markkleeberger Urgestein hat sich Bernd fast 20 Jahre als Bürgermeister und später als Oberbürgermeister für die Menschen in Markkleeberg stark gemacht.“

    „Bernd war ständig unterwegs für seine Stadt, immer mit dem Herzen dabei und hat sich selten geschont. Mit seinem leidenschaftlichen Engagement hat er sich große Anerkennung weit über Markkleeberg hinaus verdient. Unsere Gedanken sind in diesen traurigen Tagen bei seiner Familie und bei seinen Angehörigen.“

    Bernd Klose wurde am 21. Februar 1948 in Markkleeberg geboren, studierte in Leipzig Chemie, promovierte in Berlin und war als Laborleiter tätig. Im Januar 1990 trat er in die SPD ein. Von 1994 bis 2000 war er Bürgermeister der Stadt Markkleeberg und zwischen 2000 und 2013 ihr Oberbürgermeister.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ