Artikel vom Montag, 21. Oktober 2019

„Der Landesbischof hat mir persönlich gesagt, er schämt sich dafür.“

Der Bischof geht: Landeskirchenleitung Sachsen nimmt Rücktritt Rentzings an

Foto: Ernst-Ulrich Kneitschel

Für alle LeserPer 31. Oktober 2019 wird Dr. Carsten Rentzing nicht mehr Bischof der Evangelischen Landeskirche Sachsens sein. Am heutigen 21. Oktober erklärte der Landeskirchenvorstand Sachsens in einer Pressekonferenz, hierin „Einvernehmen mit dem Wunsch“ Rentzings vom 11. Oktober herzustellen und seinen Rücktritt anzunehmen. Dabei schilderten die Anwesenden um Synoden-Präsidenten Otto Guse nähere Einzelheiten zu den Absprachen mit Rentzing und die Neuwahl im Jahr 2020. Weiterlesen

Versammlung mit Aufzug „Gegen die Repression in Griechenland“

Foto: L-IZ

Am Freitag, 18.10.2019, gegen 18:20 Uhr, fand im Stadtteil Plagwitz eine Versammlung statt, die sich gegen „Repressionen in Griechenland“ richtete und Solidarität für das Athener Stadtviertel Exarchia, welches durch die Polizei teilweise geräumt wurde, bekundete. Zum Zwecke der Meinungskundgabe nahmen etwa 100 Personen an der Versammlung teil. Weitere Redebeiträge waren dabei u. a. die Politik des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan, der Einmarsch des türkischen Militärs in Syrien und die PKK. Weiterlesen

Kleine Rechenübung für Leipzig

Unser CO2-Rucksack im Verkehr

Grafik: L-IZ

Für alle LeserDa Kollege Leu gerade so schimpft über die Herren mit dem großen Hubraum, die derzeit mit ihrem Gejammer die Lüfte erfüllen, habe ich mir gedacht: Jetzt rechnest du doch einmal aus, was unsere Autofahrer eigentlich wirklich beitragen zur Belastung unserer Atmosphäre mit dem klimaschädlichen CO2. Ach ja: Den eigenen CO2-Rucksack muss ich natürlich auch ausrechnen. Weiterlesen

Zeit für Bildungsfreistellung auch in Sachsen: DGB legt Gesetzentwurf vor

DGB Logo

Mit Blick auf die Koalitionsverhandlungen von CDU, GRÜNEN und SPD hat der DGB Sachsen am Montag in Dresden die Forderung nach einem Bildungsfreistellungsgesetz für Beschäftigte bekräftigt und einen Gesetzentwurf vorgestellt. Das Gesetz kann ein Meilenstein für die wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung in Sachsen werden, denn es wäre eine Entscheidung für mehr Demokratie, sagt der DGB. Weiterlesen

Eintritt frei

Tag der offenen Tür im Händel-Haus

„Hauptsache Musik: Hören – Sehen - Erleben“ heißt es, wenn das Händel-Haus am Samstag, dem 26. Oktober 2019 von 10 bis 18 Uhr seine Türen öffnet und zu einem Tag mit zahlreichen spannenden Angeboten einlädt. Die Besucher erwarten kleine Orgel- und Barockmusikkonzerte, Drum Circles, Kreativ-Werkstätte, Führungen, Chorkonzerte und viele weitere Musik-Aktionen. Weiterlesen

Leo lässt mal die Fußgänger-Sau raus

Wer verteufelt denn die ganzen Verbrenner?

Foto: L-IZ

Für alle LeserWir leben ja in seltsamen Zeiten und bekommen auch seltsamste Postsendungen. Eine der seltsamsten bekamen wir gerade von Dipl.-Ing. Günter Weber, der sich als Herausgeber bei der kapital-markt intern Verlag GmbH angibt, uns aber eigentlich mit einem sehr seltsamen Anliegen behelligt: „Jetzt ist Schluss mit der Verteufelung von Deutschlands wichtigstem Konsumgut – unseren Verbrennern!“ Gottchen, wer verteufelt denn die Verbrenner? Und welche Probleme hat der Mann eigentlich? Weiterlesen

Ein zwei Jahre alter Bundestagsbeschluss

Bürgerinitiative schreibt mal wieder einen Brief an den Bundestagsabgeordneten Marian Wendt

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserDie Hoffnung stirbt zuletzt. Zumindest in der Bürgerinitiative „Gegen die neue Flugroute“. 2017 hat der Bundestag der Petition gegen die Kurze Südabkurvung, die über den Leipziger Auenwald und Leipziger Stadtgebiet führt, zugestimmt. Zuvor hatte auch der Petitionsausschuss eindeutig für die Petition votiert. Und dessen Ausschussvorsitzender Marian Wendt bekommt jetzt neuerlich Post aus Leipzig. Weiterlesen

Einmal im Jahr wieder zum fühlenden Menschen werden

Bachs „Weihnachtsoratorium“ jetzt in der Einspielung mit Thomaskantor Gotthold Schwarz

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserFehlt uns ein neuer Bach? Oder genügt uns der Bach, den wir haben? Braucht es keinen neuen? Und: Was würde Johann Sebastian Bach sagen zu dem, was wir aus unserer Welt gemacht haben? Wie würde er heute auf der Klaviatur der Thomaner spielen? Man kommt auf Gedanken, wenn man sich jetzt die neue Einspielung des „Weihnachtsoratoriums“ mit den Thomanern und dem Thomaskantor Gothold Schwarz auflegt. Zweieinhalb Stunden Gefühlsgalopp. Weiterlesen

Ein Buch über die zum Himmel stinkenden Müllgeschäfte in Sauberland

Schwarz Rot Müll: Wie die Müllmafia in Deutschland arbeitet und wie die staatlichen Kontrollen systematisch versagen

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserEs gibt sie auch in Sachsen – mindestens 24 illegale Mülldeponien, auf denen ungenehmigter und oft genug hochgefährlicher Müll in riesigen Mengen in die Landschaft verkippt wurde. Darüber berichtete Michael Billig im Juli 2018 in der L-IZ. Dass er seither etwas weniger auf diesen Seiten berichtet hat, hat mit dem Buch zu tun, das er jetzt zur Frankfurter Buchmesse vorgelegt hat: das erste derart umfangreiche Buch über die deutsche Müllmafia. Weiterlesen