4.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Jugendparlament lädt zum Wahlkampfauftakt mit dem Oberbürgermeister

Mehr zum Thema

Mehr

    Am 26.01.2017 lädt das Jugendparlament der Stadt Leipzig um 16 Uhr ins UT Connewitz, Wolfgang-Heinze-Straße 12a, um gemeinsam mit dem Oberbürgermeister der Stadt Leipzig, Burkhard Jung, den Auftakt für den Wahlkampf zur Wahl zum Jugendparlament 2017 zu begehen.

    Dazu Sinah Al-Mousawi, Sprecherin des Jugendparlaments: „Wir wollen alle Interessierten einladen gemeinsam mit uns in den Wahlkampf zu starten und mit einer erfolgreichen zweiten Wahl das Jugendparlament noch stärker in der Leipziger Kommunalpolitik etablieren. Dabei freuen wir uns über jeden und jede, der oder die Bock hat für eine jugendgerechte Politik in Leipzig zu streiten.“

    Eingeladen sind Jugendliche, interessierte Erwachsene und Pressevertreter*innen, die bei der Veranstaltung auf unterhaltsame Art und Weise über das Jugendparlament und seine bisherige Arbeit informiert werden. Die Wahl zum Jugendparlament wird am 28.01. offiziell im Amtsblatt bekannt gemacht, danach haben Jugendliche bis zum 17.02. Zeit auf leipzig.de/Jugendparlament das Bewerbungsformular herunterzuladen und beim Wahlausschuss abzugeben. Als Wahlzeitraum hat der Oberbürgermeister die Woche vom 27.03. bis 03.04. festgelegt. Es wird wie zur vergangenen Wahl auch online gewählt. Wahlberechtigte Jugendliche, die zwischen 14 und 21 Jahren alt sind und seit mindestens drei Monaten in Leipzig leben, erhalten spätestens bis zum 25.03. eine Wahlbenachrichtigung mit entsprechenden Zugangsdaten.

    Dazu William Rambow, Vorsitzender des Jugendbeirats: „Ich denke in unserer ersten Wahlperiode haben wir gezeigt, dass Jugendliche auch ordentlich Kommunalpolitik machen können und dass das Jugendparlament ein sinnvolles Gremium ist. Wir konnten hoffentlich auch mit einigen Anträgen frischen Wind in den Stadtrat bringen und haben mit vielen erfolgreichen Veranstaltungen auch außerhalb des Stadtrats, denke ich, gute politische Arbeit geleistet. Jugendbeteiligung ist eine wichtige Sache und wir freuen uns, dass der Oberbürgermeister das mit seiner Anwesenheit bei unserem Wahlkampfauftakt auch anerkennt.“

    Nach dem offiziellen Wahlkampfauftakt gibt es ein Weltcafé, bei dem Interessierte ihre Gedanken und Ideen einbringen können. Ab 19 Uhr soll dann mit Musik und Tanz in den Wahlkampf reingefeiert werden. Der Eintritt ist kostenfrei, ab 15:30 Uhr ist Einlass.

    In eigener Sache: Lokaler Journalismus in Leipzig sucht Unterstützer

    https://www.l-iz.de/bildung/medien/2017/01/in-eigener-sache-wir-knacken-gemeinsam-die-250-kaufen-den-melder-frei-154108

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ