-1.2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Wieder regelmäßige Motetten mit dem Thomanerchor in der Thomaskirche

Mehr zum Thema

Mehr

    Mit dem Festgottesdienst zu Epiphanias (6. Januar, 9:30 Uhr) und der Motette am Samstag (7. Januar, 15 Uhr) beginnen die Thomaner im neuen Jahr wieder mit ihren Aufführungen in der Thomaskirche. Noch einmal erklingen die Kantate 6 aus dem Bach’schen Weihnachts-Oratorium BWV 248 sowie A-cappella-Werke von Felix Mendelssohn Bartholdy, Frank Martin und anderen. Unter der Leitung von Thomaskantor Gotthold Schwarz musizieren der Thomanerchor Leipzig, das Gewandhausorchester, an der Orgel Stefan Kießling und Gewandhausorganist Michael Schönheit sowie die Solist/-innen Julia Sophie Wagner (Sopran), Albrecht Sack (Tenor) und zwei Thomaner (Alt, Bass). Die Predigt hält Pfarrer Martin Hundertmark.

    Nach dem Weihnachtsprogramm der letzten Wochen ist der Thomanerchor nun wieder regelmäßig bei den Motetten jeweils freitags (18 Uhr) und samstags (15 Uhr) sowie beim Gottesdienst am Sonntag (9:30 Uhr) zu erleben. Die Auswahl der Musikstücke steht dabei auch im Zeichen des Reformationsjubiläums 2017. „In den Motetten und Gottesdiensten wird sich das Jubiläum widerspiegeln“, sagte Thomaskantor Gotthold Schwarz. „Dabei werden wir den reichen Schatz evangelischer Kirchenmusik von der Reformation bis heute hörbar werden lassen“. Gerade der berühmte Thomaskantor Johann Sebastian Bach verstand es wie kaum ein anderer, Luthers Theologie und Sprache mit seinen musikalischen Mitteln zu transportieren. Zu den Höhepunkten des Thomanerchores im Festjahr der Reformation zählen dabei unter anderem die Motette aus Anlass des Kirchentags auf dem Weg (27. Mai, 15 Uhr), das Eröffnungskonzert des Bachfest Leipzig 2017 unter dem Motto „Ein schoen new Lied – Musik und Reformation“ (9. Juni, 17 Uhr) sowie der Festgottesdienst zum Reformationstag gemeinsam mit dem „Valparaiso University Chorale“, einem der führenden evangelisch-lutherischen Universitätschöre der Vereinigten Staaten (31. Oktober, 9:30 Uhr).

    Als musikalischer Reformationsbotschafter Leipzigs wird der Chor neben seinen wöchentlichen Auftritten in der Thomaskirche auch wieder im Ausland gastieren. So finden die Konzertreisen nach Süddeutschland, Ungarn und Italien im März sowie in die USA im November 2017 vor dem Hintergrund des Lutherjahres statt.

    Motetten und Gottesdienste mit dem Thomanerchor Leipzig – Programmüberblick bis zu den Winterferien:

    06.01.2017, 9:30 Uhr

    07.01.2017, 15 Uhr: J. S. Bach: Kantate BWV 248/6 „Weihnachts-Oratorium“

    08.01.2017, 9:30 Uhr

    13.01.2017, 18 Uhr

    14.01.2017, 15 Uhr: J. S. Bach: Kantate BWV 3 „Ach Gott, wie manches Herzeleid“

    15.01.2017, 9:30 Uhr

    20.01.2017, 18 Uhr

    21.01.2017, 15 Uhr: J. S. Bach: Kantate BWV 111 „Was mein Gott will, das g’scheh allzeit“

    22.01.2017, 9:30 Uhr

    03.02.2017, 18 Uhr

    04.02.2017, 15 Uhr: J. S. Bach: Kantate BWV 14 „Wär Gott nicht mit uns dieser Zeit“

    05.02.2017, 9.30 Uhr

    Das Textprogramm für zwei Euro pro Person berechtigt zum Eintritt in die Motetten. Für Leipzig-Pass-Inhaber und Schüler bis zu 18 Jahren ist der Eintritt frei. Die Programme gibt es ab 45 Minuten vor der Veranstaltung am Kircheneingang.

    Weitere Termine des Thomanerchores Leipzig unter www.thomanerchor.de.

    In eigener Sache: Für freien Journalismus aus und in Leipzig suchen wir Freikäufer

    https://www.l-iz.de/bildung/medien/2016/11/in-eigener-sache-wir-knacken-gemeinsam-die-250-kaufen-den-melder-frei-154108

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ