17.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Thema

Thomanerchor

Thomanerchor Leipzig – zwei eigene Konzerte im Juni 2021

Nach dem der Thomanerchor bereits ab März dieses Jahres in den Motetten und Gottesdiensten der Thomaskirche zu hören war und mit einer fulminanten Aufführung des Weihnachts-Oratoriums im Rahmen des Bachfestes am zurückliegenden Wochenende das Publikum begeisterte, stehen Ende Juni zwei Sonderkonzerte auf dem Spielplan des Leipziger Knabenchores.

Dienstag, der 23. März 2021: Gemischte Reaktionen auf harten Oster-Lockdown, trauriger Fund in Mügeln

Es ist ein Osterei der besonderen Art, das mit dem nahenden Fest auf Sachsen und Deutschland zukommt. Mehr als ein Jahr nach Beginn der weltweiten Pandemie steigen die Infektionszahlen vor allem wegen der britischen Virus-Mutation wieder so rasant an, dass die Politik einmal mehr auf die Vollbremse tritt und das Land zu den Feiertagen einem knallharten Shutdown unterzieht. Das ruft ein gemischtes Echo hervor und dürfte nicht folgenlos bleiben. Außerdem meldete die Polizei in Mügeln heute einen traurigen Fund und in Dresden beginnt bald ein brisanter Prozess. Die LZ fasst zusammen, was am Dienstag, den 23. März 2021 in Leipzig und Sachsen wichtig war.

Gastkommentar von Christian Wolff: Der Thomanerchor und die Kollateralschäden der Corona-Pandemie

Heute ist der 20. März 2021 – der 809. Geburtstag der THOMANA, der Trias von Thomaskirche, Thomanerchor und Thomasschule – damals hervorgegangen aus dem 1212 gegründeten Thomaskloster. Eigentlich ein Feiertag, der in früheren Jahren mit einem festlichen Essen im Alumnat begangen wurden. Viele werden sich auch noch an den Festakt zum 800-jährigen Jubiläum der THOMANA erinnern am 20. März 2012 – unter dem Motto „glauben, singen, lernen“. Gleichzeitig wurde der Bildungscampus forum thomanum eingeweiht. Wer in diesem Jahr und in diesen schwierigen Zeiten der Corona-Pandemie einen Impuls des Thomanerchors, der ältesten Kulturinstitution der Stadt Leipzig, erwartet hat, sieht sich leider enttäuscht.

Thomanerchor Leipzig eröffnet heute Chorjahr in Leipzig

Nach dem Ende der Sommerferien eröffnet der THOMANERCHOR Leipzig das Schul- und Chorjahr 2020/21 am heutigen Samstag, 05. September, mit einer Motette (15 Uhr) in der Thomaskirche. Es erklingen unter Leitung von Thomaskantor Gotthold Schwarz die Kantate „Allein zu Dir, Herr Jesu Christ“ BWV 33 von Johann Sebastian Bach und Werke von Anton Bruckner, Heinrich Schütz, Johann Hermann Schein und Felix Mendelssohn Bartholdy.

Thomanerchor Leipzig singt regelmäßig bis Schuljahresende in Motetten und Gottesdiensten der Thomaskirche

Der THOMANERCHOR Leipzig übernimmt bis zum Schuljahresende die regelmäßige musikalische Gestaltung der Motetten am Samstag und der Gottesdienste am Sonntag in der Thomaskirche Leipzig. Auch am kommenden Sonntag, dem 14. Juni 2020 singen Mitglieder des THOMANERCHOR Leipzig.

Thomanerchor als internationaler Musikbotschafter Leipzigs begeistert schwedisches Publikum

Der THOMANERCHOR Leipzig zieht ein positives Fazit. Seit Samstag, dem 07. März 2020 begeistert Leipzigs musikalischer Leuchtturm THOMANERCHOR Leipzig das schwedische Publikum in ausverkauften Konzerten. Nach einem erfolgreichen Eröffnungskonzert in der Domkirche Stockholm („Storkyrkan“) folgten Auftritte in Uppsala und Vadstena. Am Ende der Reise steht das Konzert in Lund am heutigen Dienstag im Süden Schwedens.

Thomanerchor Leipzig und Gewandhausorchester in Dresdner Kreuzkirche zu Gast

Auf Initiative vom ehemaligen Pfarrer der Thomaskirche Christian Wolff und dem Pfarrer der Kreuzkirche Joachim Zirkler wurde 2004 erstmalig der Kanzeltausch zwischen der Thomaskirche Leipzig und der Kreuzkirche Dresden durchgeführt. 2018 tauschten auch der THOMANERCHOR Leipzig und der Dresdner Kreuzchor ihre traditionellen musikalischen Gottesdienste, „Motette“ in Leipzig und „Vesper“ in Dresden.

Bachs „Weihnachtsoratorium“ jetzt in der Einspielung mit Thomaskantor Gotthold Schwarz

Fehlt uns ein neuer Bach? Oder genügt uns der Bach, den wir haben? Braucht es keinen neuen? Und: Was würde Johann Sebastian Bach sagen zu dem, was wir aus unserer Welt gemacht haben? Wie würde er heute auf der Klaviatur der Thomaner spielen? Man kommt auf Gedanken, wenn man sich jetzt die neue Einspielung des „Weihnachtsoratoriums“ mit den Thomanern und dem Thomaskantor Gothold Schwarz auflegt. Zweieinhalb Stunden Gefühlsgalopp.

Knabenchor-Urteil: Klangbild entscheidet über Nachwuchs

Der Thomanerchor entscheidet auch weiterhin ausschließlich nach künstlerischen Gesichtspunkten über die Aufnahme des Chor-Nachwuchses. In dem seit einigen Monaten in der Öffentlichkeit diskutierten Fall einer Berliner Rechtsanwältin und ihrer Tochter hat der Thomaskantor auf Grundlage des Urteils der Berliner Verwaltungsgerichts entschieden, das junge Mädchen zum Vorsingen einzuladen.

Emanuel Scobel wird Geschäftsführender Leiter des Thomanerchores Leipzig

Neuer Geschäftsführender Leiter des Thomanerchores Leipzig wird Emanuel Scobel. Darauf hat sich die Auswahlkommission unter Leitung von Kulturbürgermeisterin Dr. Skadi Jennicke verständigt. Auf die Stellenausschreibung gab es 24 Bewerbungen. Emanuel Scobel tritt die Nachfolge von Dr. Stefan Altner an, der Ende Juni 2019 in den Vorruhestand wechselt.

Geschäftsführer des Thomanerchor Leipzig, Dr. Stefan Altner, verabschiedet sich in den Ruhestand

Nach 25 Jahren Dienstzeit verabschiedet sich am Dienstag, 30. April 2019 der Geschäftsführer des THOMANERCHOR Leipzig, Dr. Stefan Altner, in seinen Ruhestand. In schwierigen Zeiten (1993) übernahm Dr. Altner seine Aufgaben im THOMANERCHOR Leipzig und entwickelte zunächst gemeinsam mit Alt-Thomaskantor Georg Christoph Biller ein kulturelles Aushängeschild Leipzigs, dessen internationale Strahlkraft sich ganz besonders 2012 in den ganzjährigen Feierlichkeiten zum 800. Jubiläum des Bestehens des Chores wiederspiegelte.

Thomanerchor musiziert gemeinsam mit dem Orchester des Musikgymnasiums „Schloss Belvedere“

Ein besonderes Wochenende steht dem Thomanerchor Leipzig bevor. Im Rahmen eines Austauschs zwischen dem Orchester des Musikgymnasiums „Schloss Belvedere“ Weimar und dem Thomanerchor Leipzig wird die Motette in der Thomaskirche am Sonnabend, 30. März 2019, mit dem Thomanerchor Leipzig und dem Orchester des Musikgymnasiums „Schloss Belvedere“ Weimar ausgestaltet.

Thomanerchor Leipzig geht auf erste Konzertreise durch Niederlande

Der Thomanerchor Leipzig unter der Leitung von Thomaskantor Gotthold Schwarz wird vom 29. Oktober 2018 bis 04. November 2018 in den Niederlanden unterwegs sein. Erstmalig in seiner langjährigen Reisetätigkeit führt den Thomanerchor Leipzig eine Reise mit 5 Konzerten ausschließlich in die Niederlande.

Musikalisches Wochenende für Thomanerchor Leipzig und Thomasschule – Gemeinsame Motette am Samstag

Dem Thomanerchor Leipzig, der bereits am heutigen Abend die Leipziger Juristennacht im Gewandhaus zu Leipzig eröffnet, steht ein gemeinsames musikalisches Wochenende mit den Chören der Thomasschule – Gymnasium der Stadt Leipzig bevor.

Konzertreise führt Thomanerchor von Sachsen nach Hessen, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern

Zum Ende des Veranstaltungs- und Schuljahres begibt sich der Thomanerchor Leipzig traditionell noch einmal auf Konzertreise. Vom 21. bis 27. Juni gastiert er in Zwickau, Bad Sooden-Allendorf, Bad Oeynhausen, Hameln, Lüneburg und Bergen auf Rügen.

Bachfest 2018: Verhaltener Applaus für US-Botschafter, Jubelstürme für die Musik

Seit Freitag dreht sich das Leipziger Musikleben wieder für zehn Tage um Johann-Sebastian Bach. Zum Auftakt des Bachfests erklangen in der Thomaskirche neben Bach-Kompositionen Werke von Schein, Schütz und Mendelssohn. Der Höhepunkt des internationalen Festivals für Alte Musik ist in diesem Jahr der „Kantatenring“, die zyklische Aufführung von 33 Bach-Kantaten binnen 48 Stunden.

Festmotette zum 275. Jubiläum des Gewandhausorchesters

Am Samstag um 15 Uhr gestaltet der Thomanerchor Leipzig unter der Leitung von Thomaskantor Gotthold Schwarz die Festmotette zum 275. Jubiläum des Klangkörpers. In der Thomaskirche erklingen Werke von Felix Mendelssohn Bartholdy („Richte mich, Gott“), Johann Adam Hiller („Der Friede Gottes“), Anton Bruckner („Christus factus est“) und Johann Sebastian Bach („Der Geist hilft unser Schwachheit auf“ BWV 226, „Credo“ und „Dona nobis pacem“ aus der „Messe in h-Moll“ BWV 232).

Thomanerchor und Gewandhausorchester mit Bachs „Magnificat“ in Dresdner Kreuzkirche zu Gast

Auf Initiative vom ehemaligen Pfarrer der Thomaskirche Christian Wolff und dem Pfarrer der Kreuzkirche Joachim Zirkler wurde 2004 erstmalig der Kanzeltausch zwischen der Thomaskirche Leipzig und der Kreuzkirche Dresden durchgeführt. Erstmals tauschen jetzt der Thomanerchor Leipzig und der Dresdner Kreuzchor auch ihre traditionellen musikalischen Gottesdienste, „Motette“ in Leipzig und „Vesper“ in Dresden. Beim sogenannten „Musik- und Kanzeltausch“ gastieren die Thomaner unter der Leitung von Thomaskantor Gotthold Schwarz am kommenden Samstag, 13. Januar, in der Dresdner Kreuzkirche.

Ein durchaus pointiertes Erinnerungsbuch von Leipzigs beliebtem Ex-Thomaskantor Georg Christoph Biller

Für FreikäuferSein Rückzug vom Amt des Thomaskantors war 2015 eine große Überraschung für die meisten Leipziger: Georg Christoph Biller war seit seinem Amtsantritt 1992 fast zum Synonym des Thomanerchores geworden. Er hat nicht nur das christliche Profil des Knabenchores wieder gestärkt und ihn damit wieder zu seinen Wurzeln geführt. Er hat auch um elementare Verbesserungen gekämpft, die heute schon wie selbstverständlich wirken. Ein Mann wie ein Baum. Nun zieht er eine erste Bilanz.

Texte der Reformationszeit setzen 2017/18 programmatische Schwerpunkte: 17-tägige Konzertreise des Thomanerchores nach Kanada und in die USA

Im Schul- bzw. Chorjahr 2017/18 wird den Thomanerchor Leipzig das Thema Reformation weiter musikalisch begleiten. „Nach wie vor ist unser Programm mit dem Leitsatz Luthers überschrieben ‚Musik ist eine Gabe und ein Geschenk Gottes. Ich gebe der Musik nach der Theologie die nächste Stelle und die höchste Ehre‘“, so Thomaskantor Gotthold Schwarz. „Wir werden wunderbare Werke der Kirchenmusik mit Texten aus der Reformationszeit aufführen, darunter Werke von Johann Sebastian Bach, Johann Hermann Schein, Samuel Scheidt, Heinrich Schütz, Felix Mendelssohn Bartholdy und anderen.“

Aktuell auf LZ

- Advertisement -